1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pixelmatsch bei KMS München

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von marcinchen, 30. Mai 2007.

  1. marcinchen

    marcinchen Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo,
    nach dem am Anfang der digitalen Einspeisung der Privaten Sender bei KMS
    die Qualität noch recht gut war, ist diese seit einiger Zeit miserabel.
    Pixelmatsch und Störungen dazu noch der Verlust von Dolby Digital, so das ich
    nur noch Analog schaue, da dort einem die Augen nicht so wehtun.:mad:
    Hat jemand noch einen annehmbaren Empfang?:confused:
    Wird das digitale Signal von DVB-T oder DVB-S konvertiert?:confused:
    Komischerweise sind die öffentlich rechtlichen nicht betroffen!
    Ich bin übrigens direkt am KMS-Netz.

    Gruß
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.682
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    in Netzen mit eigener Kopfstelle werden die vom DVB-S abgenommen.
    Sonst verschlüsselt von KDG.
     
  3. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    Die KMS geht hier einen eigenen Weg bei der Verbreitung der digitalen Programme im Kabelnetz: Da von den Programmanbietern und deren Verwertungsgesellschaft immer noch kein grünes Licht für eine Einspeisung der digitalen Satellitensignale bzw. einer Verschlüsselung im Kabel gegeben wurde, greift die KMS zu der Lösung, die in München terrestrisch verbreiteten DVB-T-Programme als Quelle heranzuziehen. Dass die DVB-T-Signale dabei natürlich nicht das Optimum darstellen (niedrige Datenraten; derzeit kein Empfang von Dolby Digital bei Sat.1 und ProSieben), weiß auch die KMS. So ist es der KMS zumindest möglich, überhaupt Privatsender im Kabelnetz digital anbieten zu können.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.682
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    Das ist natürlich die denkbar schlechteste Lösung...:eek:
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.670
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    werden die konvertiert oder speisen die das 1:1 ein (nur Änderung der Modulation)

    Die Bildqualität über DVB-T hat nämlich deutlich zugenommen seit der Umstellung auf direkte Zuführung.
     
  6. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    So, wie ich das gehört habe, werden die einfach für das Kabel konvertiert, also Transmodulator COFDM nach QAM, d.h. ein terrestrischer Kanal wird in einen Kabelkanal umgesetzt. Es sind dann eben auf diesem Kabelkanal die 4 terrestrisch verbreiteten Programme verfügbar.
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.670
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    Dann dürfte es aber nicht so extrem pixelig sein, zumindest nicht seit einer Woche.
     
  8. e7mgxz

    e7mgxz Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    Hallo,

    Die letzten beiden Wochen - kann ich nach erneutem Sendersuchlauf - die digitalen Ersten Einsplus Einsextra und Einsfestival nur zeitweise (dann verschwindet das Bild und es erscheint "Programm verschlüsselt") oder nur mit Klötzchenbildung empfangen. Das gleiche passiert mit NDR mdr rbb - eben allen Sendern die auf 426,0 MHz gesendet werden. Dachte schon es liegt am Receiver und habe ihn gegen einen neuen austauschen lassen. Der gleiche Mist. Ich meine dass das Problem vor einigen Wochen noch nicht bestand.

    Kennt jemand dieses Problem ?

    Ich habe einen Technisat K2 mit 160GB Platte.

    Grüße
     
  9. muc-pa

    muc-pa Neuling

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    14
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    Schau mal ob Du vielleicht Störungen auf dem Kabel selbst hast, oder der Receiver-Eingangsverstärker vielleicht eine Macke hat.

    Bei mir war fast zwei Jahre lang der Analog-Empfang so schlecht, daß ich nicht ernsthaft an digital-Kabel gedacht habe. Da mein TV-Tuner aber nachgewiesenermaßen eine Macke hat, und das Programm via VCR einigermaßen reinging, konnte ich nicht wirklich beweisen, woran es eigentlich liegt.

    Dann hat die KMS alle Kabel im Haus ausgetauscht und rückkanalfähig gemacht (eil sie Internet und VoIP verkaufen wollen).
    Keine Änderung für mich - Analog-Kabel war immer noch relativ schlecht zu empfangen.

    Letztens haben sie dann eine Dose im Hausflur überprüft -- und seitdem habe ich ein knackscharfes Analogbild (und mir jetzt einen Digitalreceiver zugelegt, und auch damit keine Probleme).

    Störungen auf der Analogseite (Stehwellen, Reflexionen) können durchaus die Digitalübertragung beeinträchtigen. Auch ein kaputtes Eingangsteil im Receiver kann die beschriebenen Probleme verursachen.

    Mein Rat: Leih Dir mal einen anderen Receiver aus und/oder schließe Deinen Receiver mal bei einem Nachbarn mit gutem Empfang an und vergleiche.
     
  10. e7mgxz

    e7mgxz Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Pixelmatsch bei KMS München

    OK. Danke werde das mal checken

    Gruß Frank
     

Diese Seite empfehlen