1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pioneer VSX 819

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Dommel78, 24. Mai 2010.

  1. Dommel78

    Dommel78 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ich bin auf der Suche nach einem Verstärker für mein Heimkino. Ich habe den Pioneer VSX 819 ausgeguckt (alternativ auch der 919). Hat jemand Erfahrung mit diesen Geräten? Oder kennt jemand gute Alternativen

    Ich muss in jedem Fall neben den Kinolautsprechern Stereoboxen anschließen können !!! Natürlich will ich auch per HDMI Videosignal durchschleifen können. 100 - 130W müssten für meinen 25 qm Keller dicke reichen.
     
  2. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Pioneer VSX 819

    Da Du mit Internet klarkommst, einfach mal auf www.pioneer.de die passenden Bedienaneitung herunterladen.
    Darin werden alle Funktionen und Anschussmöglichkeiten beschrieben.
     
  3. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Pioneer VSX 819

    Pioneers schneiden bei Test immer ganz gut ab ....

    mfg
    Smokey
     
  4. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Pioneer VSX 819

    ... aber ob seine speziellen Nutzungswünsche erfüllt werden können, erfährt er nicht in Testberichten sondern nur über die Bedienanleitung.
    Pioneer ist hier vorbildlich, was die Bereitstellung über deren Hompage angeht (Support).
    So treffe ich fast immer eine gut vorbereitete Kaufentscheidung.
     
  5. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Pioneer VSX 819

    Da will ich nicht widersprechen.
    Allerdings ist bei meinem Denon die Anleitung auch nur zu verstehen, wenn man es auch gleich ausprobiert ... ;)
    Anforderungen? Ich seh da im Grunde nichts was ein besseres Teil nicht könnte. Der einzige Punkt ist der Widerspruch Kino- zu Stereolautsprecher.
    Was versteht er unter Kinolautsprecher? Satelliten mit Trennferquenz 100Hz?
    Ob der Pioneer die Trennferquenz Sub zu Haupt umschaltet wenn man quasi in den "anderen Raum", sprich auf Stereolautsprecher umschaltet? Anleitung ...
    mfg
    Smokey
     
  6. ms3

    ms3 Senior Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Kathrein 90cm, Spaun-MS, Technisat Digit ISIO S1, Digit HD8-S
    Technisat MultyVision ISIO 46
    AW: Pioneer VSX 819

    Wenn ich mich dazu zu meinem VXS-919 so recht erinnere, macht er für die Versorgung der Raumzone 2 einen sog. Douwnmix, um diese Stereo-LS damit "voll" zu versorgen. Benutze das aber nicht, deshalb nur diese Info.
    Die x.over-Frequenz, hier mit 100Hz genannt, hat für die Zone2 keine Bedeutung, da eben Stereo-LS angeschlossen sind, die werden über einen eigenen Signalweg versorgt (praktisch ein zweiter Verstärkerzug Quelle> Senke).
    Es gibt aber in der BDA immer mal (*), wo der Hinweis gemacht wird, etwas wie "...geht nicht für Zone2-Betrieb". Hier muss man sich eben sorgfältig einlesen. Im Allgemeinen ist es schon besser wenn das Gerät beim BDA-Studieren wirklich real daneben steht.

    Zugegeben ist das Thema AVR schon eine Wissenschaft für sich, unerfahrene Neuerwerber einer solchen "Soundmaschine" können da schon gern mal verzweifeln. Ich denke aber, die Pioneer-BDA's (nur die kenne ich) sind hier durchaus gut aufgestellt.
    Als Kino-LS können sicher die 5.1-Set-LS gemeint sein. Ein AVR erkennt beim Einrichten grundsätzlich die konkret angeschlossenen LS, somit erfährt man dann spätesten, ob der "Kino"-Aspekt erfüllt ist, egal was man selbst darunter versteht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen