1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips 60" vs Sharp 70"

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von alex293, 2. Februar 2013.

  1. alex293

    alex293 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    unser alter Fernseher ist uns vor Tagen kaputt gegangen,
    nun sind wir daran uns einen neuen Fernseher anzuschaffen.

    Zwei sind in unsere engere Auswahl gekommen:

    Philips 60PFL9607S/12

    und

    Sharp LC-70LE835E

    Haben die Geräte mal im Laden angeschaut,
    der Sharp beeindruckt mit seiner Größe
    und der Philips mit seinem genialen Bild (Schärfe).

    Der Vekäufer hat uns zum Philips geraten, da unser
    Abstand zum Fernseher ca. 3,5 Meter beträgt.

    Haben uns mal die Größe der Fernseher in Form von Zeitungspapier,
    an die Stelle, wo der Fernseher hin kommt, aufgehängt.

    Wir würden somit eher zum Sharp tendieren.

    Noch vielleicht ein paar Hintergrundinformationen:
    Wir haben hier im Haus (9 Parteien) eine Satanlage von Kathrein (Einkabellösung/UFO...),
    die vor ca. 9 Jahren installiert wurde, somit haben wir über die Satanlage
    kein HD-Fernseher.
    DVBT Empfang ?
    Internetanschluß 2000, ggf. Umstellun auf 6000 oder 16000 für HD-Fernsehn übers Internt ?

    Könnt Ihr uns weiterhelfen ?

    Grüsse

    Alex
     
  2. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    also 70" auf 3,5 Meter halte ich persönlich für etwas zu groß. Für den Abstand würde ich maximal 60" nehmen.
    Warum kein HD über Sat? Keinen Sat-Receiver?
    HDTV über DVB-T gibt es in Deutschland nicht. Und Fernsehen über die Telekom mit HDTV Sender soweit ich weiß erst ab einem 16000er Anschluß
     
  3. alex293

    alex293 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    Hallo KTS,

    danke für Deine Antwort,

    also zu unsere SAT-Anlage, so viel ich weiß, braucht man für diese bestimmte SAT-Anlage einen bestimmten Receiver von Kathrein (was das kleinste Problem wäre)
    und die Anlage müßte Umgebaut/Erweitert weden, damit man HD-Fernsehn empfangen könnte. Sind eben neun Parteien in unserem Haus, welche dem Umbau zustimmen müßten. Dieses SAT-Anlagenmodell wurde von Kathrein ca. bis 2004
    vertrieben (war zu anfällig).

    Grüsse

    Alex
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    Ist ein wenig Panikmache bei den Mitbewohnern erlaubt :confused:

    Du meinst bestimmt UFOmicro (Kathrein-Baustein EXU 544). Hierfür gibt es aber auch schon seit einiger Zeit keine neuen Receiver mehr zu kaufen. Ginge einer kaputt, müsste man sich auf dem Gebrauchtmark umsehen. Das könnte neben dem Ausschluss von der Welt des HDTV :( ein Argument für einen Umbau der Anlage sein. Ganz wenige Receiver sind übrigens mit UFOmicro und dem für einen Umbau ohne das Verlegen neuer Leitungen infrage kommenden Nachfolgestandard EN 50494 (Unicable) kompatibel. Nutzte jetzt jemand den UFS 712 von Kathrein, so könnte dieser Receiver auch an einer Unicableanlage verwendet werden. Schwierig wird es allerdings, wenn alle neun Anschlüsse an einem Kabel hängen. UFOmicro kann bis zwölf Receiver über ein Kabel versorgen, Unicable nur acht (JESS könnte auch zwölf versorgen.).

    Mit viel Getrickse und recht umständlicher Bedienung könnte es übrigens möglich sein, an einer UFOmicro-Anlage auch HDTV zu nutzen. Vorraussetzung wäre die Belegung der UFOmicor-Einheit wie vorgesehen mit allen vier Signalen: Zwar gibt es keine mit UFOmicro kompatiblen HD-Receiver. Aber für viele Kathrein-Receiver gibt es Software, mit der man Senderlisten am Computer editieren kann. Man müsste sich hier künstlich Einträge schaffen, um auch mit einem alten SD-Receiver Einträge für Transponder mit HD-Programmen anzulegen. Dann könnte der SD-Receiver die Anlage steuern, während der Empfang über einen HD-Receiver (z.B. am Durchschleifausgang des SD-Receivers) liefe. Da immer zwei Receiver bedient werden müssten, ist das aber ziemlich umständlich :rolleyes: und nur als Notnagel anzusehen (Probiert habe ich das aber nicht.).
     
