1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Planung Heimkino

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von The Gunner, 10. Juni 2007.

  1. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    Anzeige
    ----
    Achtung: Ich habe in zwei anderen Bereichen dieses Forums einen Thread mit gleichem Namen eröffnet. Bitte beachten, dass es unterschiedliche Threads sind. Nur der Anfang fängt gleich an.
    ----

    Hallo,

    wir (meine Eltern und ich) werden in diesem Jahr ein neues Haus bauen. In dem Haus ist im Keller auch ein Heimkino mit HTPC (Home Theater PC), Beamer, A/V Receiver und 5.1 Boxenanlage geplant. Ich habe das Heimkino eigentlich schon länger geplant, allerdings hat sich der Baubeginn hinausgezögert. Nun habe ich noch einige Fragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Auf http://free.pages.at/thegunner/Haus_Plan.JPG habe ich ein Plan des Raumes, welcher für das Heimkino genutzt werden soll, hochgeladen. In Raum 1 soll das Heimino rein. In Raum 2 kommt die Technik (A/V Receiver, HTPC etc.) und der Raum dient als Abstellkammer. Die Masse von Raum 1 sind 3.6m auf 8m.


    Den Beamer wollte ich eigentlich in der Mitte des Raumes an die Decke montieren, allerdings könnte man dann vielleicht das Lüftergeräusch warnehmen. Ich sehe da noch folgende zwei Möglichkeiten:

    - Holz - Umschalung des Beamers (eventuell bei Komplett - Umschalung mit Glas) um den Schall zu dämmen.

    - Hinter dem Sitzplatz eine Holzwand hinter der der Beamer an der Decke installiert werden würde. In der Holzwand ein Glasfenster. Der Nachteil ist halt, dass man ein wenig Raumlänge verliert und zudem wohl ein Fenster, durch das der Beamer durchstrahlen müsste, nicht sehr geeignet ist. Zudem wäre dann der Projektionsabstand um die 8m.

    Ich danke euch für eure Bemühungen im voraus bestens,

    The Gunner
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2007
  2. chrische

    chrische Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3
    AW: Planung Heimkino

    Zum Lüftergeräusch:
    Kommt auf den Beamer an, den du einsetzt. Mein Pana hat im Eco Modus 27db und den habe ich auch in der Mitte des Raumes hängen. Der stört überhaupt nicht. Und da ich mein Heimkino auch im Keller habe reicht der Eco Modus völlig aus.

    Zum Technikraum:
    Meinst du es ist sinnig, die Technik in einen anderen Raum zu verbannen ? Du willst sicher mal leiser oder lauter stellen, oder vor- zurückspulen etc. Das könnte dann schwierig werden.

    Zur Technik:
    Kauf dir lieber gleich 6.1 oder wenn bezahlbar gleich 7.1
    Bei der Raumgröße kannst du die Boxen doch sicher gut plazieren.

    Mein Raum ist 2,40 x 4,50 und da habe ich 6.1 installiert.
    Die Surroundboxen sind in der Decke und die vorderen in der Wand.
    Leinwandbreite 2 Meter.

    Bei deiner Raumlänge kannst du ja sogar richtige Sitzreihen basteln.
    Ich habe leider nur ein Sofa unterbringen können und wenn wir mal Fußball glotzen, dann müssen halt noch ein paar Stühle dazu, geht aber auch alles. Das Kinoerlebnis zählt !
     
  3. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Planung Heimkino

    kann chrische nur voll und ganz zustimmen.

    bei den projektoren kommt es drauf an, welche technik du einsetzten willst. bei den lcd projektoren gibt es mittlerweile geräte, die nur 22dB laut (oder schon besser gesagt leise) sind. selbst wenn du direkt unter dem teil sitzt - so wie das bei mir der fall ist (abstand ohr zu projektor unter 1,5m) - hörtst du nicht viel von dem teil - und wenn du eine gute surround anlage hast, dann wird der projektor sowieso vom sound der surround anlage übertönt.

    den projektor würde ich auf keinen fall hinter eine scheibe geben - wenn du den projektor in einem eigenen raum hast, dann solltest du die fläche, die die linse benötigt um ein bild auf die wand werfen zu können einfach nur frei halten und nicht mit glas abdecken - das kann die bildqualität stark beeinträchtigen.

    bei den beamern mit 22 dB sind mir der sanyo PLV Z4, sanyo PLV Z5 und der epson TW 700 bekannt.

    wenn du den beamer mit holz umschalen willst, dann rkannst du im inernet nach bauplänen suche, jedoch reicht es auch hier, wenn du drei seiten zuschalst und die vorderseite offen lässt - besseres bild, da kein glas - und der hauptlärm kommt sowieso vom lfüter selbst, der sich auf der rückseite oder seitlich am gerät befindet.
     
