1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips zu HbbTV: "Subjektive `Zufriedenheit´ durch TV-Konsum könnte steigen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Oktober 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.330
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Was sich beim TV-Erlebnis für Zuschauer künftig durch internetfähiges Fernsehen - sogenanntes HbbTV - verändern wird, darüber sprach DIGITAL FERNSEHEN mit Volker Blume, Technischer Produktmanager TV bei Philips Consumer Lifestyle in Deutschland.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Philips zu HbbTV: "Subjektive `Zufriedenheit´ durch TV-Konsum könnte steigen"

    Geht das nur mit Philips LCDs oder machen das die anderen künftig auch?
     
  3. Klement

    Klement Junior Member

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Philips zu HbbTV: "Subjektive `Zufriedenheit´ durch TV-Konsum könnte steigen"

    können die kisten dann auch vpn virtual private ne
    twork um nicht ganz abhängig zu sein .

    greetz
    :winken:
     
  4. hafi66

    hafi66 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Philips zu HbbTV: "Subjektive `Zufriedenheit´ durch TV-Konsum könnte steigen"


    HAST DU SIE NICHT ALLE !! :eek: VPN Pfui du muss ans öffentiche Internet, denn wenn du dann auf HD+ RTL HD die Formel 1 schaust kann das dein Fernsehr auswerten und dich wie damals die Bild in Bild Funktionaliät mit der aktuellen Red Bull oder Mecedes Werbung erfreuen :winken:

    Werbung die on demand und immer passgenau nachgeladen werden kann ein Traum der Terrorindustrie :wüt:
     
  5. josquin

    josquin Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Philips zu HbbTV: "Subjektive `Zufriedenheit´ durch TV-Konsum könnte steigen"

    Ich fasse es nicht:

    Jetzt schwafeln diese Luschen, deren traurige MHP-Box DSR5600 noch lange nicht von allen vergessen ist, noch immer von Konvergenz.
    Sind diese Manager eigentlich völlig merkbefreit, lernen die nie dazu?

    Merke: Was Philips endlich mal bräuchte sind Fachmänner statt Flachmänner. :D
     
  6. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Philips zu HbbTV: "Subjektive `Zufriedenheit´ durch TV-Konsum könnte steigen"

    @josquin
    In diesem Fall liegst Du etwas daneben. Da scheint Philips tatsächlich gelernt zu haben,
    da musst Du genauer hinschauen! Soweit anderswo zu lesen ist, haben sie diese (Schrott-)Receiver-Sparte abgestoßen (an Pace oder so verkauft). Aktiv sind sie hauptsächlich bei den Flachbildschirm-Fernsehern. Und da setzen sie sei 2 Jahren auf eine relativ offene Softwarearchitektur die sich größtenteils auf OpenSource-Komponenten stützt. Und Schnittstellen für Anwendungen haben sie vor 'ner Woche auf sourceforge veröffentlicht. Deshalb ist da ist IMHO tatsächlich 'ne Menge Potential, falls sie 'ne kritische Masse der Community zur Mitarbeit motivieren können...
     

Diese Seite empfehlen