1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von valmont, 4. Dezember 2005.

  1. valmont

    valmont Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo,

    also mein Problem scheint so merkwürdig, daß ich kaum weiß, wie ich anfangen soll ...

    Ich habe bei eBay (für EUR 270) einen Philips 28PW8620 ersteigert, eine 70cm-Röhrenglotze im 16:9-Format mit Progressive Scan und anderen netten Features. Ist ein aktuelles Modell, Listenpreis EUR 649, steht auch noch in denjenigen Geschäften, welche noch Röhrenfernseher führen :) ... dort allerdings meist nur in der 32-Zoll-Version. Mein ersteigertes Gerät sollte so eine Art Ausstellungsstück mit einem Jahr Garantie sein.

    Am Freitagabend habe ich den Fernseher in Hamburg abgeholt, von einem russischen Händler, der einen ganz netten Eindruck machte, mit Rechnung etc. Keine Kratzer, zeigte ein anständiges Bild, was nur ein bißchen zu breit gequetscht war. Kein Problem, dachte ich, breitgezogene 4:3-Bilder sieht man ja oft in Elektronikmärkten, zuhause werde ich schon die entsprechende Taste finden und das richten ...

    Dachte ich. Jedoch, und ich kann das selbst kaum glauben, dieser Fernseher denkt, er sei ein 4:3-Gerät!

    Ich habe nun wirklich schon stundenlang damit rumprobiert, und das ist die einzige Erklärung. Er kennt nur die drei bei 4:3-Glotzen bekannten Bildmodi: 4:3, 16:9 anamorph gestaucht (also trotz Breit-Röhre nochmal gestaucht!) sowie "4:3 erweitert". Außerdem bleibt das Bild dunkel, wenn ich meinen DVD-Player auf Progressive schalte.

    Mit den einschlägigen Tasten der Fernbedienung kann ich nur zwischen diesen drei Modi wählen. Dabei verhält er sich genauso, wie in der (für verschiedene Modelle abgefaßten) Bedienungsanleitung für 4:3-Geräte beschrieben: Bildmodi wechseln über die Auf- und Ab-Tasten. Die Links-/Rechts-Tasten hingegen, die bei 16:9-Geräten die Bild-Modi wechseln sollen, zeigen keine Wirkung; ebensowenig eine weitere, dedizierte Bildmodus-Taste.

    Folgende Erklärungen kämen potentiell in Frage:

    1) richtige Röhre, falsche Steuerungsplatine.

    2) richtige Röhre, richtige Steuerungsplatine, falsche Firmware. Kann
    man die vielleicht über eine serielle Schnittstelle einspielen? Wo
    bekäme ich die her? Kabel? Über welchen Anschluß ginge das?
    Hinten gibt es eine kleine Klappe, die ich noch nicht geöffnet habe,
    sieht aus wie das Batteriefach einer Fernbedienung. Ist dahinter die
    Schnittstelle?

    3) richtige Röhre, richtige Steuerungsplatine, richtige Firmware, falsch
    gejumpert ... Gibt es da irgendwo Jumper-Einstellungen, die festlegen,
    welche Features das jeweilige Modell haben soll? Röhrengröße,
    Röhrenformat, Bildverbesserungsschaltungen, etc? Haben diese Dinger
    tatsächlich universelle Steuerungen, bei denen nur irgendwelche
    Parameter festlegen, was das Gerät können soll?

    4) richtige Röhre, richtige Steuerungsplatine, richtige Firmware, falsch
    eingestellt ... Ist etwas darüber bekannt, wie man bei diesem Modell
    den Service-Modus aktiviert? Lassen sich solche Dinge dort einstellen?
    Ich habe Hinweise auf eine Ziffernreihe, gefolgt von einer Taste i+
    gefunden --- Allerdings hat meine Fernbedienung gar keine Taste i+

    5) Gibt es etwa GEFÄLSCHTE FERNSEHER, die irgendwelche Leute aus
    beliebigen Teilen zusammenhauen? Kann doch nicht sein?

    6) Oder bin ICH vielleicht bekloppt? Beziehungsweise könnte ich etwas
    übersehen haben?

