1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.278
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Elektronikhersteller Philips hat erneut seine Vorreiterrolle bei energiesparenden Fernsehern herausgestellt. Der Econova ECO Smart-LED-TV wurde mit dem neuen EU-Effizienz-Label A++ ausgezeichnet und sei damit der derzeit energieeffizienteste Flachbildfernseher.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    .... das die ++ so schnell erreicht werden, ist nu' wirklich peinlich. :LOL::LOL:
    Bin mal gespannt, was der Verbraucher Zuhause, als realen Verbrauch ermittelt.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    Das ist eine Frage wie hell er den TV einstellt.
     
  4. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    ... genau. Aber wie wird der Verbrauch/das Label richtig ermittelt?
    Hat jemand einen Link auf die Prüfanweisung?
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    Der wird geschätzt oder ist abhähig davon was man den Prüflabors dafür zahlt.
    :rolleyes:
    Einen verbindlichen Test gibt es da nicht. Genauso wenig kann man als Autofahrer den Spritverbrauch für seinen PKW nachvollziehen.
     
  6. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    ... hab' jetzt was zum Thema gefunden.

    Hier ist alles genau beschrieben.

    Erstaunlich wie viele Halbwahrheiten hier im Form verbreitet werden ... ;-)

    ANHANG I
    Energieeffizienzklasse
    Die Energieeffizienzklasse eines Fernsehgeräts wird auf der Grundlage seines Energieeffizienzindex (EEI) gemäß Tabelle 1 ermittelt. Der Energieeffizienzindex eines Fernsehgeräts wird nach Anhang II Nummer 1 ermittelt.
    Tabelle 1
    Energieeffizienzklasse eines Fernsehgeräts
    Energieeffizienzklasse | Energieeffizienzindex |
    A+++ (höchste Effizienz) | EEI < 0,10 |
    A++ | 0,10 = EEI < 0,16 |
    A+ | 0,16 = EEI < 0,23 |
    A | 0,23 = EEI < 0,30 |
    B | 0,30 = EEI < 0,42 |
    C | 0,42 = EEI < 0,60 |
    D | 0,60 = EEI < 0,80 |
    E | 0,80 = EEI < 0,90 |
    F | 0,90 = EEI < 1,00 |
    G (geringste Effizienz) | 1,00 = EEI |
    --------------------------------------------------
    ANHANG II
    Methode zur Berechnung des Energieeffizienzindex und des jährlichen Energieverbrauchs im Ein-Zustand
    1. Der Energieeffizienzindex (EEI) wird nach der Formel EEI = P/Pref (A) berechnet, wobei gilt:
    Pref (A) = Pbasic + A × 4,3224 Watt/dm2;
    Pbasic = 20 Watt für Fernsehapparate mit einem Signalempfänger und ohne Festplatte;
    Pbasic = 24 Watt für Fernsehapparate mit Festplatte(n);
    Pbasic = 24 Watt für Fernsehapparate mit zwei oder mehr Signalempfängern;
    Pbasic = 28 Watt für Fernsehapparate mit Festplatte(n) und zwei oder mehr Signalempfängern;
    Pbasic = 15 Watt für Videomonitore;
    - A ist die sichtbare Bildschirmfläche in dm2;
    - P ist die gemäß Anhang VII gemessene Leistungsaufnahme des Fernsehgeräts im Ein-Zustand in Watt, gerundet auf eine Dezimalstelle.
    2. Der jährliche Energieverbrauch im Ein-Zustand E in kWh wird nach der Formel E = 1,46 × P berechnet.
    3. Fernsehgeräte mit automatischer Helligkeitsregelung
    Für die Berechnung des in Nummer 1 genannten Energieeffizienzindex und des in Nummer 2 genannten jährlichen Energieverbrauchs im Ein-Zustand wird die in dem Verfahren nach Anhang VII ermittelte Leistungsaufnahme im Ein-Zustand um 5 % verringert, falls beim Inverkehrbringen des Fernsehgeräts die nachfolgend genannten Bedingungen erfüllt sind:
    a) Die Luminanz des Fernsehgeräts im Heim-Zustand oder im Ein-Zustand nach Lieferanteneinstellung wird bei einer Umgebungslichtstärke zwischen mindestens 20 Lux und 0 Lux automatisch reduziert.
    b) Die automatische Helligkeitsregelung des Fernsehgeräts ist im Heim-Zustand oder im Ein-Zustand nach Herstellereinstellung eingeschaltet.
    --------------------------------------------------
    ANHANG III
    Produktdatenblatt
    1. Die Angaben auf dem Produktdatenblatt des Fernsehgeräts sind in nachstehender Reihenfolge zu machen und in die Produktbroschüre und andere mit dem Produkt bereitgestellte Unterlagen aufzunehmen.
    a) Name oder Warenzeichen des Lieferanten;
    b) Modellkennung des Lieferanten, d. h. der üblicherweise alphanumerische Code, der ein bestimmtes Fernsehgerätemodell von anderen Modellen des gleichen Warenzeichens oder des gleichen Lieferantennamens unterscheidet;
    c) Energieeffizienzklasse des Modells gemäß Anhang I, Tabelle 1; sofern für das Fernsehgerät ein EU-Umweltzeichen gemäß der Verordnung (EG) Nr. 66/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates [1] vergeben wurde, kann dies mit angegeben werden;
    d) sichtbare Bildschirmdiagonale in Zentimeter und Zoll;
    e) Leistungsaufnahme im Ein-Zustand, gemessen nach dem Verfahren gemäß Anhang VII;
    f) der gemäß Anhang II berechnete jährliche Energieverbrauch in kWh/Jahr, gerundet auf die erste Ganzzahl. Dieser ist anzugeben als: "Energieverbrauch XYZ kWh/Jahr, auf der Grundlage eines täglich vierstündigen Betriebs des Fernsehgeräts an 365 Tagen. Der tatsächliche Energieverbrauch hängt von der Art der Nutzung des Fernsehgerätes ab.";
    g) Leistungsaufnahme im Bereitschafts- und Aus-Zustand, gemessen nach dem Verfahren gemäß Anhang VII;
    h) Bildschirmauflösung in physischer horizontaler und vertikaler Pixelzahl.
    2. Ein Datenblatt kann eine Reihe von Fernsehgerätemodellen desselben Lieferanten abdecken.
    3. Die Angaben im Datenblatt können in Form einer Kopie des Etiketts in Farbe oder schwarz/weiß erfolgen. In diesem Fall sind die in Nummer 1 aufgeführten Angaben, die nicht bereits auf dem Etikett vorhanden sind, ebenfalls zu machen.
    [1] ABl. L 27 vom 30.1.2010, S. 1.
    --------------------------------------------------
    ANHANG IV
    Technische Unterlagen
    Die in Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe c genannten technischen Unterlagen umfassen:
    a) Name und Anschrift des Lieferanten;
    b) allgemeine, für eine eindeutige und unmittelbare Identifizierung ausreichende Beschreibung des Fernsehgerätemodells;
    c) gegebenenfalls die Fundstellen der angewandten harmonisierten Normen;
    d) gegebenenfalls die sonstigen angewandten technischen Normen und Spezifikationen;
    e) Name und Unterschrift der für den Lieferanten zeichnungsberechtigten Person;
    f) Prüfparameter für Messungen:
    i) Umgebungstemperatur;
    ii) Prüfspannung in V und Frequenz in Hz;
    iii) Klirrfaktor (THD) des Stromversorgungssystems;
    iv) Eingangsanschluss für die Audio- und Videoprüfsignale,
    v) Angaben und Unterlagen zu den bei der elektrischen Prüfung verwendeten Instrumenten, der Prüfanordnung und den Schaltungen;
    g) Parameter für den Ein-Zustand:
    i) Leistungsaufnahme in Watt, gerundet auf die erste Dezimalstelle für Messwerte bis 100 Watt und auf die erste Ganzzahl für Messwerte über 100 Watt,
    ii) Merkmale des dynamischen Sendeinhalt-Videosignals, das typische Fernsehinhalte darstellt;
    iii) Schrittfolge zum Erreichen einer stabilen Leistungsaufnahme;
    iv) für Fernsehgeräte mit obligatorischem Menü: Verhältnis (in Prozent) zwischen Spitzenluminanz im Heim-Zustand und Spitzenluminanz bei maximaler Helligkeitseinstellung des Fernsehgeräts im Ein-Zustand;
    v) für Videomonitore: Beschreibung der einschlägigen Merkmale des für die Messungen verwendeten Signalempfängers;
    h) Für jeden Bereitschafts- oder Aus-Zustand:
    i) Leistungsaufnahme in Watt, gerundet auf die zweite Dezimalstelle;
    ii) angewandte Messmethode;
    iii) Beschreibung, wie der Betriebsmodus gewählt oder programmiert wurde;
    iv) Schrittfolge zum Erreichen des Betriebsmodus, in dem das Fernsehgerät automatisch die Betriebsmodi wechselt.
    --------------------------------------------------
    ANHANG V
    Etikett
    1. ETIKETT 1
    +++++ TIFF +++++
    a) Das Etikett muss die folgenden Informationen enthalten:
    I. Name oder Warenzeichen des Lieferanten;
    II. Modellkennung des Lieferanten, d. h. der üblicherweise alphanumerische Code, der ein bestimmtes Fernsehgerätemodell von anderen Modellen des gleichen Warenzeichens oder des gleichen Lieferantennamens unterscheidet;
    III. gemäß Anhang I ermittelte Energieeffizienzklasse des Fernsehgeräts. Die Spitze des Pfeils, der die Energieeffizienzklasse des Fernsehgeräts angibt, ist auf derselben Höhe zu platzieren wie die Spitze des Pfeils der entsprechenden Energieeffizienzklasse;
    IV. Leistungsaufnahme im Ein-Zustand in Watt, gerundet auf die erste Ganzzahl;
    V. jährlicher Energieverbrauch im Ein-Zustand in kWh gemäß Anhang II Nummer 2, gerundet auf die nächste Ganzzahl;
    VI. sichtbare Bildschirmdiagonale in Zoll und Zentimeter.
    Bei Fernsehgeräten mit einem leicht sichtbaren Schalter, der das Gerät in der dem Aus-Zustand entsprechenden Stellung in einen Betriebszustand schaltet, in dem die Leistungsaufnahme 0,01 Watt nicht übersteigt, darf das in Nummer 5 Punkt 8 definierte Symbol hinzugefügt werden.
    Wenn für ein Modell ein Umweltzeichen der Europäischen Union gemäß der Verordnung (EG) Nr. 66/2010 vergeben wurde, kann das Umweltzeichen hinzugefügt werden.
    b) Die grafische Gestaltung des Etiketts muss Nummer 5 entsprechen.
    2. ETIKETT 2
    +++++ TIFF +++++
    a) Das Etikett muss die in Nummer 1 Buchstabe a aufgeführten Informationen enthalten.
    b) Die grafische Gestaltung des Etiketts muss Nummer 5 entsprechen.
    3. ETIKETT 3
    +++++ TIFF +++++
    a) Das Etikett muss die in Nummer 1 Buchstabe a aufgeführten Informationen enthalten.
    b) Die grafische Gestaltung des Etiketts muss Nummer 5 entsprechen.
    4. ETIKETT 4
    +++++ TIFF +++++
    a) Das Etikett muss die in Nummer 1 Buchstabe a aufgeführten Informationen enthalten.
    b) Die grafische Gestaltung des Etiketts muss Nummer 5 entsprechen.
    5. Die grafische Gestaltung des Etiketts muss folgender Vorlage entsprechen:
    +++++ TIFF +++++
    Dabei gilt:
    a) Das Etikett muss mindestens 60 mm breit und 120 mm hoch sein. Wird das Kennzeichen in größerem Format gedruckt, so müssen die Proportionen der obigen Spezifikationen gewahrt bleiben.
    b) Bei Fernsehgeräten mit einer Bildschirmfläche über 29 dm2 muss der Hintergrund weiß sein. Bei Fernsehgeräten mit einer Bildschirmfläche von bis zu 29 dm2 muss der Hintergrund weiß oder transparent sein.
