1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Plötzliche starke Signalstörungen - Ursachenforschung...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von rot, 26. Februar 2008.

  1. rot

    rot Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo zusammen,


    seit ca. 2 Wochen treten bei mir sporadisch starke Signalschwankungen (runter bis 5% Signalstärke) auf, die dann allerdings auch mal mehrer Stunden anhalten (d.h. TV gucken ist nurnoch in 5sek-Standbildern möglich). Irgendwann gehen sie dann wieder weg wie sie gekommen sind. Es kommen auch während der Störung 100%-Signal-Phasen vor, die 30-60 Sekunden anhalten - dann wieder weg.


    Betroffen sind alle Bouquets, also ARD, ZDF und ORF. v.a. wg. letzterem schließe ich eigentlich ein Senderproblem aus.


    Welche Tipps habt ihr zur Ursachenforschung? Kann ein benachbarter Amateurfunker das Problem sein? Oder ein WLAN-Netz? Schnurlostelefon? Nicht entstörter Stromverbraucher?


    Danke schonmal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2008
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Plötzliche starke Signalstörungen - Ursachenforschung...

    Manchmal spinnt auch nur der eigene Receiver ...
     
  3. rot

    rot Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    12
    AW: Plötzliche starke Signalstörungen - Ursachenforschung...

    Das dachte ich auch zuerst, deshalb hab ich ihn auch gleich neugestartet - brachte aber keine spontane Besserung während der Problemphase.

    Allerdings ist das auch nur so ein windiges zwischensteck-Ding aus dem Mediamarkt. Und ich hasse TV-externe Receiver mit eigener FB, usw... aber naja - ich denke nicht dass es daran liegt, denn sonst würde es ja spät. nach dem reset wieder gehen oder gleich garnicht mehr - oder?
     
  4. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Plötzliche starke Signalstörungen - Ursachenforschung...

    Dann würde ich mal auf die Kulanz der MediaMärkte setzen - immerhin der einzige Vorzug dieser schlauen Bauernfänger ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2008

Diese Seite empfehlen