1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Planung DVB-S Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Goop, 7. Juli 2007.

  1. Goop

    Goop Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2006
    Beiträge:
    52
    Anzeige
    Hallo, Community!

    Vorweg sei gesagt, dass ich mich schon seit geraumer Zeit in das Thema DVB-S einlese und mir ein solides Basiswissen angeeignet habe. Im Prinzip bin ich mir recht sicher, welche Komponenten ich im Einzelnen benötige, jedoch kenne ich mich leider gar nicht mit den jeweiligen Herstellern aus - im Forum ist zwar viel nachzulesen, wobei mir die Angaben aber oftmals nicht weiter helfen. Aus diesem Grund bin ich recht unsicher was ich genau kaufen soll und brauche fachmännische Hilfe, die ich hoffentlich hier im Forum bekomme.

    Informationen zu der geplanten DVB-S Anlage:
    Beabsichtigt wird der Empfang von mehreren Satelliten, in Verbindung mit sechs TV-Geräten. Mein Opa ist schon seit langem an einer DVB-S Anlage interessiert und wird diese auch sponsern, von daher ist Qualität und Zukunftssicherheit bei der Planung maßgebend. Die Anlage soll „dem neusten bezahlbaren Stand der Technik“ entsprechen und sollte nahezu jeder Witterung trotzen. Bezüglich der Receiver sollte in Betracht gezogen werden, dass in Zukunft mind. Twin-Tuner zum Einsatz kommen werden, da dies Vorteile bei der Aufnahme bietet. Außerdem sollte gewährleistet sein, dass man auch mit nur einem Tuner mehrere Satelliten gleichzeitig empfangen kann. Im Hinblick auf die Programmvielfalt ist anzumerken, dass wirklich alle deutschen, inklusive der maximalen Anzahl an englischsprachigen Sendern, bei einer möglichste geringen Anzahl an LNBs empfangen werden sollen – evtl. ein wenig umständlich ausgedrückt, aber hoffentlich versteht ihr, was ich meine. Der Standort ist in Nord-Rhein-Westfahlen, genauer gesagt in Recklinghausen.

    Ich wäre wirklich sehr erfreut, wenn ihr mir mal eine Liste mit den einzelnen Komponenten inklusive genauen Produktnamen sowie ungefähren Preis erstellen würdet. Bei der Liste ist es wichtig, dass ihr nicht nur z.B. LNB 2x Universal Quattro LNB je 60 € hinschreibt, sondern auch den genauen Hersteller, da ich nach sehr hochwertigen Produkten suche – mein Opa will was vernünftiges. Ansonsten könnte ihr das so ähnlich die Formatierung von meinem Bespiel, gerne übernehmen. Ich bitte euch mir zu helfen, da ich momentan ein wenig Hilflos im Satanlagendschungel herumirre und fachmännische Hilfe dringend benötige.

    Mit freundlichen Grüßen, Goop
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Planung DVB-S Anlage

    http://www.bfm-satshop.de/anlagen/bundles/8-teilnehmer-4-sat/grau/88cm-triax-8sat04-tas85gr.html

    Eine Triax Schüssel wurde erst kürzlich von "Digitalfernsehen" hinter der mit hervorragend bewerteten Kathrein - mit sehr gut bewertet.

    Obrige Komponenten dürften bestens geeignet sein. Dazu noch hochwertige Kathrein Kabel -

    hochwertiges Koaxialkabel Kathrein LCD 95 mit 75 Ohm nach EN 50117, Cell-PE Kabel, Klasse A, dämpfungsarm, hohes Schirmungsmaß 95dB, 1.13mm Innenleiter, 6.8mm Aussenmantel (Made in Germany) - über Google unter 50Cent/m erhältlich.

    Dazu dämpfungsarme Dosen und Du hast eine nur noch durch den Einsatz einer Kathreinschüssel zu toppende Anlage.

    Kannst auch die 110ner Triax in die Planungen einbeziehen. Kommt darauf an, welche Satelliten angepeilt werden sollen.