    c) Farbliche Gestaltung: CMYK — Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz — nach folgendem Muster: 00-70-X-00: 0 % Cyan, 70 % Magenta, 100 % Gelb, 0 % Schwarz.
    d) Das Etikett muss folgenden Anforderungen entsprechen (Nummern beziehen sich auf die obige Abbildung):
    +++++ TIFF +++++
    Begrenzungslinie: 3 pt — Farbe: Cyan 100 % — abgerundete Ecken: 3,5 mm.
    +++++ TIFF +++++
    EU-Logo — Farben: X-80-00-00 und 00-00-X-00.
    +++++ TIFF +++++
    Etiketten-Logos:
    Farbe: X-00-00-00
    Piktogramm wie abgebildet; EU-Logo und Etiketten-Logo (kombiniert): Breite: 51 mm, Höhe: 9 mm.
    +++++ TIFF +++++
    Trennlinie unter dem Etikettenkopf: 1 pt — Farbe: Cyan 100 % — Länge: 51 mm.
    +++++ TIFF +++++
    Skala A-G
    - Pfeil: Höhe: 3,8 mm, Zwischenraum: 0,75 mm — Farben:
    - Höchste Effizienzklasse: X-00-X-00,
    - Zweite Effizienzklasse: 70-00-X-00,
    - Dritte Effizienzklasse: 30-00-X-00,
    - Vierte Effizienzklasse: 00-00-X-00,
    - Fünfte Effizienzklasse: 00-30-X-00,
    - Sechste Effizienzklasse: 00-70-X-00,
    - Letzte Effizienzklasse: 00-X-X-00.
    - Text: Calibri fett 10 pt, Großbuchstaben, weiß; Plus-Zeichen: Calibri fett 7 pt, Großbuchstaben, weiß.
    +++++ TIFF +++++
    Energieeffizienzklasse
    - Pfeil: Breite: 26 mm, Höhe: 8 mm, 100 % Schwarz.
    - Text: Calibri fett 15 pt, Großbuchstaben, weiß; Plus-Zeichen: Calibri fett 10 pt, Großbuchstaben, weiß.
    +++++ TIFF +++++
    Energie
    - Text: Calibri normal 7 pt, Großbuchstaben, 100 % Schwarz.
    +++++ TIFF +++++
    Schalter-Logo:
    - Piktogramm wie abgebildet, Rand: 1 pt — Farbe: Cyan 100 % — abgerundete Ecken: 3,5 mm.
    +++++ TIFF +++++
    Text zur Leistungsaufnahme im Ein-Zustand:
    - Rand: 1 pt — Farbe: Cyan 100 % — abgerundete Ecken: 3,5 mm.
    - Wert: Calibri fett 14 pt, 100 % Schwarz.
    - Zweite Zeile: Calibri normal 11 pt, 100 % Schwarz.
    +++++ TIFF +++++
    Bildschirmdiagonale:
    - Piktogramm wie abgebildet
    - Rand: 1 pt — Farbe: Cyan 100 % — abgerundete Ecken: 3,5 mm.
    - Wert: Calibri fett 14 pt, 100 % Schwarz. Calibri normal 11 pt, 100 % Schwarz.
    +++++ TIFF +++++
    Text zum jährlichen Energieverbrauch:
    - Rand: 2 pt — Farbe: Cyan 100 % — abgerundete Ecken: 3,5 mm.
    - Wert: Calibri fett 25 pt, 100 % Schwarz.
    - Zweite Zeile: Calibri normal 11 pt, 100 % Schwarz.
    +++++ TIFF +++++
    Name oder Warenzeichen des Lieferanten
    +++++ TIFF +++++
    Modellkennung des Lieferanten
    +++++ TIFF +++++
    Die Herstellerangaben und Modellinformationen sollten auf einer Fläche von 51 × 8 mm Platz finden.
    +++++ TIFF +++++
    Bezugszeitraum
    Text: Calibri fett 8 pt
    Text: Calibri light 9 pt.
    --------------------------------------------------
    ANHANG VI
    In Fällen, bei denen nicht davon auszugehen ist, dass der Endnutzer das Gerät ausgestellt sieht, bereitzustellende Informationen
    1. Die in Artikel 4 Buchstabe b genannten Informationen sind in nachstehender Reihenfolge anzugeben:
    a) Energieeffizienzklasse des Modells gemäß Anhang I;
    b) Leistungsaufnahme im Ein-Zustand gemäß Anhang II Nummer 1;
    c) jährlicher Energieverbrauch gemäß Anhang II Nummer 2;
    d) sichtbare Bildschirmdiagonale.
    2. Werden weitere Angaben, die im Produktdatenblatt enthalten sind, ebenfalls gemacht, sind sie in der Form und Reihenfolge gemäß Anhang III bereitzustellen.
