1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Philipps D-Box- Astra +Eutelsat. mögl., aber wie?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von frankathome, 30. März 2004.

  1. frankathome

    frankathome Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Soest
    Anzeige
    Hi, Ich habe eine Philips D- Box für Sat empfang.
    da aus der Menueführung hevorgeht das 2 Sat emfang mögl . ist (Diseq), habe ich 2.schüssel aufgestellt.Antenne A ist auf Astra eingestellt u. funzt,doch nun will das Sch. Teil nicht Eutelsat anzeigen oder finden, mit dem hinweis das Receicer auf Astra eingestellt wäre. Ich habe doch Astra auf A zugeordnet.Hilft vielleicht Umbau auf Linux weiter ? durchein
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Da verstehe ich jetzt das Problem nicht.
    Magst Du es ggf. genauer erläutern ?

    Unter
    Hauptmenü/intern/Einstellungen/Antennenanlage
    stellt man die Antennenanzahl auf '2'. DiSEqC wird dadurch aktiviert. Die DBox2 erwartet dann Astra an Adresse A und den zweiten Satelliten an Adresse B.

    Unter
    Hauptmenü/intern/Einstellungen/Antenne A/Ausrichtungshilfe
    wartet man dann solange bis Astra erkannt wird.

    Unter
    Hauptmenü/intern/Einstellungen/Antenne B/Ausrichtungshilfe
    wartet man dann solange bis Hotbird erkannt wird.

    Unter
    Hauptmenü/intern/Einstellungen/Automatische Kanalsuche
    startet man dann eine automatische Kanalsuche. Allerdings werden da häufig keine oder zumindest nicht alle Hotbrid Sender gefunden.

    Unter
    Hauptmenü/intern/Einstellungen/Manuelle Kanalsuche
    wählt man deshalb bei Antenne 'B' aus, stellt unter Optionen Netzwerksuche auf 'ein' & Kanalliste auf 'Kanäle hinzufügen', gibt für die manuelle Kanalsuche die Werte eines Hotbird-Transponders ein und startet die Kanalsuche. Hat man einen Transponder erwischt auf dem NIT's liegen, werden Kanäle mehrere Transponder hinzugefügt. Dann einfach überprüfen, ob dies alle waren. Wenn nicht die Werte eines fehlenden Transponders eingeben und das Ganze wiederholen.
    Sollte bei der automatischen Kanalsuche einige Astra Kanäle nicht gefunden worden sein, so kann man diese ebenfalls versuchen manuelle nachzusuchen. Dabei muß bei Antenne natürlich 'B' ausgewählt werden.


    Listen Transponderdaten findest Du hier:
    Hotbird:
    http://www.satcodx1.com/0130/deu/
    http://www.lyngsat.com/hotbird.shtml
    Astra:
    http://www.satcodx2.com/0192/deu/
    http://www.lyngsat.com/astra19.shtml


    Ein Umbau auf Linux gestaltet die DiSEqC Ansteuerung wesentlich fexibler und hat von der Bedienerfreundlichkeit auch sonst Vorteile.
    Bei einer Anlage bei Astra an Adresse A & Hotbird an Adresse B sollte es aber nicht nötig sein.
    Zudem ist laut den Premiere-AGB die Nutzung des Premiere Programmes mit einer auf Linux umgebauten Box nicht erlaubt (wenn auch problemlos möglich).
     
  3. frankathome

    frankathome Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Soest
    Tja, in Punkt 3 liegt das Prob.-Antenne B/Ausrichtungshilfe
    wartet man ...bis hotbird erkannt wird:
    obwohl die Schüssel nicht auf Astra zeigt,
    wird bei B Astra angezeigt
     
  4. frankathome

    frankathome Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Soest
    oder liegt der Fehler an dem Teil zwischen receiver u.Schüsseln . ??
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Hast Du die Anlage schonmal mit einem anderen Digitalreceiver getestet, so dass man sicher sein kann, dass die Ausrichtung für Astra & Hotbird stimmt, die LNB's i.O. sind und der DiSEqC-(Multi)Schalter richtig konfiguriert ist & funktioniert ?

    Wenn mit einem anderen Digitalreceiver Astra & Hotbird mit der Einstellung Astra A & Hotbird B funktioniert, dann würde ich darauf tippen, dass der DiSEqC Schalter nicht auf Position B schaltet. Das habe ich bislang nur im Zusammenhang mit einigen DiSEqC 2.0 Schaltern gehört. Problem ist hierbei wohl, dass die DBox2 nichtmal richtiges DiSEqC 1.0 unterstützt sondern nur eine Teimenge der DiSEqC 1.0 Befehle.

    Wenn der DiSEqC-(Multi)Schalter konfigurierbar ist (bei Multischaltern kann man manchmal die einzelnen Abgänge konfigurieren), dann versuche mal, ob es evtl. mit 'MiniDiSEqC' oder 'Toneburst' klappt. '0/22KHz' wird jedoch nicht funktionieren (ist nur für sehr alte Analogreceiver sinnvoll).