    Habe nur sehr gute Erfahrungen mit der Dreambox und den Dboxen2, so dass hier vielleicht noch jemand entsprechende Empfehlungen geben wird.

    Gruß
     
  3. Goop

    Goop Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2006
    Beiträge:
    52
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Vielen Dank, für deine schnelle antwort. Also 690€ ist sogar noch weit unter dem, was mein Opa ausgeben möchte. Ihr könnt gerne noch hochwertiger Komponenten posten. Wäre vielleicht interessant mal die aktuelle Referenz zu sehen... Was wäre das denn? MfG, Goop
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007
  4. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Ich würde folgendes als Mercedes unter den Satanlagen bezeichnen:

    - Kathrein CAS 90 (ca. 170)
    - 2x Kathrein UAS 484 (ca. 300) (Wobei das 2. LNB ja wirklich ausschließlich für weitere nichtdeutsche Sender benötigt wird, egal ob du damit nun Hotbird, Astra2 o.A. anpeilst) damit hättest du dann 600-900 freie TV-Sender
    - Spaun Multischalter SMS 91609 (ca. 400 Euro) (wenn ich das richtig verstehe brauchst du ja mind. 6x2=12 Anschlüsse)
    - Kabel LCD 111 (ca. 70 Euro/m)
    - Kleinzeugs (Stecker, Montagematerial, Erdungsmaterial, Wandhalter...) (ca. 50-100 Euro)

    Damit kommst du auf ca. 1000 Euro für die Anlage allein (Ohne Receiver!)
    Die hast du halt auch 20 Jahre lang. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Aufgrund dieser Mitteilung, bin ich davon ausgegangen, dass mehr als nur 2 Satelliten angepeilt werden sollen und dann gehts nicht mit dem Spaun Multischalter SMS 91609.

    Und wenns denn 4 Satelliten sein sollen, reden wir bei den LNBs von Kathrein über eine Mehrausgabe von 600 Euro - gegenüber der Alps LNB Variante. Ohne nennenswerte Vorteile zu bieten. So denn ein Alps LNB nach 5 Jahren versagen sollte, kostet das 30/40 Euro und jut isses wieder.

    Zum Kathrein Kabel LCD 111 sagt mein Satguru, dass er das nur einsetzt, wenn dicke Sendemasten für Habdys in der Nähe einer geplanten Satanlage einstrahlen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007
  6. Runner4

    Runner4 Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    96
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Meinst du nicht eher 0,70 EUR/m :D
     
  7. Goop

    Goop Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2006
    Beiträge:
    52
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Also wie das für mich klingt, sind mehr Satelliten evtl. doch nicht notwendig. Kann man alle deutschen Sender über einen Satelliten empfangen? Sofern ja, dann brauchen wir nur ein LNB und einen passenden Multischalter. Welche Multischalter könnt ihr denn empfehlen?
     
  8. Runner4

    Runner4 Junior Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    96
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Hi,
    du kannst so gut wie alle deutschen Programme über Astra 19,2° OST empfangen.
    http://www.digitalfernsehen.de/frequenzen/astra1.html

    Gruß
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Da würde dann wohl doch kein DVB-S Receiver passen oder ?

    Sondern ehr ein DVB-S2 Reiceiver wie z.b. der Kathrein UFS 910 !

    [​IMG][​IMG]
    [​IMG][​IMG]

    http://geizhals.at/deutschland/a233362.html

    http://www.kathrein.de/servicede/produktsuche.cfm?start=1&suche=ufs+910


    :winken:

    frankkl
     
  10. Goop

    Goop Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2006
    Beiträge:
    52
    AW: Planung DVB-S Anlage

    Nun bin ich ein wenig irritier. Ihr habt doch alle viel mehr Ahnung als ich, was empfiehlt IHR mir? Lohnt sich überhaupt eine Multifeedanlage für jemanden der eh nur deutsche Sender schaut und evtl. mal einen englischen Sender?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2007

Diese Seite empfehlen