1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das niederländische Unternehmen Philips will Brillenträgern zukünftig den Genuss von 3D-Filmen erleichtern und bietet ab Herbst 3D-Brillen mit Sehschärfekorrektur an. Damit müssen nicht länger zwei Sehhilfen übereinander getragen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    Das bringt i.A. überhaupt nichts, da man die Sehschärfe nicht so einfach anpassen kann. Die Seeschärfe korrektur an Ferngläsern ist ja auch für viele vollkommen nutzlos. Denn diese berücksichtigt keine Zylinder oder Prismenkorrektur.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.275
    Zustimmungen:
    4.177
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    Wenn ich das richtig verstanden habe werden die Brillengläser ausgetauscht und damit wird die Brille für (fast) jeden nutzbar.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    Es werden aber nur "gängige" Dioprtrinwerte unterstützt, also wie bei den sogenannten Schieleisen die man als Lesehilfe im Supermarkt kaufen kann. die sind auch so gut wie nie optimal.
    Ich kann mit so einem Ding überhaupt nichts anfangen da es dort keine passenden Gläser gibt selbst wenn die Dioptrinwerte exakt stimmen.
     
  5. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    Warum bringt nicht so einen Aufsatz raus wie es ihn als Sonnenbrillen schon ewig gibt? :confused:
    [​IMG]
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.188
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    Kannst Du Dir ja von Deinem Optiker anfertigen lassen. ;)
    (Gläser mit Polfiltern gibt es ja)
     
  7. listmarco

    listmarco Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    das problem ist aber das die polfiltergläser vom optiker linear sind und nicht zirkular...
     
  8. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.866
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    78
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: Philips kündigt 3D-Brillen mit Schärfekorrektur an

    Ich habe dazun heute ein längeres, sehr interessantes Gespräch mit meinem Optiker gehabt.
    So wird das nix ! Wenn jemand keine Brille mehr unter der Brille tragen möchte, muss sein Sehfehler mit der 3D-Brille korrigiert werden, und diese Korrektur beschränkt sich bei etwa 95% aller Brillenträger nicht nur auf eine simple Korrektur der Dioptrienzahl. Es könnte dann sogar zu zusätzlicher Schädigung der Sehkraft führen, wenn mit diesen Philipsbrillen viel 3D gesehen wird. Da ist man mit der "Doppelbrille" eindeutig auf der sichereren Seite.
    Es gibt inzwischen eine bessere Lösung. Für 89 Euro passt mein Optiker einen erst seit kurzer Zeit erhältlichen Einsatz in die 3D-Brille ein, der für jedes Auge exakt die gleichen Korrekturwerte bekommt, wie die sonst benötigte Brille.
    Das entscheidende daran ist, das man tatsächlich nicht dieses lästige, eingeschränkte Blickfeld 2er Brillen wahrnimmt.
    Ich bin begeistert !
     

Diese Seite empfehlen