1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von anut_peach, 11. Juli 2005.

  1. anut_peach

    anut_peach Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    hi all,

    ich bin gerade dabei, mich um einen neuen fernseher zu bemühen.
    ich kann mich derzeit nicht so recht entscheiden zwischen einem günstigen 42" plasma oder einem 50" rückpro.
    preislich sind die etwa in der gleichen kategorie ~1500€

    bei den plasmas hab ich aber noch ein großes problem:
    die meinsten billigen geräte die ich bishergesehen habe, haben alle eine auflösung von 852x480.
    was ich jetzt aber nicht verstehe:
    PAL hat doch eine auflösung von 567 zeilen.
    eine dvd liefert 720x567.

    die 852 pixel horizontal, finde ich ja ok, die kann man bequem hochrechnen, und sollten der bildqualität eigentlich zugute kommen.

    aber die 480 zeilen stören mich!
    das ist doch nicht mal pal auflösung!
    567 zeilen auf 480 runterrechnen, das geht doch massig an qualität verloren, oder?
    so weit ich weis sind 480 zeilen ntsc auflösung, aber wenn ich ein pal signal oder eine dvd auf dem plasma anschauen möchte, dann müsste das ja einen schlechte bildqualität mit sich bringen, oder?
    dann steht auf den geräten teilweise auch noch HDTV-tauglich drauf - hdtv hat 720 zeilen, das wird ja dann überhaupt nicht besser.
    der unterschied ist dann noch krasser.
    was bringt mir ein hdtv-tauglicher fernseher, der nur 480 zeilen darstellen kann?

    die krönung von dem ganzen ist folgendes:
    letztends war ich in einem bekannten geschäft, und hab mir da die diversen fernseher mal ein wenig angeschaut. leider sind die plasmas alle recht weit oben gehangen (ca. 3m), so konnte ich nicht ganz eindeutige schlüsse bzgl. bildqualität ziehen, aber zu meinem verwundern hat das bild aus der ferne eigentlich recht gut ausgeschaut. auch scharf. ich konnte keine anzeichen für das 480zeilen-problem erkennen.

    kann mir das mal bitte jemand erklären?
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    480 Zeilen ist NTSC-Format, Japan läßt grüßen.

    PAL und HDTV werden entsprechend heruntergerechnet.
     
  3. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    576 ;)

    Yo.

    Das tut es, ja. Sind wohl so Billigfirmen, die für den amerikanischen Markt produzieren, und Geräte mit dem selben Panel auch hier verkaufen wollen. Dieser Plasma kann sicherlich auch keine 50Hz, so dass PAL dann auch noch ruckeln würde.
    Ist mit Billig LCD TVs genauso, da hab ich welche mit 640x480 gesehen, das ist NTSC Auflösung. Das Bild sah auch zum k... aus.

    Mit "HDTV-tauglich" ist dann aber nicht das HD Ready Logo gemeint, oder ? Weil Geräte mit dem HD Ready Logo müssen mindestens 720 Zeilen vertikal haben (HDTV 1080i muss dann aber immernoch heruntergerechnet werden).

    Es gibt auch Plasmas die PAL können. Bist du dir sicher, dass du dir welche angeschaut hast, die nur 480 Zeilen hatten ?
    Was möglich wäre, wäre dass das Bild an den Rändern beschnitten wird, so dass dann nur 480 Zeilen übrigbleiben. . ähnlich dem Overscan der Röhrengeräte. Soweit ich weiß haben die LCD und Plasmas keinen Overscan mehr, aber vielleicht gibt's ja doch Geräte die das machen.

    The Geek
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    Japan. Nicht USA!
     
  5. anut_peach

    anut_peach Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    danke für die raschen antworten.

    ich finde es irrgendwie komisch, denn es betrifft eigentlich so ziemlich alle geräte bis etwa 2000-2500€ , dass die nur 480 zeilen haben.

    ich hab auch schon mal daran gedacht, dass es sich hierbei um geräte direkt vom japanischen markt handelt, aber das kann nicht sein.
    denn dann müsste es doch auch eine produktionsserie geben, die für den europäischen markt gemacht wird, und sollte dann 576 zeilen haben.
    ich hab jetzt schon ein wenig im internet gestöbert, und ich habe tatsächlich nicht ein einziges gerät gefunden, das 576 zeilen hat!!!!
    das ist doch komisch, oder?
    852x480 die billiggeräte; die teureren geräte haben dann 1024x1024 (was soll das denn?)

    es handelt sich aber nicht nur um noname-schrott.
    mir wurde beispielsweise schon ein panasonic PA40(oder so) empfohlen, was angeblich ein sehr gutes gerät sein soll - auflösung 852x480 !

    ich blick da nicht durch!

    bildbeschneidung a la overscan wäre krass! kann das sein?

    ps: die geräte die ich mit eigenen augen gesehen habe hatten bestimmt 480zeilen. qualität war nicht übel (wie gesagt, ich stand ein paar meter davor)
     
  6. evw

    evw Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    Hi,

    seitdem es Digital-Panels gibt, werden sie praktisch ausschließlich in den amerikanisch-japanischen NTSC-Auflösungen hergestellt. Durchaus seriöse Anbieter verkaufen noch Heimkino-Beamer mit der 852x480-Auflösung. Vor 2 bis 3 Jahren war das noch der letzte Schrei. Hier verteilen sich die Pixel sogar auf 3 Meter Bilddiagonale, und das geht auch noch. Eine höhere Auflösung ist auch nicht automatisch besser, denn das Pal-Signal muss immer skaliert werden, und das bedeutet Umrechnungen und Näherungswerte, und das machen manche Geräte besser und manche schlechter, egal mit welcher Auflösung.
    Ein richtig knackscharfes Bild gibts nur, wenn Signal-Auflösung und Panel-Auflösung übereinstimmen - und das Vergnügen hat man nur mit NTSC-DVDs.
    Wenn dir das Bild der günstigen Plasmas gefällt, würde ich ruhig zuschlagen. Ich habe seit einem halben Jahr so einen und bin gut zufrieden.
     
  7. anut_peach

    anut_peach Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    problem gelöst!

    nach längerer "hirnwixerei" kam ich zu folgendem ergebniss:

    palauflösung 576 zeilen 4:3 -> umgerechnet auf 16:9 ergibt 480 zeilen!

    es geht doch ;)


    was sich aus dieser rechnung allerdings ergibt:
    wenn man auf einem 16:9 plasma ein 4:3 bild schauen möchte, dann wird das bild auf etwa 640x480 gestaucht.
    d.h. bildverlust horizontal und vertikal!

    aber ein 16:9 bild passt von der auflösung her perfekt! das ist ja schon mal was.

    noch eine frage:
    wie gut ist denn bei den rückpros die auflösung. ich hab da schon ein nettes gerät im auge, das 1024x768 hat. kann man bei einem rückpro hier jedes pixel schön erkennen sprich z.b. im windowsexplorer auch noch sehr schön die kleinen schriften lesen, oder wird das bild durch die projektion etwas verschwommen? ich denke für einen film wäre das kein problem, aber wie schauts im PC-betrieb aus? (DVI)
     
  8. dr_dolor

    dr_dolor Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    406
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    Da kommt dann wohl nur ein DLP Rückpro in Frage. Einige davon haben jedoch (noch) kein DVI, da muss man vorsichtig sein. Die "billigeren" LCD Rückpros haben keine PC Schnittstelle und bei denen sieht auch das normale Fernseh-Bild teilweise total matschig aus...
     
  9. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    Neee. 16:9 ist nur breiter, hat aber die gleiche Höhe. Bei quatratischen Pixeln (PC Monitor beispielsweise) wird ein anamorphes Bild auf 1024 Pixeln aufgezogen, damit das Verhältnis wieder stimmt. Als 1024x576 Pixeln hätt dann so ein 16:9 Bild.

    Geht also nicht ;)

    Yo, das ist ne NTSC Auflösung.

    Solang das Panel keine 1024x576 Pixel (bei quatratischen) oder 720x576 Pixel (bei nicht quadratischen) Pixeln hat, passt das genausowenig perfekt wie 4:3. Denn die Auflösung ist bei beiden Bildformaten ein und dieselbe.

    Danke, wusste ich nicht. Immerhin lag ich mit einem NTSC Land schonmal nicht ganz daneben :)

    The Geek
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: plasma auflösung 480 zeilen? was soll das?

    Das Bild eines Plasma-Panels mit NTSC-Auflösung muss nicht zwangsläufig schlecht aussehen. Nur wird man im direkten Vergleich zu einem PAL-Bild in nativer Auflösung schon Unterschiede erkennen. Insbesondere feine Strukturen gehen durch die Skalierung zwangsläufig verloren.

    Zwar haben die Plasmas bisweilen ordentlich knackige Farben, doch das täuscht eben nur.

    Für den PAL-Markt sollten es dann schon 576 Zeilen sein. Die horizontale Auflösung spielt praktisch keine Rolle, da PAL schließlich analog ist und kein festes Raster besitzt -- nur eben feste Zeilen.

    Einen Videoprojektor sollte man mit 1024x768 kaufen. Dann kann er auch ein anamorphes 16:9-Bild verlustfrei (als "Letterbox" in 1024x576) darstellen. Die allerorten preiswert angebotenen 800x600-Geräte schaffen zwar ein 4:3-Bild in PAL-Auflösung, aber das Breitbild verliert dann in der vertikalen Richtung an Auflösung.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen