1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.056
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Bonn - Der Staat macht dramatisch hohe Schulden - von bis zu 140 Milliarden Euro ist die Rede. Das Geld soll uns aus der Finanzkrise, Bankenkrise und der Wirtschaftskrise helfen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Da liegt der große Denkfehler. Keiner der Bänker hat Geld vernichtet, es war nie da. Das Geld das fehlt steckt in den Krediten der Kleinen Leute. Bänker haben nur mit gewaltigen Summen von Virtuellem Geld hantiert und weltweit verschleiert/verteilt.
     
  3. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    ah bei Phoenix möchte man über das, was die Angelsachsen als den 'helicopter approach' bezeichnen diskutieren.
    Wirklich müßig eigentlich.. denn momentan fliegen die Hubschrauber noch über uns und lassen Tonnen von Geld regnen. Ich glaube nicht, dass jemand weiss, wie das ausgeht. Es gibt dafür keinen Präzedenzfall ausser vielleicht solche Länder wie Zimbabwe, aber wir wollen doch nicht gleich mit dem Schlimmsten rechnen. :D
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Wirklich schlimm wird es nur für die Leute ohne anständige Bildung. Die sind auf das System angewiesen, dass andere für sie arbeiten oder Jobs haben, die weitere "einfache" Jobs schaffen.
     
  5. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Ich weiss nicht, wer mehr leidet, sollte die Zimbabwisierung als Folge des Helicopter Approach eintreten. Diejanigen, deren Vermögen durch Hyperinflation hinweg gerafft wird, oder die, die schon immer mit wenig auskommen mussten.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Die, die schon immer mit wenig auskommen mußten, da jetzt die Neuarmen dazu kommen und das jammern beginnt, was man doch alles einmal hatte.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.312
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Genau das ist das Problem. Es wird Geld bzw. werden Werte virtuell geschaffen, welche real keinen Gegenwert haben.
    Ich konnte das System der Banken sowieso noch nie nachvollziehen.
    Wenn eine Bank an einen Kunden Geld verleiht dann müsste sich das/der Vermögen/Geldbestand der Bank doch um diesen Betrag reduzieren, oder nicht?
    Wenn ich an jemanden Geld verleihe dann verringert sich mein Vermögen jedenfalls um diesen verliehenen Betrag.
     
  8. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Sind unsere Milliarden weg?

    ;)

    also meine nicht, die milliarden
    die ich mal hatte, hab' ich auch
    alle noch, da hat sich nix geändert

    ;)


    :winken:
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    Und das ganze hat jetzt 2 Folgen:

    1) die Banken haben selbst kein Geld mehr zum verleihen, da ohne das virtuelle Geld die Rücklagen fehlen

    2) der Kleine Mann bekommt keine Kredite mehr, um zu konsumieren, weswegen der Markt zusammenbricht und damit die Produktion stark zurückgehen muss
     
  10. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    1.240
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Phoenix-Runde debattiert: "Der große Raubzug - Sind unsere Milliarden weg?"

    easy credit hat am WE erst geschrieben....10.000€ könnt ich bekommen...

    Bedenklich ist , das der Mittelstand es momentan sehr schwer hat, an Kredite zu kommen, die oftmals das Überleben sichern würden.
     

Diese Seite empfehlen