    Hast Du die Anlage bislang mit keinem anderen Digitalreceiver getestet, kann evtl. sowohl mit dem DiSEqC Schalter, der Hotbird Ausrichtung oder dem Hotbird-LNB etwas nicht stimmen.
     
  6. frankathome

    frankathome Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Soest
    Würde ein umbau auf linux hier helfen?Wenn die
    Box den Multischalter nicht steuern kann ,kann ich lange probieren. Ein anderen Receiver habe ich nicht ausprobiert u. Ausrichten wollte ich mit dieser ausrichtungshilfe u. einem Satfinder(
    Ton +Lämpchen).Woran kann ich erkennen ob das 2.lnb digitauglich ist?
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Beim Ausrichten kann Linux Dir nicht helfen, da es dort keine Ausrichtungshilfe gibt.
    Es gibt zwar ein Plugin namens Satfind, aber dies zeigt meines Wissens nach nur die Signaleckdaten eines bereits eingelesenen Programmes an.

    Wenn der Originalsoftware tatsächlich nicht mit dem DiSEqC Schalter zurecht kommt, kann Dir Linux helfen, da Linux richtiges DiSEqC kann und umfangreichere Einstellungen bietet.

    Um die Ausrichtung korrekt vorzunehmen könntest Du abwechselnd beide LNB's direkt an die DBox2 anschließen und solange justieren, bis unter Antenne A bei direkt angeschlossenem Astra-LNB für Astra ein gutes Signal angezeigt wird und unter Antenne B bei direkt angeschlossenem Hotbird-LNB für Hotbrid (!) ein gutes Signal angezeigt wird.
    Sollten die Kabel für einen Direktanschluss nicht reichen könntest Du stattdessen abwechselnd das Astra-LNB und das Hotbird-LNB an dem Anschluss anschliessen an dem jetzt das Astra-LNB hängt.
    Ist die richtige Ausrichtung erstmal geschafft, könnte man sich dann wieder um den Schalter kümmern und ihn korrekt anschließen.

    Bietet der Schalter den verschiedene Einstellmöglichkeiten ? Ist es ein Multischalter oder ein Schalter für eine Einteilnehmeranlage ?


    Ein Digitaltaugliches LNB muss einen Empfangsbereich von 10,7 bis 12,7 GHz haben. Dann arbeitet es mit einem 9,75 & einem 10,6 GHz Ossi.
    Steht nur 10,7 bis 11,7 GHz oder nur 9,75GHz drauf, dann ist ein LNB nicht digitaltauglich. Allerdings würde bei einem auf Hotbird ausgerichteten nicht digitaltauglichen LNB ja nicht Astra erkannt werden...
     
  8. frankathome

    frankathome Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Soest
    Hi, Wolf,habe nun mit einem analogrec. u.satfinder
    herumexpementiert.Hier das Ergebnis :
    - 4 Sender Klar , BBC world, ein Italienischer ,
    TV Europ in französisch u. DW.
    - ein Haufen Super unscharfer Sender
    Ein paar Äste habe ich beseitigt,doch besser
    wirds anscheinend nicht.
    Doch nun vermute ich folgendes:Die Schüssel ist wellig, ist das ein Grund , das nix geht bei Hotbird??? Die Astra Schüssel funzt
     
  9. frankathome

    frankathome Neuling

    Registriert seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Soest
    Ich meine thrakhath, nun beide Blackwolf u. Du geben
    sehr gute Tips für newbies. läc
     
  10. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Die Sender, die OK sind, sind alle auf der Vertikalen Ebene.

    Hast Du denn mal versucht nach dem Ausrichtungsversuch das Hotbird-LNB direkt an die DBox2 anzuschließen (notfalls über Umschrauben am DiSEqC Schalter wie oben beschrieben) und dann bei der manuellen Kanalsuche unter Antenne B (bei Direktanschluss geht dann natürlich auch A) einen vertikalen Hotbird-Sender zu suchen (z.B. DW-TV Digital auf 11143 - Vertikal - SR 5500 - FEC 7/8) ?

    Eine stark verbeulte Schüssel könnte natürlich der Grund für schlechten Empfang sein.

    Wenn sich das bewahrheiten sollte, könntest Du aus der Astra-Schüssel eine schielende Schüssel machen. Dazu muss die Schüssel aber groß genug sein (besser 80cm oder größer). An einer schielenden Schüssel sind zwei LNB's angebracht. Eines zentriert (meist Hotbird) und eines versetzt (meist Astra). Ist Deine Astra Schüssel groß genug bräuchtest Du ggf. nur eine Halterung.
    Ich betreibe so eine schielende Schüssel (1m) als Einteilnehmer Anlage mit DiSEqC Schalter.
     

Diese Seite empfehlen