1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Digitalman, 6. Oktober 2004.

  1. Digitalman

    Digitalman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    290
    Ort:
    vor dem Fernseher ;)
    Anzeige
    Die Pegel für 2 Digitalkanäle aus dem Kabel Digital Home Paket (genauer sind es MotorsTV und Kinowelt, der aber erst später auf Sendung geht) sind bei mir teilweise hart an der Grenze, so dass es manchmal die Meldung "kein Signal“ gibt. Alle anderen Kanäle haben normalen Pegel. Wäre jetzt nicht so dramatisch, wenn mich nun nicht gerade MotorsTV so interessieren würde.

    Ich habe jetzt aber keine Lust einen neuen Verstärker für die Hausverteilanlage zu kaufen, sodass alle angeschlossenen Mietparteien profitieren. Denn ich weiss, dass die anderen angeschlossenen Mieter sich nicht an den Kosten beteiligen würden.
    Deshalb mal meine Frage:
    Gibt es einen Verstärker für die Wohnung, den ich zwischen Kabeldose und Box anschliesse und der mir den Pegel um ca 5-10 db anhebt, dass würde für mich vollkommen ausreichen???

    Das hört sich für die Profis hier vielleicht lächerlich und vielleicht auch unverständlich an, aber weil ich von den ganzen digitalen Sachen (habe seit 10 Jahren analog-Kabel) noch nicht so den Plan habe, versuche ich Rat von euch zu bekommen
    Also, bitte nicht zu "hart mit mir ins Gericht gehen" ;)
    Wenn es sowas gibt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir genau sagen könntet, was das für ein Modell ist, bzw. wie es sich genau schimpft und was es ungefähr kostet.

    Vielen Dank schon mal im voraus.
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Generell ist diese Lösung aber nicht so toll. Denn: Der Verstärker sollte immer direkt nach dem Übergabepunkt eingesetzt werden, wo das Signal noch in Ordnung ist. In deiner Wohnung ist es ja schon abgeschwächt, was soll da der Verstärker noch machen? Zaubern kann er auch nicht...
     
  3. Digitalman

    Digitalman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    290
    Ort:
    vor dem Fernseher ;)
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Ich weiß, dass das nicht die ideale Lösung ist. Aber es sind wie gesagt, nur 2 Digitalkanäle, die betroffen sind.
    Ich wollte deshalb mal wissen, ob es solche Verstärker gibt, wie sie sich genau nennen und was sie ungefähr kosten.

    Den 1. Hausverstärker habe ich auch aus eigener Tasche bezahlt, weil die anderen Mietparteien sich nicht beteiligen wollten, sich aber gleichzeitig immer bei mir über die Qualität aufgeregt haben.
    Nun gut, sie haben dann eben mitprofiitiert von der besseren Qualität, aber nochmal sehe ich das nicht mehr ein.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Zählt den Hausverstärker nicht der NE4-Betreiber? Ich bin bei RKS mal etwas LAUTER geworden und schwupps war er ersetzt :)
     
  5. Digitalman

    Digitalman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    290
    Ort:
    vor dem Fernseher ;)
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Sorry, NE 4 Betreiber??? Bin da, wie gesagt, noch nicht so firm in der Terminologie.
    Ist das, in meinem Fall, Kabel Deutschland????

    Wenn ja, die meinten: "Neuen Hausverstärker einbauen kostet 112 Euronen". Und das sehe ich wie gesagt nicht mehr ein.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    An wen zahlst du die Kabel-Rechnung? Kabel Deutschland oder an einen anderen?
     
  7. Digitalman

    Digitalman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    290
    Ort:
    vor dem Fernseher ;)
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Yepp, Kabel Deutschland. Also, die liefern garantiert keinen Verstärker kostenlos ;)

    Hat denn keiner einen Tipp für so einen Wohnungs Verstärker??? (Wenn es sowas überhaupt gibt)
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Du zahlst doch für das Programm von Motors extra, oder? Na, denen würde ich aber Dampf machen und sagen, dass der Hausanschluss sehr wohl das Problem der KDG ist.

    Das Programm kommt ja offensichtlich zu schwach am Hausanschluss an und der Verstärker verstärkt die unteren Programme nicht. Vermute mal, die liegen auf S02 und S03. (113 bzw. 121 MHz)
     
  9. Domarc

    Domarc Silber Member

    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    646
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Hallo Digitalman,

    natürlich ist ein neuer, stärkerer Verstärker am ÜP besser, aber Du hast ja Deine Gründe mitgeteilt warum Du dieses nicht machen möchtest.

    Mein Vorschlag: Gehe nach Conrad, Saturn, Obi oder Praktiker und kauf Dir dort einen Wohnungsverstärker. In diesen Geschäften erhälst Du ein 14-tägiges Rückgaberecht bei Nichtgefallen.
    Probiere dann den Verstärker aus. Bei geht: Behalten! Bei geht nicht: Rückgaberecht!

    Verpackung so wenig wie möglich beschädigen und natürlich die Quittung aufbewahren!

    Viel Erfolg!
     
  10. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Pegelanhebung per "Wohnungs-Verstärker" möglich?????

    Kauf dir so einen Verstärker bei ebay, für 6,90 kann man nichts falsch machen:

    Hier klicken

    Ich hab auch so ein Teil, verwende es aber für DVB-T. Funktioniert
    ok, die zwei Ausgänge sind auch regelbar. Ich verwende den Verstärker
    zzt. zur Aufteilung des Antennensignals auf Receiver und Radio.

    Wenn natürlich das bei dir ankommende Signal so stark schwankt oder so
    schwach ist, dass es sogar abbricht, dann nützt dir kein Verstärker was.
    Denn wenn er NIX zu verstärken hat, siehst du auch wieder nur NIX.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen