1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Kirschkuchen, 7. Juni 2008.

  1. Kirschkuchen

    Kirschkuchen Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    wie im Titel schon geschrieben suche ich eine neue "Glotze" als
    Ersatz für einen 32" Röhrenfernseher und wünsche mir für das
    neue Gerät die folgenden Eigenschaften:

    - maximal 1000 Euro
    - mindestens 32" sichtbare Bildschirmdiagonale
    - HDReady-Logo
    - sehr gute Bildqualität bei analogem PAL-Material von DVB-S via Scart
    - mindestens zwei Scart-Buchsen und mindestens eine HDMI-Schnittstelle
    - mindestens 3 Jahre Hersteller-Garantie
    - beim Händler vor Ort zu bewundern, egal ob Fachhändler oder BlödGeiz
    - eventuell gegen Aufpreis auch 5 Jahre Garantie (ist jedoch keine Pflicht)
    - wenn es geht, einen echten Netzschalter (ist jedoch keine Pflicht)

    Ich habe schon oft gelesen, dass Plasmas für analoges PAL in der
    Regel besser geeignet sind als LCD-Fernseher. Jedoch habe ich auch
    gelesen, dass bei Plasmas teilweise schon nach ein oder zwei Jahren
    TV-Konsum in 4:3 durch die ungleiche Nutzung der Kammern bei 16:9
    störende Ränder wahrnehmbar sind. So ein "Bilderrahmen" wäre für
    mich ein absolutes "No-Go".

    Jeglicher Schnickschnack ist für mich entbehrlich, ich benötige keine
    9-Sender-Vorschau oder Bild-Im-Bild oder irgendwelche überflüssigen
    tageslichtabhängigen Leuchtquellen am Gerät. Ich erwarte wirklich
    keine Wunder von Geräten unter 1000 Euro, aber ein gutes PAL-Bild
    und eine solide Funktionsweise würde ich voraussetzen. Hier im Forum
    hat in Bezug auf die PAL-Qualität jemand empfohlen, einen hochwertigen
    HDTV-SAT-Receiver zu kaufen und dann mit dessen hochwertigen
    Scaler den LCD-Fernseher über HDMI anzusteuern. Falls dies die
    ultimative Lösung in Sachen PAL-Bildqualität darstellt und man die
    benötigten Komponenten (HD-Receiver und Fernseher) für unter
    1000 Euro bekommt, würde ich den Kauf einer derartigen Kombi in
    Erwägung ziehen. Ich freue mich daher über Produkt-Empfehlungen.

    Viele Grüße,
    Karl-Heinz.
     
  2. DeltaEagle

    DeltaEagle Senior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    246
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Philips 32PFL7862D/10
     
  3. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Empfehlenswert sind die neuen Samsung Plasmas der A-Serie, bzw. die LCDs der A, F und M-Serien in dieser Reihenfolge. Bitte bachte, dass PAL und DVB zwei völlig unterschiedliche Systeme sind, es ist also falsch von (Zitat) analogem PAL-Material von DVB-S zu sprechen. Bei DVB in Standardauflösung und anständiger Kodierung sind die heutigen PDPs oder LCDs ganz gut geeignet.
     
  4. Kirschkuchen

    Kirschkuchen Neuling

    Registriert seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Ok, danke für den Hinweis mit PAL...ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass der DVB-S-Receiver leider über Scart(analog) an die Glotze angeschlossen wird...S-Video oder RGB wäre da wohl passender gewesen und PAL hätte eher bei analogem Kabelempfang Sinn gemacht. Vielleicht kommt auch mal ein Receicer mit HDMI-Schnittstelle ins Haus, aber momentan sollte der LCD gut mit analogen Quellen der über Satellit ausgestrahlten deutschen Sender zurechtkommen.

    Beim Philips konnte ich keine Angabe zur Garantie finden. Weiß jemand, wo das im Internet nachzulesen ist?

    Bei Samsung habe ich irgendwie eine geteilte Meinung, was die Qualität angeht. Ich habe im laufe der Zeit relativ viele Geräte von Samsung verbaut (TFTs, Festplatten) und konnte mir da leider ein recht umfassendes Bild über das Unternehmen machen. Z.B. der heimliche Wechsel von einem sehr guten zu einem eher schlechten Panel und das Entfernen der Panel-Infos im Service-Menü bei einem 22"-TFT, oder die allgemein bekannten Serienschwankungen bei Festplatten (die Vibrationsunterschiede waren bei gleichen Modellen teilweise doch beachtlich und die Übereinstimmungen bei Fehlerbildern von offensichtlich gehäuft auftretenden Defekten ebenfalls). Ich kaufe trotzdem Samsung, aber eben wegen spezieller Vorteile (z.B. weil die Festplatten überwiegend günstig, schnell und bei Vibrationsdämmung unschlagbar leise und kühl sind) und ich kenne dann die Nachteile bzw. kann gut mit ihnen leben.

    Daher frage ich mich natürlich, ob bei den Samsung-LCD irgendwelche Nachteile bekannt sind, die ich kennen sollte? Die Garantie ist z.B. beim Samsung LE-32A557P2F mit 24 Monaten ja nicht gerade ein Vertrauensbeweis in die eigene Produkt-Lebensdauer. Bei Bildschirmen in dieser Preisklasse geht für mich unter 3 Jahren eigentlich nichts. Aber Todschick sind sie ja, die Samsungs... :love:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2008
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.574
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Wenn du mehr über die Fehler der Samsung Panels wissen willst...
    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=151 aber lasse dich davon nicht blenden;)
    Drei /fünf Jahre Garantie kann man bei manchen Händlern dazu kaufen.
    Samsung hat bei den meisten Modellen 2 Jahre vor Ort Service.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2008
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Ja, es ist auch leider richtig, dass Samsung durch die wahnsininig schnellen Modellwechsel und die unzähligen Modellreihen auch mal einen Schnellschuss produziert der wirklich nix taugt. Deswegen die konkrete Empfehlung für die o.g. Modellreihen. Aber Vorsicht! Dies betrifft die LCDs der 6-er Reihe ab 42"! Die kleinen TVs sind oft nur OEM-Produkte mitg anz einfachen Prozessoren und zugekauften Panels!

    Noch ein Hinweis. Du kannst dir das stark vereinfacht so vorstellen:
    PAL: eine 1-dimensionale Bildübetragung
    S-Video: 2-dimensional
    RGB: 3-dimensional und deswegen entspr. hochwertig. Aus einem DVB-Datenstrom (eigentlich im YUV-Farbraum kodiert) lässt sich ohne Verluste die RGB-Information auslesen. Durch HDMI fällt die D/A und A/D Konvertierung weg, was aber einen wesentlich geringeren Effekt hat als die fehlenden Dimensionen.
     
  7. Tarrga

    Tarrga Neuling

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Entschuldigung für das Ausgraben dieses Threads.

    Auch ich bin auf der Suche nach einem einfachen LCD 32" oder 37".
    Ich stelle keine besonderen Ansprüche an das Gerät, aber wie der ThreadErsteller lege ich Wert auf zumindest 3 Jahre Garantie.

    Ursprünglich wollte ich mir einen Toshiba 32" kaufen, aber der ist überhaupt nicht mit Garantie zu bekommen, deswegen bin ich noch auf der Suche.

    Auch bei Phillips gibt es keine Informationen bezüglich Garantie.

    Kennt sich jemand mit der Sharp 2+1 Zusatzgarantie aus? Das, was ich gelesen hab, klingt etwas undurchsichtig und hört sich nach einem Haken an.

    Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.
     
  8. RCraven1

    RCraven1 Silber Member

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    533
    AW: Plasma oder LCD für maximal 1000 Euro bei DVB-S(PAL)?

    Die Sharp 2+1 Garantie hat keinen Haken.Das einzige Problem ist halt das es nur bei Sharp entsprechend registrierte Händler anbieten und die meisten es geht immer billiger Internet Shops halt überwiegend Reimporte anbieten ( nicht für Deutschland gedachte Ware) und die dann nur mit 2 Jahren Standard Garantie verkaufen können.
     

Diese Seite empfehlen