1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips kündigt nach Gewinnrückgang weitere Einsparungen an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Oktober 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.093
    Anzeige
    Amsterdam, Niederlande - Der niederländische Elektronikkonzern Philips hat nach einem deutlichen Gewinnrückgang im dritten Quartal weitere Sparmaßnahmen angekündigt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. satmember

    satmember Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    32
    AW: Philips kündigt nach Gewinnrückgang weitere Einsparungen an

    Ist keine Überraschung, haben andere, die sich als Großflächenhuren und Palettenschieber betätigt haben, schon vor Philips erleben müssen.
    Umsatz ist eben nicht entscheidend, sondern wie in jedem vernünftig geführten Unternehmen, dass was unter dem Strich steht!
     
  3. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Philips kündigt nach Gewinnrückgang weitere Einsparungen an

    Unter dem Strich bleibt in der Branche nicht mehr Vile über die Kunden haben zwar die Vorstellung das ein Laden an einen 1000,- € Flach TB 300 -400,- € verdient Das ist totaller Schwachsinn wenn das Gerät durch die Tür geht bleibt viel weniger und das kann man sehen wieviele Geschäfte schon Konkurs sind und die Hersteller haben das selbe Problem

    Umsatz ist nicht Gewinn

    Es kann besser ein eine F Stecker für 1,- € zu verkaufen als einen Grundig LCD aus der Werbung für 400,- €

    Wo hat man mehr Verdient ?
    Nur mal am Rande so Kommen die Kunden zu der Meinung

    Heute in der Bild 14102008 ist ein Grundig Vision wegen der Banken Krise 60 % billiger ist in 6 Wochen das ist aber Blödsinn. Ich kann ja auch an eine Teppich 3000,- € dranschreiben und dann 50 % Rabatt ein Teppich hat nicht eine Exackte Bezeichnung und läst sich deshalb wie auch in der Möbel Branche nicht vergleichen .

    Die Kunden lassen sich beraten und dann schreiben sie die Nummer auf und Sagen das sie wieder kommen bestellen das Gerät dann im Netz und wenn Sie dann Probleme haben kommen Sie wieder an . Gott sei dank hat das stark nach gelassen das war in den Jahren 2004-2005 echt schlimm aber nun sind genug Kunden auf die Nase gefallen und stellen fest das ein Fachgeschäft und die Fachmärkte nicht viel Teuerer ist als das Netzt wenn man den Service mit rein nimmt.
     
  4. satmember

    satmember Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    32
    AW: Philips kündigt nach Gewinnrückgang weitere Einsparungen an

    Das bei Philips nicht mehr viel übrigbleibt, liegt ja gerade an der Fokusierung auf die Großfläche (Flachmärkte), die macht mit Ihrer Marktmacht Druck und die Margen gehen in den Keller. Die Fachhändler werden doch von Philips gar nicht mehr betreut und letztlich verarscht, da kann ich jedem Fachhändler nur raten dieses Produkt nicht ins Sortiment zu nehmen, bzw. dort zu belassen. Damit lässt sich nun wirklich nichts verdienen, doch das hat sich Philips (und andere in dieser Branche) selbst eingebrockt.
    Zum Glück gibt es noch einige deutsche Hersteller, die (zum Teil sogar exklusiv) mit dem Fachhandel Hand in Hand zusammenarbeiten, wo Qualität, Service, Preis, Betreuung und besonders wichtig, die Verdienstspanne stimmen. Bsp.: Metz, Loewe, Arcon, diese Firmen sind betriebswirtschaftlich
    gesund!
     

Diese Seite empfehlen