1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

philips 37pfl9604h /probleme beim abspielen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von waldiwaldwurst, 1. Juni 2009.

  1. waldiwaldwurst

    waldiwaldwurst Neuling

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo zusammen,
    erst mal kurze vorstellung, da ich neu hier bin: bin der waldie, 30 aus süddeutschland. seit samstag besitzer eines philips 37pfl9604h.

    eigentlich wollte ich einen sony 37Z4500 allerdings hat der philips im laden das rennen gemacht. einer der gründe für den philips war das überzeugende "pc durchsuchen" klick film abspielen, und das via wireless. extrem cool. allerdings hatte ich meine zweifel was diverse hd basis formate bei mir angeht (mein windows media player geht mit mkv nicht, daher verwende ich meist vlc oder den media player classic)
    nach erfolgreicher initialkonfiguartion, einbindung ins internet, wireless wpa key vernetzung, upnp am router angemacht (ungern) und einige bisher ausgeschaltete windows dienste wieder an, war dann auch meine medienbibliotek da. diese musste ich zwar neu erstellen, aber sie war da. filme, alles. allerdings wollte partout keiner der angewählten filme starten. im laden hatte ich schon gewisse zweifel problemlosigkeit der formatverarbeitung, dachte mir aber: naja, beisst du halt in den sauren apfel und machst zur not ein einheitliches format (etwas konvertierunsaufwand, aber wozu hat man batch, remote zugriff etc).

    da ich mir unsicher war, ob es nun ein pc-problem ist (software, firewall, router), habe ich diverse tests mit tversity und wma durchgeführt. da zwar bilder anschauen über den pc geht (über wifi - zyxel p320w - philips 37pfl9604h) aber nur video nicht, sollte der "medienserver" eigentlich funktionieren.
    daher nahm ich mein nokia n95 mit 8 giga im usb-stick modus und habs drangehängt. zuerst gings es nicht, dann habe ich den fernseh aus und neu eingeschalten. danach konnte ich ein mp3 abspielen, welches im attachment verzeichnis auf dem nokia lag. also via usb direkt am tv.

    ok.

    dachte ich, schomal gut. vielleicht hats was mit abgesemmelten (de/encodern zu tun - gefühl/verdacht). probier doch mal direkt jetzt einen film abzuspielen (aber direkt vom pc via wma mediaserver und nicht vom nokia). oh wunder, das ging auf einmal auch. bekomm ich den kleinen finger will ich natürlich die ganze hand. also mal ganz frech die "vorspulen" funktion ausgewählt. das war wohl zuviel des guten (obwohl ich das problem bei machen filmen auch am pc habe, zumindest beim windows media player).

    hat jemand von euch eine ahnung woran dass nun genau liegen könnte? bin auch gerne bereit andere software zu installieren oder konfigurieren, bzw. die formate zu vereinheitlichen. dürfen evtl. in der medienbibliothek nur filme eines bestimmten formats sein? wieso muss ich vom usb-stick erst einen mp3 abspielen, dass danach ein film via dlna und media server geht? liegt mein problem ganz woanders? meine testfilme waren 95% mpg, mkv versteh ich ja noch, dass es nicht geht (aber da kommt auch eine fehlermeldung). bei den avis habe ich bisher nur einen reproduzierbaren positivfall: nokia einschalten, ein lied anspielen, stop, pc durchsuchen, avi anwählen, kurze zeitliche verzögerung, start (bloss nicht spulen).
    vielleicht sind die geräte auch nicht so ausgereift, wie man das verkauft?
    fragen über fragen bei deren klärung ich für eure hilfe dankbar wäre.
    jetzt kann ich das ding noch einpacken und dem verkäufer wieder auf den hof stellen.
    lg
    waldi:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2009

Diese Seite empfehlen