    Der Händler hat übrigens angeboten, das Gerät zurückzunehmen und mir den Kaufpreis zu erstatten. Aber dazu müßte ich es aus dem fünften Stock (Treppe!) wieder runterschleppen und ca. 160km nach Hamburg karren. Außerdem hatte ich mich ja eigentlich auf meine neue Glotze gefreut ...

    Insofern würde ich mich wirklich über jeden Tip freuen :winken: Weiß jemand was?

    Danke im Voraus,
    Udo
     
  2. valmont

    valmont Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Nachtrag:

    Nun ist es mir doch gelungen, einen Service Default Mode (SDM) zu aktivieren. (Augenscheinlich kann man die Menü-Taste anstelle der [i+] verwenden.) Ich weiß allerdings nicht recht, was ich damit weiter anstellen soll ... Nach Aktivieren des SDM zeigt er folgendes an:

    -------------------------------------
    6
    HRS 4E SW ID E2EU04-5.25

    ERR 01 12 00 00 00 00
    00 00 00 00 00 00
    -------------------------------------

    Danke,
    Udo
     
  3. robert0204

    robert0204 Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    63
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    frage einmal bei www.repdata.de/wbb2/ nach!
     
  4. valmont

    valmont Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Danke! Werde ich tun, ich kannte das repdata-Forum noch nicht ...

    Vielleicht noch einmal zur Klarstellung, denn das Problem ist wohl leicht mißzuverstehen: Hier geht es um einen 16:9-Fernseher, der irrtümlicherweise die Software/Firmware eines 4:3-Gerätes verwendet. Keiner der drei Bildmodi ergibt bei einer 16:9-Röhre irgendeinen Sinn, keiner von ihnen zeigt ein auch nur annähernd richtiges Bild ... Wenn ihr mal darüber nachdenkt, wird Euch vielleicht klar, wie komisch das aussieht ... zum Beispiel ist ein anamorph gestauchtes Bild auf einer 16:9-Röhre nicht nur überflüssig, sondern auch viel zu niedrig und sieht daher sehr komisch aus.

    Es geht hier also NICHT darum, daß dieses Gerät zu wenige Bildmodi hätte (oder ich die anderen nicht gefunden hätte); es hat einfach die FALSCHEN.

    Danke,
    Udo
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Evt. sind im Service Menü die falschen Options Bits gesetzt, aber das muss ein Philips Experte klären. Bei Repdata wäre das "Ron" :)
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Stell den Apparat doch malauf 4:3, dan sollte das schon passen. ;)
    Bei 16:9 sollte er dann automatisch umschalten.

    Gruß Gorcon
     
  7. valmont

    valmont Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Nein, das paßt natürlich nicht ... Oder sollte das ein Scherz sein? :eek:

    Udo
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Nein, das ist natürlich kein Scherz.;)

    Ich habe meinen 16:9 Apparat auch so eingestellt.
    Bei 4:3 bleibt er in dieser Einstellung mit den schwarzen Balken links und rechts (so wie es sein soll) und bei 16:9 schaltet er dann auf Anamorph um.

    Gruß Gorcon

    PS: falls er bei 16:9 nicht umschalten sollte, dann schalte mal per FB auf P+ erst dann wird die Automatik aktiv.
     
  9. valmont

    valmont Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Danke für Deine Mühe ... seufz ... aber wie soll ich es noch deutlicher erklären, als ich oben schon versucht hatte:

    Der Fernseher glaubt, er habe eine 4:3-Röhre, und macht deshalb natürlich KEINE schwarzen Balken links und rechts ... hast Du denn schon mal eine 4:3-Glotze gesehen, die solche Balken macht?! ... Wie jedes anständige 4:3-Gerät belegt er IMMER die gesamte Breite der Röhre (nur daß die eben 16:9 ist). Bei aktivierter Anamorph-Umschaltung staucht er das Bild dann zusätzlich vertikal, wie ein 4:3-Fernseher.

    Danke,
    Udo
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Philips 28PW8620: Hilfe, ist mein Fernseher gefälscht?!

    Ich habe aber auch schon 16:9 TVs gesehen die das nicht können.:rolleyes:

    Habs aber jetzt verstanden.;)

    Dann schau wie oben schon geschrieben in dem Forum nach. Vieleicht sind ja die Grundeinstellungen verkehrt.
    Ansonsten hilft wohl nur eine Werkstatt.

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen