1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Mai 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.230
    Anzeige
    München - Am Mittwoch befasst sich Frank Plasbergs Sendung "Hart aber fair" mit dem "Klassenkampf im Wartezimmer."

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Echtes Bildungsfernsehen erster Klasse. Super Format ... super Gäste.
    Wie wird es wahrscheinlich ablaufen:

    Plasberg:
    "Herr Professor Lauterbach, sie sind ja gerade auf Deutschland-Tour für ihr persönliches Ego und ihrer Partei, wie denken sie heute über die Zweiklassenmedizin?"

    Lauterbach:
    "Ja sehen sie, ich denke ..."

    Plasberg:
    "...Sekunde, wir haben da einen Einspieler!"


    Ich frage mich, was dieses Format sein soll? - Anne Will für Fortgeschrittene?
     
  3. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.880
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Guck doch lieber den Pocher, wenn Dir das zu elitär ist ... :D
     
  4. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Pocher hat aber keine Fliege um wie Lauterbach und kommt auch nicht so oft im Fernsehen wie Lauterbach. Außerdem kann er das Wort Zweiklassenmedizin nicht buchstabieren. Lauterbach wahrscheinlich aber auch nicht, schaut dabei aber gebildeter in die Kamera.
     
  5. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Hier muss ich dir zustimmen. Die Sendung ist mittlerweile großer Käse... (War aber mal besser)
     
  6. modus333

    modus333 Platin Member

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    2.787
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Werde jetzt mal eine Strichliste beginnen, wo jeder Auftritt des Herrn Lauterbach, dokumentiert wird.
    Mittlerweile kann man da schon eine Serie starten mit dem Titel:" Lauterbach bei.......".
    Und man sollte sich fragen, ob nicht eine Festanstellung günstiger kommt, als 500-600€ Auftrittsgage pro Sendung.
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    dann fange ich aber eine strichliste an, wie oft oliver pocher hier im forum beleidigt wird.:rolleyes:
     
  8. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Man gönnt dir ja deine Abneigung gegen diese Nervensäge, aber war hat Plasberg und sein Format damit zu tun?
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Das war eine direkte Antwort auf den Beitrag von Kimigino. Er schlug mir vor, Pocher als Ersatz für Plasberg zu nehmen. Das lehne ich ab, da sehe ich dann doch eher Anne Will als möglichen Ersatz für Bildung und Information.

    Was Herrn Professor Lauterbach angeht, ja er passt ganz gut in das Format von Plasberg und auch Anne Will in seinem missionarischen Eifer, die Bundesrepublik davon zu überzeugen, dass die SPD doch eine Kernkompetenz, nämlich in Sachen der Gesundheitsreform und somit wenigstens einen Grund haben wird, bei der nächsten Sonntagswahl oder auch Bundestagswahl trotz Kurt wahrscheinlich die 20% Grenze zu knacken. Nur Leider: Und das wissen viele Sozialdemokraten wie Kurt oder Andrea aus der Pfalz nicht: mit 20% kann man keine Regierung bilden, nicht einmal ansatzweise. Demzufolge wird Lauterbach weiter durchs Land ziehen und wenigstens so tun, als ob die SPD wenigstens eine wählbare und von außen erkennbare Kernkompetenz besitzen würde - und wir? Wir werden Lauterbach weiter auf den vielen Kabelkanälen bewundern dürfen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2008
  10. Couch_Potato

    Couch_Potato Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Couch
    Technisches Equipment:
    Panasonic Plasma 107cm
    2x Humax9700C Receiver
    Panasonic HDD-DVD Record
    Sony HDD-DVD Recorder
    Pioneer HDD-DVD Recorder
    Sky S3 HD Receiver
    Panasonic BlueRay Player
    XBox360
    XBox
    Playstation 3
    Playstation 2
    AW: Plasberg diskutiert über Zweiklassenmedizin

    Mir schleierhaft was Manche gegen Prof. Lauterbach haben. Vielleich konterkariert seine Sprechweise und sein Outfit ein wenig die Botschaft? Ich mag ihn, er ist einer der klügsten Köpfe der Politik und Einer, der wirklich Ahnung hat von was er spricht. Lauterbach ist nämlich, trotz seinem jungenhaften Aussehen, sowohl Arzt, der praktiziert hat, als auch Arztgelehrter, der sogar in Harvard (oder wars Stanford?) gelehrt hat. Allein seine Vita gebührt schon Hochachtung. Aber auch seine Themen, die er immer wieder anstößt, auch wenn er dabei nicht nur der CDU sondern häufig auch der SPD zuwider denkt. Respekt vor dem Mann.
     

Diese Seite empfehlen