1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Petition Organspenderecht

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von beercore, 21. Januar 2010.

  1. beercore

    beercore Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anzeige
    Hallo,

    ich wollt euch kurz auf eine, wie ich finde sehr wichtige Sache aufmerksam
    machen.
    Es geht darum durch eine Gesetzesänderung 12000 Menschen in Deutschland
    vor einem qualvollen Tod zu bewahren und gleichzeitig das Gesundheitssystem
    im Milliardenbereich zu entlasten.
    Ziel des Gesetzes ist es, dass jeder Erwachsene in Deutschland gefragt
    wird, ob er nach dem Tod seine Organe spenden möchte.
    Ich glaube 60 Millionen Menschen zu fragen ist legitim, wenn man dafür
    12000 von ihnen retten kann und Einsparungen im Milliardenbereich erzielt.
    Es wäre schön, wenn ihr diese Petition mitzeichnet, sie braucht bis
    zum 10.02.2010 50000 Unterschriften, um im Bundestag als wichtiges
    Bürgerbegehren besprochen zu werden.

    Hier der Link zur Petition:
    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=8953
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Petition Organspenderecht

    Besser wäre es wenn man automatisch von Geburt an Organspender ist und das wiederrufen muss wenn man doch nicht will, also genau umgekehrt als jetzt. Dann wäre das Problem gelöst. Ich habe schon Jahrelang nen Ausweis also kann man sich nach meinem Ableben holen was man gebrauchen kann, ich benötige das eh nicht mehr wenn ich vergammel.
     
  3. radio bino

    radio bino Guest

    AW: Petition Organspenderecht

    @Major König, meine Mutter ist jetzt seit 26 Jahren an der Dialyse, da her weiß ich deinen Vorschlag zu schätzen, leider würde sich so ein Vorschlag nie durchsetzten. Ich weiß selber aus vielen Diskussionen mit Bekannten wie heikel dieses Thema ist, es gibt leider immer noch zu viele Menschen die eine Organspende aus religiösen gründen ablehnen. Selbst eine Bekannte von mir die Krankenschwester war lehnt eine Organspende aus religösen Gründen ab, weil sie meint man kommt nur in den Himmel wen man Vollständig ist, ich halte diese Begründung zwar für außerordentlichen Blödsinn, aber was soll man machen.
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Petition Organspenderecht

    Dann kann man sich ja durch Widerruf "befreien" lassen von der Organspende. In Spanien z.B. ist das auch so geregelt das man von Geburt an Organspender ist und da wird es mit Sicherheit auch Gläubige geben. Da klappt es doch auch?!


    Ansonsten könnte man ja auch ne Prämie auszahlen, wenn man zu Lebzeiten einer Organspende zustimmt, bekommt man dafür 500 Euro und wird dafür unwiderruflich in einer Art Liste eingetragen. Was meinst Du wieviele Organspender man dann plötzlich hat. Meiner Meinung nach Spenden viele nicht weil die ja selber nichts davon haben. Die Welt ist halt voller Egoisten...

    Die Begründung dieser Krankenschwester ist doch nur ein vorgeschobener Grund, wenn die nämlich wirklich so Religiös wäre wie sie tut, dann wüsste sie das der Menschliche Körper nur eine Hülle ist und nur die Seele in den Himmel aufsteigt.

    Wer selber nicht bereit ist Organe zu spenden, dem sollte auch das Recht entzogen werden selber mal im Falle eines Falles Organe zu bekommen, ganz einfach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2010
  5. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Petition Organspenderecht

    So ist es doch jetzt schon, wer nicht zahlen kann, geht leider leer aus...:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2010
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Petition Organspenderecht

    Mit der Einstellung hätte sie aber den falschen Beruf.

    Was ist das für ein eigenartiger Glaube der andern Menschen die Hilfe verweigert?!
     
  7. radio bino

    radio bino Guest

    AW: Petition Organspenderecht

    @Major König Wie gesagt es ist eine Diskussion die ich schon oft geführt hab, und ich es inzwischen leid bin sie noch mal zu führen. Man stoßt bei vielen nur auf Unverständnis, und sie verstehen es erst dann wenn sie selbst davon betroffen sind, ist leider so.

    Deinen Vorschlag würde ich sofort unterstützen, nur wer von unseren Volksvertreter wäre bereit solch eine Gesetzesvorlage im Bundestag einzubringen?

    Desweiteren fehlt meines Erachtens auch eine Aufklärung, es gibt Werbespots was Aids betrifft, es gibt Werbespots in Sachen Blutspende aber wo bitte gibt es Werbespots über Organspende? Diejenigen die nicht betroffen sind, haben sich doch noch nie mit dem Thema auseinander gesetzt, mann müsste ein Werbespot machen, wo einen Gesagt wird, das es auch einen Selbst treffen könnte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2010
  8. radio bino

    radio bino Guest

    AW: Petition Organspenderecht

    Das war der Katholische Glaube, der erst durch Papst Johannes Paul der Zweite revidiert wurde. Aber leider gibt es immer noch Hardliner unter den Katholiken, die weiterhin in den Altmodischen glauben sind.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.380
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Petition Organspenderecht

    Im WDR kam kürzlich ein Bericht dass das Problem vielleicht auch ein ganz anderes ist. Derjenige der das Organ entnimmt, wird dafür nur sehr schlecht bezahlt, ich meine da war von wenigen hundert Euro die Rede. Da die Ärzte immer weniger Zeit haben, machen sich wohl manche Kliniken diese Mühe nicht mehr. Der Chirurg verdient im OP nunmal mehr als im Leichenschauhaus. So kann es passieren dass auch jemand mit Organspendeausweis einfach beerdigt wird, mit allen Organen.
    Das Einsetzen eines Spendeorgans hingegen ist ein lukratives Geschäft, dafür gibts viele tausend Euro, das machen alle Kliniken gerne.

    Als Lösung werden entweder eine bessere Verteilung der Gelder oder Quoten für Kliniken vorgeschlagen, die das Verhältnis entommener zu eingesetzter Organe regeln.

    Solange das Entnehmen der Organe jedenfalls nicht ausreichend vergütet wird, solange braucht man sich um mehr Spender wohl keine Gedanken machen. Es gibt wohl sogar Kliniken die Organe grundsätzlich nicht entnehmen, sondern nur einsetzen.

    Gruß
    emtewe
     
  10. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Petition Organspenderecht

    In diesem Punkt sollten die Halbgötter in weiß mal nicht ans Geld denken sondern an ihre eigentliche Aufgabe, nämlich Leben zu retten.
     

Diese Seite empfehlen