1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von who_cares, 29. Dezember 2009.

  1. who_cares

    who_cares Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Philips 32PFL9604 TV (DVB-C tuner integriert) mit HDD-DVD verbinden - GEHT NICHT!!!!

    Hi Leute!

    Ich schaff es grad einfach nicht meinen neuen Philips 32PFL9604 Fernseher mit dem schon etwas älteren Panasonic DMR-EH585 DVD Recorder so zu verbinden, dass ich etwas aufnehmen kann. Normal krieg ich sowas eigentlich immer hin.

    Kabel geht momentan direkt ins TV (und funktioniert wunderbar). Die Geräte sind einerseits via HDMI verbunden (DVD schauen geht auch wunderbar). Für die Übertragung vom TV zum Recorder muss ich vermutlich mittels Scart verbinden. Egal welche Kombination an Scart Anschlüssen ich verwende (jedes Gerät hat 2) und wieviele verschiedene Scart Kabel (nacheinander), der Recorder nimmt immer nur einen schwarzen Bildschirm auf! (Zumindest keinen grauen - der wäre nämlich bei den jeweils nicht aktiven AV-Eingängen zu sehen).

    Habe auch schon ein Scart Kabel probiert an dem man einseitig IN/OUT einstellen kann, falls der Fernseher sonst die Scart Anschlüsse nur als Eingänge verwendet. Philips TV bietet auch keine ersichtlichen Menü Einstellungen zu den Scart Anschlüssen. Bei "Geräte hinzfügen" hab ich auch schon verschiedenes probiert.

    Bin wie ihr seht echt grad etwas ratlos und freue mich über jeden Tipp! :)
    Danke! lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
  2. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

    Damit der DVD-Recorder wie gewohnt die analogen Programme aufnehmen kann, muss er weiterhin per Atennenkabel mit der Antennebuchse verbunden werden. Vom Recorder geht dann ein weiteres Antennenkabel zum Fernseher.

    Ob der Philips-Fernseher das Signal des eingebauten Digitaltuners per Scart an den Recorder ausgeben kann, weiß ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2009
  3. who_cares

    who_cares Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

    Ja das stimmt...
    Aber alle analogen Sender gibt es bei mir (lokales Kabelnetz in der Nähe von Salzburg) sowieso auch in digitaler Form. Das heißt wenn ich die eine Lösung hinbekomm, reicht mir das schon. Klar, ich kann dann nur aufnehmen was ich gerade schau, aber das passt schon.
    Ich weiß auch nicht ob das Kabelsignal nicht ein bisschen an Qualität verlieren würde wenn ich es zuerst durch den Recorder schleif?
     
  4. who_cares

    who_cares Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

    Ok Rätsel gelöst, allerdings höchst unzufriedenstellend.

    Hab gerade bei Philips angerufen und erfahren - Trommelwirbel -
    DIESER FERNSEHER HAT KEINE AUSGÄNGE!!!!!! Geht einfach nicht - tut uns leid. Scheinbar hat das Ding echt nur Eingänge. Keine Menü Einstellungen möglich - gar nichts. So was habe ich echt noch NIE gehört! Hätte ich mir bei einem 1000 Euro Philips und Stiftung Warentest Testsieger echt nicht erwartet.
    Falls also jemand anderer diese Kombination von Geräten angedacht hatte (ist wohl nicht so abartig), soll er entweder gleich einen "weniger guten" Fernseher nehmen, oder muss noch einen digitalen Kabelreceiver mit einberechnen.
    Mal ehrlich, findet ihr das normal? Hab ich hier irgendeinen Trend verschlafen?
     
  5. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

    Diese Fernseher sind halt zum fernsehen geeignet. Ich stelle mal die Behauptung auf, dass die Mehrheit derer die aufnehmen wollen, dies auch während Abwesenheiten wollen. Dafür ist so eine Kombination ungeeignet.
    Dann kommt auch noch die Verschlüsselung des privaten Free-TVs bei einigen/den meisten KNB hinzu oder NDS-Videoguard bei KabelBW.
    Mit ein Grund weswegen einige Hersteller den eingebauten DVB-C Tuner nicht bewerben oder wie SOny, die ihre neuen DVD-HDD-Rekorder mit DVB-C nicht offiziell in Deutschland auf den Markt bringen.
     
  6. steintor

    steintor Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung 46/6470
    Philips 47PFL7008K/12
    Kathrein ,913 u.922
    Sky HD+ 2 TB
    VU+DUO2
    AW: Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

    Moin,
    macht er nicht,mit Panasonic geht es.

    Gruß
    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2009
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Philips LCD-TV mit integriertem DVB-C tuner mit Panasonic HDD-DVD verbinden

    Ja, mein Sony-Fernseher kann das auch. Für programmierte Aufnahmen nutze ich diese Möglichkeit zwar nicht (dafür habe ich einen Kabelreceiver als Aufnahmequelle), aber für spontane Aufnahmen über die "TV Pause"-Taste meines Sony-Recorders ist das schon sehr praktisch.
     

Diese Seite empfehlen