1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pinnacle PCTV 200e

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von ros, 12. Mai 2005.

  1. ros

    ros Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    berlin
    Anzeige
    hallo, kennt eigentlich schon jemand die neue Pinnacle-KArte und kann hier einen kleinen erfahrungsbericht zum besten geben? die karte ist seit kurzem im handel und m.e. recht interessant.
    peter
     
  2. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    http://www.pinnaclesys.com/ProductPage_n.asp?Product_ID=2657&Langue_ID=4
    (nicht als antwort, nur als info was das überhaupt für eine karte ist)

    One
     
  3. jochi242

    jochi242 Neuling

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    habe mir das ding heute bestellt(bei K+M 101€). schaut ja recht gut aus mit aktiver antenne usw...
    werde denn berichten...
     
  4. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    Die Karte ist heute bei mir eingetroffen - ich werde sie heute abend noch antesten und zumindest kurz einen Bericht abliefern.

    Ausführlich komme ich erst am Sonntag dazu.

    Cheers
     
  5. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    System:
    Betriebssystemname Microsoft Windows XP Home Edition
    Version 5.1.2600 Service Pack 2 Build 2600
    Prozessor x86 Family 6 Model 9 Stepping 5 GenuineIntel ~1495 Mhz


    Auspacken:
    Der Empfänger - winzig und leicht, Antenne größer als der Empfänger, die Fernbedienung noch größer

    Installation:
    Punkt 1: Backup der Systempartition (AEG - aus Erfahrung glug)
    Punkt 2: Installationsanleitung suchen und lesen

    Ein Faltblatt liegt bei und klärt auf über die mechanische Beschaffenheit und Kombination der mitgelieferten Komponenten. Aber kein Wort über die Installation an sich.
    Also CD rein und Suche nach dem Manual, welches darüber aufklärt. Fehlanzeige, keine Angaben, ob erst die Box anschließen und dann Software installieren, oder gleich Setup ausführen und auf die Aufforderung warten, das Böxchen anzustöpseln. Also auf eigenes Risiko.

    Einstecken - Buff, Stromüberlast am USB Anschluß - oha. Aber ein DVB-T Gerät wird gefunden. Der Hardwareassi sucht auf der CD und findet anstandslos die PCTV 200E. Ein Blick in den Gerätemanager überzeugt von der korrekten Installation als Videocontroller - Note 1 für die Installateure.

    Damit kann man aber noch nicht fernsehen.
    Installation des Mediacenters - benutzerdefiniert
    Als Systemsoftware sind diverse C Komponenten erforderlich, nebst einem .NET Framework Servicepack.
    Das Mediacenter selbst wird bei seinen Einstellungen belassen
    Dokumentation nach Belieben
    Die Hardwaretreiber geben ein Rätsel auf, hier ist von der PCTV 100e und i über PCTV 200, 300 und 400 alles vertreten. Bevor etwas nachher fehlt bleibts erst mal bei allen.
    Auf die Beispieldateien kann man erfahrungsgemäß verzichten.

    Ach du Sch... , der Mediaserver installiert eine Instanz des MS SQL Servers, ich glaubs ja nicht. Darauf hätte man wohl verzichten sollen.
    Fertig Neustart

    Die nächste Anmeldung dauert ewig (2 Minuten), nach der Aufforderung zur Registrierung, zunächst dankend abgelehnt, tauchen 2 neue Icons im Systray auf, PCTV Remote und ein Scheduler. Auf dem Desktop 4 neue Icons.

    Jetzt will ich endlich fernsehen und hoffe auf das MediaCenter, welches mich auch mit einem TV ähnlichen, animiertem Symbol zum Klicken animiert. Ein Programm sehe ich aber nicht.
    Der Senderscan wird nämlich in den MediaCenter Einstellungen vorgenommen. Es werden 16 Sender gefunden, bei absolut nicht ausgerichteter, aufgesteckter Aktivantenne, indoor.

    MediaCenter wieder starten, die ersten, stockenden Bilder und Töne erreichen mich - nicht wirklich überzeugend.
    Irgendwann hängt das Mediacenter, und mit ach und krach bekomme ich die Kiste zum Neustart überredet.
    Danach wird das Gerät nicht erkannt.

    Vom USB abziehen und wieder dran - Überstromlast- da isses wieder.

    Neu,,ausrichtung" der Box nebst Antenne - jetzt kommen einige Programme auch flüssig rein. Die Aktivantenne scheint hier den Standort extrem zu diktieren. Das Bild selbst ist akzeptabel.

    Das war's erst mal für heute.

    Erster Eindruck - auch dieses Produkt kann nicht zaubern. Die Software scheint sehr überladen, ob sich das als hinderlich herausstellt, wird sich noch zeigen. Allein das Mediacenter beansprucht mal locker 30 MB Hauptspeicher, peanuts. Und wenn es nicht mehr will, ist ENDE Banane.

    Die Kiste sieht zwar schick aus, scheint aber genau die gleichen Hardwaremacken zu haben wie andere USB Produkte auch.
    Also an alle die mit dem Gedanken spielen, hier gibt's das don't care about Produkt, Anstecken und wohlfühlen is nich.

    Es tut mir leid. Es wird wohl noch 10 Jahre dauern bis man für 1.000 EUR so etwas bekommt.

    Cheers
     
  6. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    Noch kurz ein 2. Eindruck von heute morgen:

    Es hängt sehr vom Empfang ab, wie das Mediacenter reagiert. Ist das Signal schlecht (eine Signalstärkeanzeige hab ich noch nicht gefunden), so wird alles sehr träge bzw. scheint sich aufzuhängen.
    Ein weiterer Suchlauf an anderer Position brachte dann alle 26 empfangbaren Sender in die Liste - was nicht heißt das sie auch störungsfrei liefen (immer noch indoor).

    Positiv: Fernbedienung und Menüs, EPG und Teletext, sieht alles zwar nicht windows-konform aus, ist aber stimmig und gut lesbar.
    Die Wärmeentwicklung der Box ist gering , handwarm.

    Aufnahme, Timeshift etc. später. Jetzt ist erst mal Pfingsten.

    Cheers
     
  7. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    Pinnacle PCTV 200e - Teil3

    Zum Empfang:

    Jeweils alle Sender durch,,gemessen"
    a) mit der mitgelieferten, aktiven Antenne von Hirschmann,
    b) mit einem einfachen UHF Ringdipol (Antennenspannung vorher abgeschaltet !)
    c) an der Hausantennenanlage

    a) und b) jeweils einmal im EG, und im 1. OG ca. 12 km Luftlinie vom Alexanderplatz
    Die Signalstärke- und Qualitätsanzeige befinden sich übrigends ebenfalls in den gesondert aufzurufenden Einstellungen des Pinnacle Media Centers (PMC) unter Sender-Calibrate.
    Das Ergebnis:
    Mit a) sind selbst im 1. OG nicht alle 26 Berliner Sender störungsfrei . Im VHF und unteren UHF Bereich korrespondiert die Signalstärkeanzeige in etwa mit der Sendeleistung, auf K56 ist allerdings kaum Empfang möglich (Sendeleistung wie K5 und 7) .
    Überraschend dagegen b), der passive Ringdipol erzeugt selbst im EG durchweg bessere Werte und vor allem eine bessere Signalqualität. Soviel zum Thema aktive Antennen.
    An c) laufen alle Sender problemlos.
    Die Signalstärkeanzeige der PCTV 200e hatte hier als Maximalwert 22 (von 100) , die DigiPal1 zeigt etwa 70% an. Hier bedarf es wohl einer besseren Skalierung. Ab einem Wert von 18 kann man mit störungsfreiem Empfang rechnen.

    Timeshift und Aufnahme :

    Timeshift funktioniert absolut problemlos, sobald man im laufenden Program die Pausentaste drückt beginnt der TS Modus, allerdings mit einer einmaligen Unterbrechung des laufenden Programms von ca. 5 Sekunden.
    Das passiert auch bei der sofortigen oder zeitgesteuerten Aufnahme. Eine Aufnahme funktioniert allerdings nur bei laufendem Pinnacle Media Center Service, ein weiteres Progrämmchen in der Taskbar. Deaktiviert man dessen Autostart, tut das PMC nur so als ob es aufnimmt, man findet aber anschließend keine Datei auf der Festplatte.

    Fernbedienung: Auch diese benötigt ein zusätzliches Programm PCTV Remote. Gelegentlich hakelt die FB oder reagiert sehr träge.

    Fazit:
    Die Hardware macht, bis auf die aktive Hirschmannantenne, das was sie soll.
    Die Software ist mehr als nur zum DVB-T gucken, was in langen Ladezeiten und hohem Speicherverbauch endet. Solange der Empfang gut ist, läuft sie auch stabil, anderenfalls kann es bis zum Hängen des PC/Notebooks führen. Alle wichtigen Funktionen lassen sich mit TV Feeling fernsteuern.

    Ich werde die Karte behalten, nach dem Desaster mit der Technisat und allem Anderen, was ich gelesen habe, scheint dieses Produkt zwar nicht perfekt, aber zumindest zu dem zu gebrauchen wofür ich es angeschafft habe.

    Soviel erst mal von mir - Fragen sind willkommen !

    Cheers
     
  8. knicks

    knicks Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hannover
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    @Pinnacle PCTV 200e-Besitzer :)

    Ich habe ein paar Fragen zur Pinnacle PCTV 200e:

    1. Kann man das Fernsehbild verkleinern, so dass man nebenbei surfen etc. kann ?
    2. Ist die Software leicht zu bedienen ?
    3. Tritt die Stromüberlast am USB-Port immer auf ?
    4. Ist die 200e für den mobilen Notebookbetrieb geeignet, oder verbraucht sie samt Software (zu) viel Akkuleistung ?

    knicks
     
  9. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    1. Kann man das Fernsehbild verkleinern, so dass man nebenbei surfen etc. kann ?

    Na freilich.

    2. Ist die Software leicht zu bedienen ?

    Nun, ich würde sagen etwas ungewöhnlich. EPG, Videotext, Senderliste usw. sind aber schnell im Zugriff. Einzig die Einstellungen (z. B. Senderscan, Signalstärke ..) müssen über einen gesonderten Programmaufruf bzw. im Pinnacle Media Center Service aufgerufen werden, und das funktioniert nicht bei laufendem Mediacenter selbst - soll heißen, man muß das TV gucken für solche Dinge unterbrechen.

    3. Tritt die Stromüberlast am USB-Port immer auf ?

    Jedemal beim Einstecken der Karte in den USB Anschluß. Hat aber keine weiteren Auswirkungen. Vielleicht liegt's auch nur an einer guten Strompufferung der Karte (dicker Elko)

    4. Ist die 200e für den mobilen Notebookbetrieb geeignet, oder verbraucht sie samt Software (zu) viel Akkuleistung ?
    Die Karte fordert vom USB Anschluß den max. möglichen Wert 500mA (lt. Gerätemanager), das macht eine Leistung von 2,5 Watt . Im TV Betrieb muß das Notebook natürlich den MPEG Strom dekodieren und wird deshalb auch mehr Strom verbrauchen als im normalen Desktopbetrieb (Surfen, Schreiben).
    Und letztendlich kommt es auf den Akku an. Man kann also nur sagen, das der TV Betrieb nicht grade Akkuschonend ist.
    Der Akku meines NB hält im Normalbetrieb 4 Stunden, und ich schätze mal mit der Karte 3 Stunden. Müßte ich mal testen.

    Cheers
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2005
  10. knicks

    knicks Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hannover
    AW: Pinnacle PCTV 200e

    @Asket_
    Danke für die Antworten :).

    Zum Empfang der Programme habe ich noch eine Frage (nur in Bezug auf die interne aktive Hirschmann-Antenne):
    Wenn der Empfang schlecht ist oder die Antenne an der falschen Stelle steht,
    wie wirkt sich das auf den Empfang des Programms aus (weniger Sender, Blöckchenbildung, PC/Notebookabsturz, etc.) ?

    knicks
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2005

Diese Seite empfehlen