1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von cosmo2002, 10. August 2008.

  1. cosmo2002

    cosmo2002 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin nun endlich nach jahrelangen Quälereien/Gängelleien der Kabelanbieter in der Lage mir eine SAT Anlage aufbauen zu können/dürfen ;-). Ich habe nur leider keine wirkliche Peilung von SAT Anlagen:-( und würde hier gerne einige Fragen zu meinem Vorhaben stellen.

    Ziel:
    Gleiche Qualität wie bei digitalem Kabel
    Unabhängigkeit vom Kabelanbieter (16,90 plus 5 EUR für SC gespart im Monat und die 39 EUR Einrichtungsgebühr nicht vergessen)
    Anlage sollte sich in max. 2 Jahren Amortisiert haben (also nicht mehr als 565 EUR kosten)
    Es wird nur Astra (Deutschsprachige Sender) benötigt
    Wohnzimmer bekommt einen TF 7700 HD PVR mit zwei Anschlüssen spendiert
    Kinderzimmer bekommt einen Anschluss (Receiver noch nicht bekannt)
    Schlafzimmer bekommt einen Anschluss (Receiver noch nicht bekannt)
    Arbeitszimmer bekommt zwei Anschlüsse (Computer & Receiver)

    Räumliche Gegebenheiten:
    Bisher keine Antennenanlage (Mast) vorhanden
    Das Haus hat keinen Blitzableiter
    Potentialausgleich ist in Form einer Schiene im Hausanschlussraum vorhanden
    Hausanschlussraum mit Lehrrohren in alle Zimmer
    Der Mast wird genau oberhalb vom Hausanschlussraum über der Potischiene liegen (ca. 5m)

    Teile für die SAT-Anlage:
    1x Mast 57mm Ø mit passender Dachpfanne wird gesetzt
    3x EMU 24 - F-Erdungsblock 4fach (evtl. 2x ZES 11 – Erdungsschiene) vor / hinter Multischalter
    5-7m 16mm² Cu-Leitung (Mast Erdung)
    3m 4mm² Cu-Leitung für die beiden Erdungsschienen vor und hinter dem Multischalter
    1x Kathrein CAS 90
    1x Kathrein AUS 584
    1x Spaun SMS 5802 FN (evtl. Kathrein EXR 158)
    50m Kathrein LCD 99 (für außen Verkabelung)
    50m Kathrein LCD 111 (für innen Verkabelung)
    34x Kathrein EMK 01 - F-Schraubstecker; für Kabel LCD 99 & LCD 111
    6x Kathrein EMK 03 - F-Abschlusswiderstand; 75 Ohm; für Multischalter
    5x Kathrein EMK 21 - IEC-Stecker für die Zimmer Verkabelung
    4x Kathrein ESD 32 - Einzelanschlussdose

    Materialkosten bisher ca. 530,-- EUR (inkl. Spaun 5802, mit EXR 158 ca. 40 EUR weniger) Mast und Cu-Leitung sind nicht enthalten.

    offene Fragen:
    Spricht etwas gegen diese Zusammenstellung – kann man noch etwas verbessern?
    Welcher Multischalter ist/passt besser zur Zusammenstellung - Kathrein EXR 158 oder Spaun SMS 5802?
    Was ist sinnvoller/besser EMU 24 - F-Erdungsblock 4fach oder ZES 11 – Erdungsschiene

    geklärte Fragen:
    Welche Einzelanschlussdose (ESD 30 oder ESD 32) brauche ich für Twin Betrieb und evtl. spätere UKW Antennen Einspeisung?
    * wegen der evtl. späteren UKW Einspeisung werden es die ESD 32
    Multischalter und Mast kommen an den Potentialausgleich (4mm CU). Ist das richtig – oder muss das LNB auch an den Potentialausgleich?
    * Der Mast wird mit 16mm² Cu-Leitung an den Prtenzialausgleich angeschlossen
    * Die Zu/Ableitungen vom Multischalter werden mit 4mm² Cu-Leitung an den Prtenzialausgleich angeschlossen
    * Der Multischalter wird mit 4mm² Cu-Leitung an den Prtenzialausgleich angeschlossen

    Brauche ich zwingend einen Blitzableiter für den Mast (dieser liegt gut 2m unter der Dachspitze in der Mitte des Daches)?
    * Ein Blitzableiter/Blitzschutz ist in privaten Häusern nicht zwingend erforderlich
    Was verbrauchen die beiden Multischalter an Strom wenn am Tag 4Std. Fern gesehen wird?
    * Der Spaun verbraucht/kostet ca. 0,89 EUR im Monat
    * Der Kathrein verbraucht/kostet ca. 1,95 EUR im Monat
    * Somit wären die 30-40 € Mehrkosten für den Spaun in 3 bis 4 Jahren wieder drin.

    Ich bin für jede/n Anregung oder Tipp dankbar und freue mich auf eure antworten :)

    Grüße Cosmo
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2008
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Passt alles soweit. Die ESD 30 koppelt Dir UKW wieder aus, wenn Du es am Multischalter einkoppelst. Blitzschutz mit 16quadrat ist Pflicht für die Außeneinheit.
     
  3. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Moin,

    bis auf die relativ optimistische Preisvorstellung für die genannten Komponenten ist die Zusammenstellung doch in Ordnung

    Nur eine Frage: Wo befindet sich dieser Hausanschlussraum? Im Keller? Südseite? Da würde ich die Montage der Schüssel an der Hauswand in geringer Höhe vorziehen und von dort die 4 Satleitungen vom Quattro LNB in den Hausanschlussraum zum Multischalter verlegen, als aufs Dach zu gehen. In diesem Fall sind die Leitungen über eine Erdungsschiene oder über einen Erdungs F-Block mit einer 4/6mm² Cu-Leitung mit der Potischiene zu verbinden. Setzt du aber einen Mast aufs Dach muss es bis zum Mast eine 16mm² Cu-Leitung starr, eindrähtig von der Potischiene sein
     
  4. cosmo2002

    cosmo2002 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Hallo Schüsselmann,

    danke für die schnelle Antwort. Ich streiche die ESD 30 und nehme die ESD 32, damit wäre die erste Frage geklärt :)

    Wenn ich das richtig verstehe brauche ich (auch wenn das Haus nicht über einen Blitzschutz verfügt) für einen Mast einen Blitzschutz?!

    zweite Frage geklärt (die Lösung gefällt mir aber überhaupt nicht **grummel**)
     
  5. cosmo2002

    cosmo2002 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Moin Binsche,

    auch dir danke für die schnelle Antwort.

    Der Hausanschlussraum liegt auf der Südseite direkt unter dem Mast (oder da wo er mal hin soll). Das Haus hat keinen Keller und die Wand bis zum Dach ist nur ca. 2,5m hoch. Da bleibt leider nicht viel Spiel für eine Schüssel und freie Sicht habe ich da leider auch nicht wirklich :-(

    Aber wenn ich dich gerade richtig verstanden habe brauche ich keinen neuen Blitzschutz zu legen sondern kann mit einer 16mm² Cu-Leitung den Mast an die
    Potischiene legen (Das ist leicht) :)

    Sind nur 5m gerade runter. Ich muss allerding von außen durch die Hauswand in den Hausanschlussraum.
     
  6. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Zwischen einem äusseren Blitzschutz fürs Haus (allgemein Blitzableiter genannt und bei privaten Häuser freiwillig) der AUCH zwingend die Antennenanlage auf dem Dach einschliesst und der vorgeschriebenen Erdung rein für den Antennenmast und die Antennenanlage sind zwei verschiedene Paar Stiefel

    Mal ein klassischer Fall ohne äusserem Blitzschutz/Blitzableiteranlage am Haus, wie die Erdungsmaßnahmen in Verbindung mit Potenzialausgleich aussehen könnten:
    [​IMG]
     
  7. cosmo2002

    cosmo2002 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    So, jetzt habe ich das auch begriffen :) Ich werde also den Mast mit einer 16mm² Cu-Leitung mit dem Potentialausgleich/Erdung im Hausanschlussraum verbinden. Das gleiche mache ich mit den beiden Erdungsschienen (4mm² Cu-Leitung) vor und hinter dem Multischalter. Die Integration eines Überspannungsschutz in die SAT-ZF-Leitung werde ich mir mal überlegen, ist aber ein guter Hinweis.

    Das Bild ist eine sehr gute Verständnishilfe, Danke!
     
  8. cosmo2002

    cosmo2002 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Bei mir kommt nach den Antworten nun die nächste Frage auf - Was ist sinnvoller/besser EMU 24 - F-Erdungsblock 4fach oder ZES 11 – Erdungsschiene
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Persönlich favorisiere ich Erdungsblöcke weil quetschungsbedingte "Stoßstellen" im Koax hiermit ausgeschlossen sind.
     
  10. cosmo2002

    cosmo2002 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    8
    AW: Planung einer hochwertigen SAT-Anlage für Astra mit mind. 6 Teilnehmern

    Bei den Blöcken habe ich aber eine Unterbrechung im Kabel und brauche mehr Platz für die F-Stecker. Bei der Schiene wird (wenn ich das richtig verstehe) nur der Kunststoffmantel entfernt und wie fest ich das Kabel dann anziehe muss ich selber wissen ;-)

    Hat hier noch jemand Erfahrungen mit beiden Varianten gemacht und kann noch etwas dazu sagen?
     

Diese Seite empfehlen