1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Platz für Qualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von joys_R_us, 7. September 2003.

  1. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Also: Früher gab es über Antenne ARD, ZDF, SAT1, RTL, PRO7, VOX, NTV etc etc.

    Jetzt sind diese in Berlin alle abgeschaltet und dafür bekommen wir alle Sender zusammengepfercht bis zu 4 Stück pro Kanal geliefert. Es müßte soviel Platz in den Frequenzen frei geworden sein, dass man die Sender in hervorragender Qualität sendet. Auf der IFA haben einige Professoren auch dezent die bescheidene technische Qualität der DVB-T Sendungen kritisiert und 8 bis 10 Mbit pro Sender gefordert.

    Was ist aus den bisher genutzten Frequenzen geworden ?

    <small>[ 07. September 2003, 21:29: Beitrag editiert von: joys_R_us ]</small>
     
  2. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Wenn ich nicht irre, sind Pro Kanal 15Mbit möglich.
    Also bei 2 Sendern pro Kanal käme man auf 7,5Mbit.
    Das wäre schon wesentlich besser. Aber, wenn da nicht die Sparmanager wären.

    <small>[ 07. September 2003, 21:42: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  3. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Also solange die Bildauflösung bei dem Standard von 720x576 bleibt sind keine 8 MBit nötig. Einige Programme beweisen, das es auch mit 3-4 MBit eine gute Bilddarstellung geben kann. 3 Programme/Kanal würden also sogar mit einem statischen Multiplexing gut hinkommen.
    Leider ist die Realität eine Andere. entt&aum Vor allem das Quellmaterial eignet sich wohl oft nicht für ein optimales Encoding bzw. es muß sogar hin und her codiert werden.
    Von den ehemals ca.12 Frequenzen sind wohl 5 auf der Strecke geblieben (K22,29,39,41 und 47). Aber die müßte man erst mal mit Anbietern vollbekommen, und deren sind wohl heuer nicht so viele. entt&aum

    Cheers
     
  4. abc

    abc Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Berlin
    Kanal 39 soll ja noch belegt werden und Kanal 64 soll noch dazu kommen. Aber wer noch auf der Strecke geblieben ist, ist Kanal 31, wenn auch schon länger. Früher war auf Kanal 29 AFN und auf Kanal 31 FFB/TV5. Kanal 51 ist natürlich auch auf der Strecke geblieben.

    <small>[ 09. September 2003, 17:58: Beitrag editiert von: abc ]</small>
     
  5. Holgo

    Holgo Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Berlin
    Also bei mir war damals zum Schluß auf Kanal 31 France 2 - was soll denn FFB für ein Sender gewesen sein?

    MfG

    HK
     
  6. abc

    abc Senior Member

    Registriert seit:
    8. März 2003
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Berlin
    FFB oder zeitweise auch TFB (ersteres vom Radio als Name übernommen, letzteres Televison Francé a Berlin oder so ähnlich) hatte erste in eigenproduziertes Programm mit Programmübernamen gesendet, dann wurde TV5 mit einem Abenmdfenster für Berlin gesendet, dann kann schon sein, dass es France 2 wurde. Zum Schluß gab es keine Berliner Programmfenster mehr, sondern nur noch zu bestimmten Zeiten einzeilige Laufbänder mit Infos für die Resttruppen in Berlin.
     

Diese Seite empfehlen