1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Per WLAN zum PC, aber wie?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Bittergalle, 16. Dezember 2007.

  1. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    Anzeige
    Was brauche ich bzw. was gibt es um den Technisat bzw. meinen TV per WLan mit meinem Rechner zu verbinden? (der Rechner hat alles drin).
     
  2. pet_wenig

    pet_wenig Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südharz
    Technisches Equipment:
    DigiCorder S2
    DigiCorder HD S2
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Das wird wohl so schnell nichts werden.

    TS müsste Treiber für USB-Sticks einbinden.

    Ich hatte das mal bei meinem "alten" S2 mit einem Fritz!WLAN Stick probiert.
    Außer das sich der S2 komplett aufgehängt hat, ist jedoch nichts passiert :eek:.
    Im Moment führt noch kein Kabel an einer Verbindung zum PC vorbei - was bei mir mit Mediaport ordnungsgemäß funktioniert.

    Gruß, Peter
     
  3. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Doch es geht natürlich!

    -Einfach einen Netzwerkadapter an den S2 anschließen.
    -Dann Netzwerkkabel an einen WLAN-Router.
    -Zum Schluss noch die IP-Adresse des S2 an den IP-Adressenbereich des Routers angleichen (und in Mediaport natürlich auch).
    -Fertig.

    Mediaport hat den S2 sofort ohne Probleme gefunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2007
  4. dontom

    dontom Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    39
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Hallo bittergalle. Kein Problem, ich habe z.B. von Buffalo den Ethernet Converter WLI-TX4-G54HP im Einsatz, funktioniert super. Da kannst Du bis zu 4 Geräte "drahtlos" machen. Und die Kosten halten sich mit ca. 50 Euronen auch im Rahmen. Was machst Du eigentlich hier im Technisat Bereich ? Hast Du die Schnauze von dem anderen großen Hersteller aus Rosenheim die Schnauze voll ?
     
  5. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Danke für den Tip. Brauch ich zwar eigentlich nicht da das mit `ner kleinen Festplatte als Transporter auch wunderbar und wahrscheinlich auch schneller klappt, aber ich brauch was zum Fummeln. Der Kathrein ärgert mich ja jetzt nich mehr und der Technisat auch nicht. Da wirds stille. Hab schon bestellt.
    Na klar hab ich von Kathrein die Nase voll. Bin mit dem Technisat HD S2 richtig glücklich. Ist absolut nicht vergleichbar mit der Rosenheimer Bastelkiste. Dieser funktioniert und hat ein deutlich besseres Bild. Zwar nicht absolut Mängelfrei, aber das sind Kinkerlitzchen, zumal ich den Eindruck habe dass die Herstellerfirma sich richtig bemüht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2007
  6. hschenk

    hschenk Board Ikone

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    3.460
    Ort:
    Schweiz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digicorder HD-S2 160GB, Viaccess, AlphaCrypt Classic, Hitachi 55PD9700C Plasma
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    WLAN funktioniert (wie hier schon beschrieben).

    :confused: Denkt daran, das WLAN Elektrosmog erzeugt, und zwar erheblich. Kürzliche Messungen einer technischen Hochschule haben ergeben, das dieser wesentlich stärker ist als z.B. DECT Telefonen (und die sind ja schon umstritten).

    ALTERNATIVE: LAN-Adapter über's Stromnetz. Für den Benutzer ergibt sich kaum ein Unterschied.

    Gruss
    H. Schenk
     
  7. Wonder48

    Wonder48 Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Küttigkofen
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    LAN-Adapter über's Stromnetz ist ne feine Sache. Vorallem für die Nachbarn. Falls Du nämlich keinen guten Passwortschutz drauf hast, können alle die Filme gleich mit runterladen.
     
  8. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Das ist bei ungeschütztem WLAN auch nicht anders. Eher noch schlimmer. Normalerweise sollte am Stromzähler eine HF-Sperre sein, bzw. der Zähler sollte diese Funktion erfüllen. Bei WLAN übers Stromnetz verseuchs Du Dir das Ganze Haus. Jede Elektroleitung strahlt. Ich mach mir nicht in die Hose. Tinitus hab ich schon (vom Telefonieren?) und ansonsten liegen diese Strahlungen deutlich unter dem mit dem wir vom Weltraum aus beschossen werden. Evtl. wachsen mir ja mal Antennen, dann kann ich die W-Lan-Leistung begrenzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2007
  9. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Das halte ich für ein Gerücht !

    das Stromnetz verteilt die Frequenzen auch über das ganze Leitungsnetz bis ins Schlafzimmer
    und um das Signal störungsfrei übertragen zu können muss es auch kräftig verstärkt werden.

    :D :D
     
  10. pet_wenig

    pet_wenig Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südharz
    Technisches Equipment:
    DigiCorder S2
    DigiCorder HD S2
    AW: Per WLAN zum PC, aber wie?

    Hallo,

    hat schon jemand einen HD S2 per WLAN in sein Netz eingebunden?
    Wenn ja, mit welchem Adapter? Bei mir stehen Rechner und der HD S2 in unterschiedlichen Räumen und würde ihn gern über meine Fritz!Box WLAN 7170 einbinden, um mir das ständige Strippenziehen zu ersparen (ständige Verbindung per Netzwerkkabel ist leider bauseitig nicht praktikabel).

    Gruß, Peter
     

Diese Seite empfehlen