  5. alex293

    alex293 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    Danke für Deine Antwort raceroad.

    Also habe ich das doch noch richtig in Erinnerung mit der SAT-Anlage,
    dass diese eigentlich nicht SAT-tauglich ist.
    Nun zu meinen Mitbewohnern, wir hatten vor paar Tagen einen SAT-Anlagenausfall,
    wurde wieder repariert, deswegen denke ich, dass man den Sprung auf eine neue SAT-Anlage nicht in absehbarer Zeit rechnen kann.
    Der Zeitpunkt wäre ja nun der richtige gewesen um eine andere Anlage anzuschaffen.
    Denke es wurde wieder mal verschoben, wegen dem Umbau der Leitungen in den einzelnen Wohnungen...
    Was haltest Du von den Fernsehen (60" oder 70") ?

    Grüße

    Alex
     
  6. thiph079

    thiph079 Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    Ich würde mich in deinem Fall für den Philips entscheiden aber vorher ausgiebig die Software im Laden testen (wichtig!!!) denn bei Philips ruckelt so einiges

    70" halte ich erstens für viel zu gross und der Sharp hinkt technisch gesehen dem Philips hinterher

    Bei solchen Grössen stellt sich eventuell die Frage ob ein Projektor nicht eventuell besser geeignet sei ( insbesondere im Bezug auf die Einkabeleinspeisung, da interne Tuner eh schlecht verwendet werden können)
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    Eine Sat-Anlage, die nicht SAT-tauglich ist, ist auch keine Satanlage :rolleyes:.

    Du hattest oben ja selbst von "Kathrein (Einkabellösung/UFO...)" geschrieben. Wenn man an einer UFO-Anlage digitales Sat-TV nutzen kann, dann kann das nur eine gesteuerte UFOmicro-Anlage mit dem Baustein EXU 544 sein.

    Diesem Baustein ist SDTV oder HDTV völlig egal. HDTV scheitert daran, dass es wie gesagt keinen mit UFOmicro kompatiblen HD-Receiver gibt. Die für die HD-Programme nötigen Hochfrequenzsignale kann eine UFOmicro-Anlage aber im Prinzip übertragen. Nur müsste man eben mit einem Trick dafür sorgen, dass die nötigen Teile des Satellitensignals auch von einem SD-Receiver angefordert werden.

    Das habe ich wie gesagt nicht probiert (War nur vor einiger Zeit im Zusammenhang mit einer ähnlichen Fragestellung so etwas wie ein Gedankenexperiment), und schnelles Zappen kann man sich natürlich abschminken, wenn man das Programm immer an zwei Receivern wählen muss. Andererseits: Wenn man sich ein Programm ausgewählt hat (Noch kann man sich ja meist einen Überblick auch mit SD verschaffen), dann spielt es z.B. für Spielfilmvergnügen in HD keine so große Rolle mehr, wenn man erst am SD-Receiver das Programm vorwählen muss.


    Zu den Fernsehern kann ich nichts sagen. Mir ist meiner inzwischen zwar zu klein, aber 70" bei 3,5 m Abstand scheint mir, da teile ich die Bedenken von KTS, zu groß zu sein, zumal es (noch) an geeigneter TV-Signalzuführung fehlt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2013
  8. alex293

    alex293 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    oh, hab mich da ein bischen verhaspelt, meinte mit nicht SAT-tauglich, nicht
    HDTV-tauglich.
     
  9. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    das ist auch zu Groß oder hat Er Fliegen Augen ? der Blickwinkel des Menschlichen Auges ist nun mal etwas eingeschränkt bei 2 bis 3 Metern Abstand
    32 bis 37 Zoll ist optimal
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2013
  10. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Philips 60" vs Sharp 70"

    HD tauglich sind heute ALLE !
     

Diese Seite empfehlen