1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Piraterie kostet tausende von Arbeitsplätzen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.038
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Die Piraterie in den Medien kostet allein in Deutschland 25*400 Arbeitsplätze. Die verursachten Kosten belaufen sich auf über 400 Millionen Euro.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Devport

    Devport Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Piraterie kostet tausende von Arbeitsplätzen

    - Studien haben gezeigt, dass gerade Raubkopierer mehr für genau die Produkte ausgeben, als jene, die keine Raubkopien besitzen. Ich bin da ein gutes Beispiel - ich habe keine Raubkopien und würde auch keinen Cent für diese Produkte ausgeben, die nicht mal mehr eine private Sicherheitskopie erlauben

    - Raubkopierer ohne Raubkopie würden die Produkte nicht zwingend kaufen ( ganz im Gegenteil, siehe Punkt 1 ).

    - Welcher Wert wird für ein Produkt angesetzt. Die Preise schwanken von minimal für ältere Produkte, welche gar auf Heft-DVDs zu erwerben sind bis vollkommen überteuert zum Start in speziellen Sonderversionen

    Weitere Punkte nennt der US-Rechnungshof zu einem ähnlichem Thema :

    US-Rechnungshof: Filesharing-Schaden überschätzt - 16.04.2010 - ComputerBase

    Fakt ist, dass solche Anti Piraterie Propaganda einzig dazu dient eine Lobby aufrechtzuerhalten, mit der man Druck auf - nicht hinreichend informierte - Politiker und Bürger erhöht, um im Gegenzug die heimliche Abzocke über Medien-Abgaben zu steigern. Damit Politiker immer höhere Abgaben bewilligen, muss dieser Druck eben regelmässig durch Pseudo Berechnungen aufrecht erhalten werden.

    GEMA ? Wikipedia

    Wer hat speziell diese Studie z.B. finanziert / initiiert - Sarkozy ? In Italien ist der entsprechende Medien Mogul und gleichzeitige politische Führer Berlusconi.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2010
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Piraterie kostet tausende von Arbeitsplätzen

    Hach, aus den 25400 wurden 25*400=10000 Arbeitsplätze.
     

Diese Seite empfehlen