  4. chrische

    chrische Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3
    AW: Planung Heimkino

    Jap, und dran denken, dass er wenigstens noch Luft bekommt, sonst wird der Beamer sehr schnell dunkel. ;)
    Ist zwar selbstverständlich, aber alles schon vorgekommen.
     
  5. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    AW: Planung Heimkino

    Vielen Dank euch dreien.

    Ich habe mich noch für keinen Beamer entschieden. Erst wenn das Haus fertig gebaut ist und das Heimkino eingerichtet wird (Ende Jahr) kaufe ich mir so ein Ding.

    Das habe ich alles schon durchgeplant. Ich werde eine Universal - Fernbedienung wie z.B. die Pronto oder die Logitech Harmony (zur Zeit mein Favorit) verwenden. Da kann ich dann den HTPC per Funk ansteuern (mit Funkempfänger). Und an die Geräte, die man per IR ansteuert, kommt der Wireless Extender von Logitech dran. Dann kann ich die auch per Funk steuern.

    Ich werde jetzt erst einmal Anschlüsse für eine 7.1 Anlage vorsehen. Was ich dann kaufe, kann ich dann immer noch später entscheiden.

    Gibts auch 8.1 oder 9.1?

    Naja, 3.6m sind nicht sooo breit. Ich werde auch nur ein Sofa für 3 Personen reinstellen. Alles andere ist mir zu aufwendig und rausgeschmissenes Geld. Da investiere ich lieber mehr in den Projektor und die Boxen.


    Ich würdet mir also empfehlen den Beamer in der Mitte des Raumes an die Decke zu montieren, da es schon recht leise Beamer gibt? Und wenn dann die Lautstärke doch zu laut ist, eine Umschalung zu basteln?

    Habt ihr eigentlich schon von einer Hushbox gehört? Wo kann man die kaufen?
     
  6. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Planung Heimkino

    bei den meisten "schalldämpfern" für den beamer ist es sowieso so gestaltet, daß um den beamer eine holzkonstruktion aufgebaut wird, die den schall dämmt und dann zusätzlich noch 1,2 oder gar 3 usätzliche lüfter eingebaut werden - meistens nimmt man hier die leisesten lüfter, die man normal bei pc´s oder so einsetzt - was ich weis haben die so um die 13 dB - und wenn du das auch noch hören solltest, dann kannst du superman konkurrenz machen.
     
  7. chrische

    chrische Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3
    AW: Planung Heimkino

    Ich meinte auch die Raumlänge von 8 Metern, wenn ich dich richtig verstanden habe.

    Lüfter:

    Alles, was unter 28 db ist, wird dich beim Kinoschauen nicht stören.
    Es sei denn du schaust nur Stummfilme :D.

    8.1 und 9.1 habe ich noch nix von gehört.
    Wie gesagt, ich habe 6.1, aber habe bis jetzt nur einen Film gesehen, der dies auch unterstützt hat (Traumschiff Surprise).
    Die anderen werden halt umgerechnet, aber ist schon genial.
    Mehr Boxen brauch ich aber echt nicht. Für so einen kleinen Raum reicht das. Was will man mehr darstellen ? Das hört man bei der Raumgröße nicht mehr raus.
     
  8. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    AW: Planung Heimkino

    Ich werde den Beamer im Raum an der Decke montieren. Ich werde dann halt einen leisen Beamer auswählen. Eine Hushbox werde ich nicht bauen, erst wenn mich der Beamer stört. Eine Trennwand im Raum werde ich auch nicht einbauen, wäre ja schade um den grossen Raum. Zudem habe ich bei 5m Leinwand Abstand, dann zu allen Boxen fast den gleichen Abstand, was ja sehr gut ist.

    Wo soll ich den Anschluss für den Beamer einplanen? Ich denke sicher einmal in der Mitte, aber der Abstand? Klar, hängt das auch mit dem Beamermodell zusammen, aber das weiss ich nun mal noch nicht. Ich muss ja nur ungefähr die Position des Anschlusses wissen. Man kann ja dann immer noch von der Steckdose zum Beamer ein Kabel ziehen und dieses Kabel dann irgendwie abdecken bzw. verbergen.
     
  9. chrische

    chrische Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3
    AW: Planung Heimkino

    So pauschal kann man das natürlich nicht sagen. Wie groß wird denn deine Leinwand ? Ich habe bei mir eine 2 Meter breite Leinwand und mein Beamer hängt so 3 Meter weg. Man kann das auch alles berechnen, nur dann müßte man das Modell wissen. Ich habe vor dem Bau den Beamer einfach mal angemacht und dann ein Zeichen gemacht. Das ist sicher die altmodischte Methode, aber funktioniert. Steckdose und Videokabel sind genau an der richtigen Stelle und man sieht nicht ein Kabel ! :)
     

Diese Seite empfehlen