1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips vs. DectDigital vs. Siemens-Telefon

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von infinity, 22. Juni 2001.

  1. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    Anzeige
    Hallo,

    ich besitze eine Philips D-Box2-Sat und eigentlich lief alles gut (bis auf Sendersuchlauf - fand nicht alle Sender und Zapping - kann nicht alle Sender anzappen). Nun ist aber ein großes Problem aufgetreten: Mein schnurloses Telefon von Siemens benutzt beim DectDigitalStandard wohl eine gleiche Frequenz wie die Box (Transponder104).

    Es werden also Sendersignale gestört, die auf der selben Freuquenz sind, wie Pro7, Sat1, N24, DSF.....

    Ich habe schon doppelt abgeschirmtes Koaxkabel verlegt und den Anschluß an der Box mit Alu abgeschirmt aber es treten keine Verbesserungen auf!?

    Was kann ich noch tun?
     
  2. ToSchu

    ToSchu Silber Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Sachs
    Technisches Equipment:
    Philips 55PFK7189; Philips HTB5580G 5.1; MR 400; FireTV2
    Das Telefon abschaffen!!! :D :D :D

    Ne ne, stell das Telefon (und Sende/Empfangseinheit) in ein anderes Zimmer, und es wird funzen. :cool:
     
  3. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    nur ein kleiner Zusatz noch, das Telefon steht in einem ganz anderem raum. *grübel*

    [ 23. Juni 2001: Beitrag editiert von: infinity ]
     
  4. joburg

    joburg Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    berlin
    dann steht das telefon in der nähe des kabels zur d-box.
    war bei mir zumindest so.
     
  5. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Die Schirmung des Ant.Kabels ist der wundeste Punkt, wenn das Telefon stört. Hast du Zwischenstücke im Antennenkabel? Oder nur ein durchgehendes Ende?
    Hast du die Feststation auch schon einfach mal um 90° gedreht? Kannst du an der Feststation die Antennenrichtung ändern?
     
  6. S[a]scha

    S[a]scha Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    277
    Ort:
    auch das....
    Doppelt-abgeschirmtes Kabel verwenden und an der Box gut 20cm des Kabels mit dem Stecker mit Alufolie umwickeln... lieber mehr als zuwenig! Klingt krank, klappt aber in 90% der Fälle.
     
  7. infinity

    infinity Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    169
    @joburg:

    das kann sein, das das kabel an der basisstation entlang geht

    @telefonmann:
    ja, das kabel ist so lang,das ich zwischenstücke machen mußte. die antenne am telefon ist jedoch fest. sie kann nicht bewegt werden. ich versuche mal die basisstation auf einen anderen platz hinzustellen.

    @sascha:

    doppelt abgeschirmtes kabel verwende ich. alu ab ich auch drumgewickelt, jedoch höchstens nur 10 cm. werde mal 20, wie von dir vorgeschlagen versuchen.
     

Diese Seite empfehlen