1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips stellt eigenen 4K-Mediaplayer vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.320
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Um Ultra-HD-Inhalte auf seine UHD-Fernseher zu bringen, hat Philips im Rahmen seiner IFA-Pressekonferenz einen neuen 4K-Mediaplayer vorgestellt. Der UHD 880 verfügt über einen HEVC-Decoder und versorgt nahezu alle Philips-4K-TVs der Modelljahre 2013 und 2014.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. grunz

    grunz Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Philips stellt eigenen 4K-Mediaplayer vor

    1x premierezertifiziert phillips hd9005 gekauft. seit diesem updatedesaster mache ich einen weiten bogen um die produkte.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips stellt eigenen 4K-Mediaplayer vor

    Und dann auch noch mit Android! :eek:
    Auch lese ich nirgends das die Player 3D ISOs unterstützen.:rolleyes:
     
  4. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.843
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Philips stellt eigenen 4K-Mediaplayer vor

    Android ist nicht das Problem.
    Gute Chipsatz und 3D Iso geht ohne Probleme.


    Rockchip 3288 zum Beispiel kann sowas.


    249€ ist allerdings ein schlechter Witz.
    4K Android Player kosten die hälfte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2014
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips stellt eigenen 4K-Mediaplayer vor

    Android ist schon ein gewaltiges Problem damit sind die Dinger unbedienbar!
    Und wenn der Chipsatz 3D Kann ist es noch lange nicht gesagt das die Firmware das auch brauchbar unterstützt! wenn die kein Java kann kann man das vergessen da man dann bei vielen BDs nicht ins Menü kommt um dann zB. Serien abspielen zu können da läuft dann nur die erste Folge weiterschalten ist nicht weil der Link ja fehlt.
     
  6. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.843
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Philips stellt eigenen 4K-Mediaplayer vor

    Schon mal was von Kodi/XBMC gehört ?
    Das läuft auf diesen Playern.
     

Diese Seite empfehlen