    3. Der Schrifttyp und die Schriftgröße, in der alle in diesem Anhang genannten Informationen aufgeführt werden, müssen lesbar sein.
    --------------------------------------------------
    ANHANG VII
    Messungen
    1. Zur Feststellung und Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen dieser Verordnung werden Messungen unter Verwendung eines zuverlässigen, genauen und reproduzierbaren Messverfahrens vorgenommen, das dem anerkannten Stand der Technik Rechnung trägt; dies schließt Methoden gemäß Dokumenten ein, deren Nummern zu diesem Zweck im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht wurden.
    2. Messungen der Leistungsaufnahme im Ein-Zustand gemäß Anhang II Nummer 1;
    a) Allgemeine Bedingungen:
    i) Die Messungen erfolgen bei einer Umgebungstemperatur von 23 °C +/– 5 °C.
    ii) Sie werden unter Verwendung eines dynamischen Sendeinhalt-Videosignals vorgenommen, das typische Fernsehinhalte darstellt. Gemessen wird die durchschnittliche Leistungsaufnahme über einen ununterbrochenen Zeitraum von zehn Minuten.
    iii) Die Messungen erfolgen, nachdem das Fernsehgerät sich zunächst mindestens eine Stunde lang im Aus-Zustand und unmittelbar danach mindestens eine Stunde lang im Ein-Zustand befand; sie werden innerhalb von höchstens drei Stunden im Ein-Zustand abgeschlossen. Das entsprechende Videosignal wird während der gesamten Dauer des Betriebs im Ein-Zustand angezeigt. Bei Fernsehgeräten, bei denen bekanntermaßen innerhalb einer Stunde eine Stabilisierung erfolgt, können die genannten Zeiträume verringert werden, wenn belegt werden kann, dass die resultierenden Messwerte um höchstens 2 % von den Ergebnissen abweichen, die bei Einhaltung der hier genannten Zeiträume erzielt würden.
    iv) Die Messunsicherheit darf bei einem Vertrauensbereich von 95 % höchstens 2 % betragen.
    v) Bei den Messungen ist die automatische Helligkeitsregelung, sofern diese Funktion vorhanden ist, auszuschalten. Falls die Funktion vorhanden ist, aber nicht ausgeschaltet werden kann, muss das Licht bei den Messungen mit einer Intensität von mindestens 300 Lux unmittelbar in den Umgebungslichtsensor einfallen.
    b) Bedingungen der Messung der Leistungsaufnahme im Ein-Zustand von Fernsehgeräten:
    i) Fernsehapparate ohne obligatorisches Menü: Die Leistungsaufnahme wird im Ein-Zustand des Fernsehgeräts wie vom Hersteller geliefert gemessen, d. h. die Helligkeitseinstellungen am Fernsehgerät müssen so sein, wie sie vom Hersteller für den Endnutzer vorgenommen wurden.
    ii) Fernsehapparate mit obligatorischem Menü: Die Leistungsaufnahme wird im Heim-Zustand gemessen.
    iii) Videomonitore ohne obligatorisches Menü: Der Videomonitor wird an einen geeigneten Signalempfänger angeschlossen. Die Leistungsaufnahme wird im Ein-Zustand des Fernsehgeräts wie vom Hersteller geliefert gemessen, d. h. die Helligkeitseinstellungen am Videomonitor müssen so sein, wie sie vom Hersteller für den Endnutzer vorgenommen wurden. Die Leistungsaufnahme des Signalempfängers ist für die Messung der Leistungsaufnahme des Videomonitors im Ein-Zustand nicht von Belang.
    iv) Videomonitore mit obligatorischem Menü: Der Videomonitor wird an einen geeigneten Signalempfänger angeschlossen. Die Leistungsaufnahme wird im Heim-Zustand gemessen.
    3. Messungen der Leistungsaufnahme im Bereitschafts-/Aus-Zustand gemäß Anhang III Nummer 1 Buchstabe g
