1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Planung einer Sat Anlage... Blitzschutz, Montage, ...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MrIch, 17. November 2003.

  1. MrIch

    MrIch Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich möchte endlich von dvb-c weg. Ich habe mir überlegt eine SAT Anlage zu kaufen.

    Doch ich sehe folgende Problem, ich wohe in einem Mehrfamilienhaus im ausgebauten Dachboden. Mir wäre es ganz lieb wenn man das ganze auch ohne Bohrungen durch die "Aussenwand" machen könnte.

    Taugen diese flachen Kabel für Dachfenster etwas?

    Ich wohne zwar im 3ten Stockwerk, unser Haus hat aber keinen Blitzablieter, ist sogar schonmal der Blitz eingeschlagen und hat ein paar Pfannen von Dache gehauen. (lag aber daran weil nen Kran direkt neben dem Haus stand und der den Blitz sozusagen weitergeleitet hat)
    Wie erdet man dann so eine Schüssel?
    Ich wohne in der Nähe von Dortmund, also relativ mittig von Deutshland... wie groß sollte die Schüssel sein?
    Wie wird so eine Schüssel an den Pfannen befestigt? Wird da eine für raus genommen und so ne Pfanne mit Befestigung eingebaut?
    Wer erledigt die Monate Arbeiten? Machen das Dachdekcker oder Radio/TV Techniker?

    Bin für jede Hilfe dankbar!
     
  2. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Da sowieso ein Ziegel getauscht werden muß, kann das kabel dann auch irgendwo da durch (oder im innern des mastes).

    Und da Du Scheinbar nicht so die Erfahrung hast, laß' es jemanden machen, der sich mit sowas auskennt. Mit einem undichten Dach ist nicht zu spaßen!

    40cm reichen, empfehlen würde ich aber 60 cm. (Solange es nur Astra sein soll)
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Antennenmasten (für die Schüssel) setzt der Fernsehtechniker.

    Blockmaster
     
  4. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Also, damit eines klar ist. Der Antennenmast MUSS durch das Dach durch (ca. 1/6 der gesamtlänge muss eingespannt sein- selbst wenn das Dachgeschoß ausgebaut ist). Eine Pfanne alleine könnte die schwere Antenne ja gar nicht tragen...
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Gibt jetzt aber auch schon Dachsparrenhalter.
    [​IMG]
     
  6. MrIch

    MrIch Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NRW
    ok, was sagt ihr nun zum Blitzschutz?
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    16 mm^2 Erdungskabel von der Potentialausgleichsschiene (nahe dem Stromanschluß des Hauses zu finden) bis an den Masten, auch an die Schüssel und eigentlich auch an den LNB (besser Multischalter).
     
  8. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo,

    ich wollte einmal anfragen, ob es denn problematisch ist, das Kabel durchs Dach zuführen.

    Ich würde mir in so einem Falle überlegen, dass die Kabel "am unteren Ende" des Adapterziegels durchs Dach geführt werden, also quasi zwischen dem Adapterziegel und dem darunterliegenden Ziegel.

    Gibt es dabei etwas bezüglich Wasserschutz (z.B. Silikon) zu beachten durchein

    oder läuft das Wasser einfach darüber - wie gehabt?


    Mfg
    Tim
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das geht problemlos so wie du geschrieben hast. Silikon ist nicht notwendig. Da kommt kein Wasser rein.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen