1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PID- Daten

Dieses Thema im Forum "Astra/Hot Bird-News" wurde erstellt von Nordstern70, 26. September 2003.

  1. Nordstern70

    Nordstern70 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Norddeutschland
    Technisches Equipment:
    Triax 110, Inverto Single LNB Black Ultra High-Gain Low-Noise,
    Moteck/ Jaeger H-H Mount 2500A,
    TBS 6983 PCIe, Dr.HD D15, TT-Budget 3200,
    DVB Viewer, HbbTVplugin, MHEG5,
    68,5° OST bis 45° WEST 2E/F/G Dank Sideloop Winken
    Anzeige
    wie man jetzt feststellen konnte, ändern einige Sender häufig die so genannten Pid's.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit zu erfahren, wie man herausfinden kann, auf welchen Pid's des jeweiligen Transponders Sendungen laufen bzw. Programme übertragen werden, die nicht in den einschlägigen Listen wie bei Infosat oder Digitalfernsehen aufgeführt sind.
    Oft ist das ja immer sehr kurzfristig.
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    Klar kann man, so ist DVB bzw. MPEG-2 ja schliesslich designed. Die benötigten Informationen werden in PAT, PMT (MPEG-2) und SDT (DVB) übertragen, das Format kann man ISO-MPEG2 bzw. ETSI 300 468 (DVB SI) entnehmen.

    Updates der Daten sind auch vorgesehen: Es wird extra eine Versionsnummer mit den jeweiligen Daten mitgeliefert, sodass ein richtig funktionierender Receiver mitbekommt, wenn sich da etwas verändert, und sich entsprechend auf die Änderungen einrichtet.

    Dass das in der Praxis nicht umgesetzt wird und Receiver häufig einen "manuellen" Suchlauf benötigen, um Änderungen mitzubekommen liegt nicht am System, sondern lediglich an der Unzulänglichkeit der Firmware-Programmierer, die kein ausreichendes Verständnis von DVB bzw. MPEG-2 hatten...
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    die beste Möglichkeit bietet hier mal wieder die gute alte d-Box 1 mit DVB2000 breites_
    PID-Finder inklusive. Wahlweise per DVB-Editor oder direkt per Fernbedienung über den OSD.

    Es gibt aber noch viel mächtigere Tools zum Datenauslesen. Eine Empfehlung wäre hier www.no-access.de von Micha_R. Suppa Seite mit viel Software für die nie aussterbende d-Box 1.
     

Diese Seite empfehlen