1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Planung SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von esteha, 23. Februar 2010.

  1. esteha

    esteha Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin!

    Wir planen unsere alte analoge SAT-Anlge auf digital umzustellen. Der Ausflug zu DVB-T war nicht sehr befriedigend (m.b.M.n.!).

    Dabei möchte ich gerne die Schüssel an einen "freieren" Standort plazieren; der alte wurde und wird durch Bäume behindert. Dadurch wird die Zuleitung aber erheblich länger, so ca. 25-30m! Betrieben werden 4 Sat-Receiver.

    Also dazu einige Fragen:
    Welche Qualität solten die Kabel haben. Im Netz werden teilweise sehr günstige 4er Sat-Kabel (bzw. bei pollin) angeboten. Das macht die Sache zwar recht einfach, aber taugt das was?
    Lösung mit Quad- oder Quattro+Multischalter? Welche Quali mindestens?

    Danke vorab

    Stephan
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Planung SAT-Anlage

    Also die 25-30 Meter sollten kein Problem sein.
    Am besten natürlich eine Lösung mit externem Multischalter und Quatto LNB bei einer Schüsselgröße von 80 cm
    z.B. kann man bei Multischaltern an Spaun fast nicht vorbei.
    Es sind noch keine Berichte hier im Forum bekannt, wo mal einer die Ursache für Störungen oder Defekte war.

    Also ein Spaun 5/4 mindestens sollte es bei Dir schon sein.
     
  3. esteha

    esteha Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Planung SAT-Anlage

    Moin!

    Danke erst einmal für die Antwort!

    Ich habe da 'mal ein wenig im Netz gesucht und den hier gefunden:

    • SPAUN
    • SMS 5402 NF Kompakt-Multischalter
    • Ausgänge (Teilnehmer): 4
    • Sat-Eingänge: 4
    • terrestrischer Eingang
    • Frequenzbereich (Sat): 950 - 2200 MHz
    • Frequenzbereich (terr.): 5 - 862 MHz
    • Eingang terr: 1x 40 - 850 MHz, Eingang Sat: 4x 950 - 2200 MHz
    • Ausgang: 4x 40 - 2200 MHz
    • Durchgangsdämpfung Sat: 5...+3 dB +/-1 dB
    • Durchgangsdämpfung terr.: +10...+5 dB
    • Ausgangspegel max: 96 dBuV
    Müsste doch für meine Ansprüche passen, oder?
    Die Firme Spaun war mir bisher vollkommen unbekannt.

    Kabelfrage ist immer noch offen:
    Ein günstiges 4er habe ich bei pollin gefunden. Angaben leider nur im Katalog. Auf der Netzseite finde ich es nicht. Deshalb hier einige Daten:
    Wellenwiderstand 75 Ohm
    doppelt geschirmt
    Schirmungsmaß 90dB
    Dämpfung pro 100m 500 / 1000 / 2150 MHz
    15,5 / 21,49 / 33,5 dB

    Bin mir allerdings nicht so sicher, ob es bei meiner benötigten Kabellänge die nötigen technischen Voraussetzungen erfüllt? Deshalb noch einmal die Frage an diejenigen, die "Kenne" haben: Worauf muß ich bei einem guten Kabel achten?

    In einem anderen Posting wurde als empfehlenswertes LNB, eines der Firma 'alps' genannt.
    Ich kenne die Firma eigentlich nur als Hersteller von guten Poties. Aber LNB's?? Geht das?

    Danke

    Gruß Stephan
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Planung SAT-Anlage

    Der Multischalter ist ok.
    Alps hat bei LNB einen guten Namen. Also auch hier wohl die richtige Wahl.

    Bei der Kabelfrage halte ich mich raus.

    Empfehle ich was, kommen wieder Supperschlaue die was dran rum zu mäkeln haben.
    Aber vorher nicht auf den Plan treten.
     
  5. esteha

    esteha Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Planung SAT-Anlage

    Moin!

    ... und Danke!

    Ja ja, die ewige Kabelfrage. Ist, so glaube ich, in jedem Forum, das sich mit Unterhaltungselektronik beschäftigt, ein unergründliches Thema.:eek:


    @ 'nelli22.08'

    Evtl. per PN? (Ich petze auch nicht ;))

    Gruß Stephan
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Planung SAT-Anlage

    Für Satellitenempfang reicht ein zweifach geschirmtes Kabel mit A-Class Schirmungsmaß > 85 dB völlig aus.

    Qualitätskriterien:


    • Innenleiter aus Kupfer oder Stahlkupfer
    • Dielektrikum nur chemisch oder physikalisch geschäumt und evtl. PIB-Beschichtung
    • Geflecht aus verzinntem Kupfer oder nur Alu
    • Geflechtbedeckung > 80% und stabile Geflechtdrähte
    • Folie geklebt oder ungeklebt

    Und schön aufpassen, dass man dir kein B-Class-Kabel als 100 dB A-Class verkauft! Da gibt es einen Shop der Wentronic-Kabel anbietet und auf der Homepage naiverweise die Grafiken mit darstellt, aus denen die Falschdeklarierung von zwei Kabeln zu erkennen ist. Beim Schirmungsmaß wird vermutlich ebenso viel Schmuh getrieben wie beim LNB-Rauschmaß. Nur überführt sich nicht gleich jeder Anbieter selbst des Schwindels.

    Mit einem zweifach geschirmten WISI MK 95 mit PIB-Beschichtung, alternativ einem KATHREIN LCD 95 oder PREISNER SK 2000 Plus kann man nichts falsch machen. Vierfachschirmung ist für Satellitenanwendung nutzloser Luxus, die Kombination mit F-Aufdrehsteckern bereits bei Dreifachschirmung unsinnig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2010
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.265
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Planung SAT-Anlage

    Siehst da geht's schon los. Ich würde mindestens 3 fach geschirmtes mit 100 db nehmen.
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Planung SAT-Anlage

    Na dann entspricht immerhin das PREISNER SK 2000 plus deinen Vorstellungen, das nur zweifach geschirmte LCD 95 (in aktueller Ausführung, evtl. sind noch unter gleicher Typennummer Restbestände mit ungeklebter Folie im Markt!) mit 100 dB immerhin noch dem Schirmungsmaß. Bei KATHREIN hat das LCD 111 Dreifachschirmung.

    Die Kabelnetzbetreibern legen Wert auf Dreifachschirmung, das aber auch nur wegen der Störungsvermeidung bei interaktiven BK-Rückkanalbetrieb. Für reine Sat.-ZF-Übertragung ist der dritte Schirm oder ein Schirmungsmaß A+ bzw. A++ reine Fleißaufgabe.

    Hier mal zum Vergleich der verschiedenen Kabelaufbauten und dazugehöriger Stecker ein KATHREIN-Flyer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2010
  9. esteha

    esteha Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Planung SAT-Anlage

    Moin!

    Ich sehe schon, die Kabelfrage spaltet.

    Eure Angaben reichen mir bisher völlig aus. Die Richtung, sprich Hersteller, gibt die Richtung vor ...

    Vielen Dank

    LG
    Stephan
     
  10. esteha

    esteha Junior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

Diese Seite empfehlen