1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips 55PUS8809 im Profitest

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Februar 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Beim 55PUS8809 setzt Philips auf Android als Betriebssystem und Sie haben Zugriff auf unzählige Apps, Spiele, Filme und Musik. Die Bedienung soll dabei über die Fernbedienung inklusive Minitastatur und Mikrofon gelingen. Doch geht das Konzept in der Praxis auf und kann dabei auch die Bildqualität mithalten?

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    "Twintuner"? Das gab es bisher nur bei Loewe, Metz etc., oder?
    Was kann der damit denn so im Vergleich mit einer Vu+ Solo2, und heute der 4K-Version der Vu+?

    Und kann das Gerät mit einem "Unicam" etc. auch die HD+-Karte nutzen?
    "Softcam" darf man wohl nicht erwarten, obwohl "Android" das theoretisch erlauben würde, wenn es ein Custom Mod gäbe.

    Ich meine kein "CI+"-Modul (mit Restriktionen, wenn die Sender das wollen), schließlich geht es um den Vergleich mit einem Vu+-Receiver.
    Wenn Philips einem da nicht absichtlich Knüppel zwischen die Beine wirft, sollte das doch funktionieren (?).

    Wenn das funktioniert, kann man den Receiver loswerden, und die 200 Euro Gebrauchtwert auch noch in den TV rechnen.

    Wenn das möglich wäre, wo kann man die Aufnahmen speichern, und wie viele zugleich kann man machen?
    Kann man einen NAS-Speicher (hier ein Windows-PC mit Freigabe) als Festplatte einbinden?

    Was für Mediendateien kann er wiedergeben?
    mkv etc.? Auch 4K-SBS, was dann FullHD ist?

    Der hat 3D-Shutter-Technik?
    Wie ist die Qualität? Z.B., verglichen mit einem Panasonic Viera TX-P50UT50 von 2012 (vorhanden), oder z.B. einem LG 49UB830V?
    Ich las, Polfilter wäre da heute besser. Heller ohne Geisterbilder etc..
    Und die halbierte Auflösung wäre wegene des fehlens von UHD-3D (generell) nun kein Nachteil mehr, da 4,15MP immer noch fast das Doppelte von FullHD ist.
     
  3. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    Warum immer News aus den Vorjahr ausbuddeln?
     
  4. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Warum nicht? Fragen zu einem bestimmten Produkt. Und wie ich, werden die News noch viele Andere auf der Suche nach Informationen finden.
    Und weil nicht jeder immer das neueste Modell neu kaufen will...
    Auch wenn der "Offiziell" nicht mehr angeboten würde, ist er noch von Interesse. Sind ja keine 10 Jahre.
    Und auch dann kann es noch von Interesse sein, wenn UHD noch Thema ist.
    Es evtl. erst in X Jahren im TV Thema wird, und bei Onlineangeboten Standard ist.

    In meinem Kaufberatungs-Thread geht es auch nur um TV die sicher älter als ein Jahr sind.
    Eher 2-3 Jahre.
     
  5. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.547
    Zustimmungen:
    3.438
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Vom Benutzerinterface sind diese Android TV Geräte noch uneinheitlicher, als die Vorgänger.
    Auch der Philips hat wieder mal 3 verschachtelte Menüsysteme.
     
  6. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Man muss sich eh an ein neues System gewöhnen, oder was ist gemeint?
    E2 war auch mal Gewöhnungssache.
     
  7. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.547
    Zustimmungen:
    3.438
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Inkonsistente Bedienung. Das sollte doch 2015 vorbei sein, zudem oft kaum ein Handbuch mehr mitgeliefert wird.
    So werden die meisten die ganzen Möglichkeiten kaum nutzen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.181
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Früher hatte Philips eine Help Taste wo das Handbuch hinterlegt war.
     

Diese Seite empfehlen