1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Februar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.330
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ambilight ist längst ein Markenzeichen von Philips geworden. Zusammen mit vollflächiger LED-Hintergrundbeleuchtung soll es beim Premium-TV 65PUS9809 für satte Kontraste sorgen. Der Android-TV punktet aber auch mit exklusiver Ausstattung.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. everist

    everist Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    ...und wie geht der Hersteller mit dem Datenschutz um, wie mit dem Virenschutz...
     
  3. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    Ich frage mich eher, ob die die Software nun im Griff haben, was diese Hintergrundbeleuchtung angeht. Wenn ich an die damaligen Flagschiffe denke aus dem 21:9 Programm, dann wird mir übel. Das ist mit einer der Gründe, warum mir derzeit immer noch das erste Gerät dieser Serie vollkommen ausreicht, verbraucht zwar mehr Saft, aber dafür viel weniger Bildstörungen durch diese Beleuchtung...
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    Ich habe bisher drei Philips-Modelle gehabt und es gab mit dem Ambilight nie Probleme.
    Allerdings in der Praxis schalte ich das Ambilight doch eher auf statisches ISF.
    Das Farbenspiel ist eher was für Naturfilme. Für Spielfilme und Serien störend.
    Eine gleichmäßige warme Hintergrundbeleuchtung ist aber Augenschonend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2015
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.607
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    Stimmt. Aus diesem Grund steht hinter unseren TV Geräten seit Jahrzehnten eine Lampe mit leicht gelborangem Licht.

    Derzeit natürlich Energieeffizienzklasse A+++++ :D
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    Ist aber dennoch nicht das gleiche wenn die Beleuchtung im Gehäuserand plaziert ist.
    Zudem verbessert das zusätzlich den empfundenen Schwarzwert.

    Man kann sich aber natürlich auch ein LED-Band hinterkleben.
    Dennoch war ich Bildtechnisch immer mit einem Philips zufrieden.
     
  7. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight


    Falls Deine Antwort an mich gerichtet war: Ich meine nicht das Ambilight, sondern die Probleme, die Philips nicht geregelt bekommen hat, nämlich die Software für die Ansteuerung der LED-Cluster fürs Backlight. Die haben versucht nachzubessern, aber weg bekommen haben die das nicht. Im Topmodell gab es immer wieder Vergleiche zum Vorgänger, der weniger LEDs hatte aber insgesamt deswegen auch weniger Störungen...
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    Haha... Ja dann kann es mir nicht bekannt sein.
     
  9. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.607
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    Das macht meine schnöde Energiesparlampe ebenfalls.
    Worin besteht der Unterschied für eine Lichtquelle ob sich diese im Rand des Gerätes oder "nur" hinter dem Gerät befindet?
     
  10. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.780
    Zustimmungen:
    5.272
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Philips: Megakontrast mit Direct-LED und Ambilight

    In der gleichmäßigen Randbeleuchtung und Optik.
    Ne Glühlampe hinter dem Fernseher ginge bei mir auch schlecht, da das Gerät an der Wand hängt.

    Und man kann halt Bedarfsweise auf Dynamisch umschalten. Das mache ich aber nur bei Naturfilmen.
     

Diese Seite empfehlen