    Bei Leistungsmessungen im Bereich ab 0,50 Watt darf die Messunsicherheit bei einem Vertrauensbereich von 95 % höchstens 2 % betragen. Bei Leistungsmessungen im Bereich unter 0,50 Watt darf die Messunsicherheit bei einem Vertrauensbereich von 95 % höchstens 0,01 Watt betragen.
    4. Messungen der Spitzenluminanz gemäß Anhang VIII Nummer 2 Buchstabe c;
    a) Die Messungen der Spitzenluminanz werden mit einem Leuchtdichtemesser vorgenommen, der die Luminanz in einem Bildschirmabschnitt mit einem vollständig (100 %) weißen Bild ermittelt, der Teil eines Vollbildschirm-Testmusters ist, welches nicht die durchschnittliche Leuchtdichte überschreitet, bei der im System zur Steuerung der Bildschirmluminanz eine Leistungsbeschränkung erfolgt.
    b) Die Messungen des Luminanzverhältnisses werden so vorgenommen, dass der Messpunkt des Leuchtdichtemessers auf dem Bildschirm beim Umschalten zwischen dem Heim-Zustand bzw. dem Ein-Zustand nach Herstellereinstellung und der maximalen Helligkeitseinstellung des Fernsehgeräts im Ein-Zustand nicht beeinträchtigt wird.
    --------------------------------------------------
    ANHANG VIII
    Nachprüfungsverfahren zur Marktaufsicht
    Zur Überprüfung der Konformität mit den Anforderungen der Artikel 3 und 4 wenden die Behörden der Mitgliedstaaten für die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand gemäß Anhang II Nummer 1 und für die Leistungsaufnahme im Bereitschafts-/Aus-Zustand gemäß Anhang III Nummer 1 Buchstabe g das folgende Prüfverfahren an:
    1) Die Behörden der Mitgliedstaaten prüfen eine einzelne Einheit.
    2) Es wird angenommen, dass das Modell den angegebenen Wert für die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand und den angegebenen Werten für die Leistungsaufnahme im Bereitschafts-/Aus-Zustand einhält, falls folgende Bedingungen erfüllt sind:
    a) Das Ergebnis für die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand übersteigt den in Anhang III angegebenen Leistungsaufnahmewert nicht um mehr als 7 %,
    b) Die Ergebnisse für die Leistungsaufnahmewerte im Bereitschafts- bzw. Aus-Zustand übersteigen die erklärten Leistungsaufnahmewerte nicht um mehr als 0,10 Watt.
    c) Das Ergebnis für das Spitzenluminanzverhältnis liegt über 60 %.
    3) Werden die in Nummer 2 Buchstaben a, b oder c geforderten Ergebnisse nicht erreicht, so sind drei weitere Einheiten desselben Modells zu prüfen.
    4) Nach Prüfung von drei weiteren Einheiten desselben Modells wird angenommen, dass das Modell den angegebenen Wert für die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand und die angegebenen Werte für die Leistungsaufnahme im Bereitschafts- und Aus-Zustand einhält, falls folgende Bedingungen erfüllt sind:
    a) Das Durchschnittsergebnis der letzteren drei Einheiten für die Leistungsaufnahme im Ein-Zustand übersteigt den angegebenen Leistungsaufnahmewert nicht um mehr als 7 %.
    b) Das Durchschnittsergebnis der letzteren drei Einheiten für den Bereitschafts- und Aus-Zustand übersteigt die angegebenen Leistungsaufnahmewerte nicht um mehr als 0,10 Watt.
    c) Das Durchschnittsergebnis der letzteren drei Einheiten für das Spitzenluminanzverhältnis liegt über 60 %.
    5) Werden die in Nummer 4 Buchstaben a, b oder c geforderten Ergebnisse nicht erreicht, so wird angenommen, dass das Modell die Anforderungen nicht erfüllt.
     
  7. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    3.254
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    Jetzt habe ich mir den ganzen Text durchgelesen und als ich unten fertig war, habe ich vergergessen, was oben stand! :rolleyes:
     
  8. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    3.254
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    Solange es nicht endlich zur Pflicht wird, die LCD/LED oder Plasma-TVs mit einen vom Strom trennenden EIN/AUS-Schalter auszurüsten, ist es mir völlig Schnuppe, ob ein Gerät die Energie-Effiziens A++ oder Z-- hat.
    Denn wie @Gorcon schon richtig schrieb, was nutzt mir eine tolle Energie-Effizienz, wenn das Bild aufgrund der runtergerelten Helligkeit, Kontrast und Hintergrundbeleuchtung fade und zu dunkel wirkt.
     
  9. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    ... Alle meine Panasonic TVs haben Ausschalter,
    aber auch einen lächerlich geringen StandBy-Verbrauch.
    Das wird wohl kaum die Erde retten.
    Wie schön das hier so viel gemeckert wird ohne die Sachzwänge verstanden zu haben.
    Wie sollen sehr unterschiedliche Geräte miteinander verglichen werden können,
    das ist nicht perfekt aber dennoch sehr durchdachtes System.
    Im übrigen wird der Stromverbrauch bei Maximalen Pegel durchaus berücksichtigt.

    Verstehe aber, das der Text für Normalos nicht so leicht zu lesen und zu verstehen ist.

    Es ist jedoch nicht die Weltformel 42.

    Stellt Euch vor, Ihr müsstet einen Test entwickeln,
    welcher das BESTE Auto ermitteln soll.
    Glaubt Ihr wirklich dass alle mit Eurem Test zufrieden wären?
     
  10. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.132
    Zustimmungen:
    1.838
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: Philips Econova LED-TV erhält Energie-Effizienz-Label A++

    mein Toshiba, der billig China Nachbau Nordmende sowie der Samsung haben Ausschalter, der Beamer natürlich auch.

    Die Bildautomatik vom Toshiba sieht man richtig Strom verbrauchen :D
    Wenn ich die "Festbeleuchtung" im Zimmer einschalte wird er deutlich heller ;)
     

Diese Seite empfehlen