1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

pdr9700 von Sat zu Kabel wandeln

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von drplot, 27. Mai 2008.

  1. drplot

    drplot Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich habe einen pdr 9700S, ziehe aber in ca. 3Monaten um und habe dann nur noch Kabel. Kann man den Receiver irgendwie umrüsten für Kabel oder hilft nur ein Neukauf? :confused: Kann man dann evtl. die Festplatte übernehmen (habe eine 400GB Platte mit jede Menge Filme drauf)?
    Vielen Dank für die hoffentlich positiven Antworten.:)
    Andreas
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: pdr9700 von Sat zu Kabel wandeln

    Leider gibt es eine Negative.
    Der Tuner des Receivers kommt mit DVB. C Signalen nicht klar.
    Man könnte theoretisch den Tuner wechseln, das ist aber teurer als ein Neuer Receiver.
    Also alten verkaufen und Neuen kaufen.
    Das mit der Festplatte weiß ich nicht.
    Sage dazu also nichts.
     
  3. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: pdr9700 von Sat zu Kabel wandeln

    Ich fuerchte die FP wird man auch nicht mehr verwenden koennen. Es sei den es gelingt dir, diese in ihren urspruenglichen Zustand zu versetzen, die Daten sind dann aber auf jeden Fall weg.
     
  4. Wurmi88

    Wurmi88 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Augusta Vindelicorum, Provinz Raetia (Augschburg)
    Technisches Equipment:
    SAT: Humax PDR iCord.
    SKY: Das volle Programm (light)
    Lautsprecher: Canton CD 300 Serie.
    AV-Receiver: Onkyo TX-NR609.
    TV: Samsung UE40C6700.
    AW: pdr9700 von Sat zu Kabel wandeln

    Servus,
    die in den Humax PDR 9700 (S oder C) eingebaute Festplatte kann man schon Wiederverwenden. Egal ob man sie mit Windows oder in einem anderen Humax Receiver verwenden will.
    Die Umsetzung ist aber leider kompliziert und lebensgefährlich :eek: , so ähnlich wie eine Operation am offenen Herzen :rolleyes: .
    Gut, "kompliziert und lebensgefährlich" ist natürlich relativ zu sehen. Ich bin Elektrotechniker, Geräte aufschrauben und damit herumexperimentieren ist kein Problem für mich. Aber z.B. Eier kochen kann ich nicht, da muss ich vorher immer im Kochbuch! nachsehen.

    Gruss

    Wurmi
     
  5. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: pdr9700 von Sat zu Kabel wandeln

    Aber diese Operation muss meines Wissens ausgefuehrt werden, bevor man die HDD zum ersten mal in einem Humax PVR einbaut, oder?
     
  6. Wurmi88

    Wurmi88 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Augusta Vindelicorum, Provinz Raetia (Augschburg)
    Technisches Equipment:
    SAT: Humax PDR iCord.
    SKY: Das volle Programm (light)
    Lautsprecher: Canton CD 300 Serie.
    AV-Receiver: Onkyo TX-NR609.
    TV: Samsung UE40C6700.
    AW: pdr9700 von Sat zu Kabel wandeln

    Ich habe erst kürzlich wieder eine neue Festplatte (Samsung HD400LD) in den Humax 9700S eingebaut. Die früher eingebaute Samsung HD300LD wollte ich als "Backupplatte" für den PC verwenden.
    Also die ausgebaute HD300LD an den PC angeschlossen (Jumper Master) und mit der (noch vorhandenen) DOS CD den Rechner hochgefahren. Dann das Programm "atapwd" gestartet und versucht, mit dem vor dem Einbau vergebenen "Masterpasswort", die Festplatte wieder zu entsperren. Fehlanzeige - Zurückgewiesen durch Festplatte. Der Humax hatte das Passwort scheinbar wieder überschrieben.
    Nachdem ich die Festplatte jetzt nicht nur einlagern wollte, habe ich mich dann doch zu der lebensgefährlichen! Lösung mit den offenen Geräten entschlossen. Das wurde in dem umfangreichen Beitrag "160 GB Festplatte..." schon mal beschrieben -->.
    So habe ich es gemacht, und so hat es funktioniert:

    Vorbereitung:
    Humax aufsschrauben, den PC öffnen, bootfähige DOS CD mit Programm "atapwd" befindet sich im CD/DVD Laufwerk des PC, das PC BIOS muss auf booten von CD eingestellt sein. Alles in eine Schüssel geben und... Halt! falsch... zurück...
    Hauptakt:
    -Die Festplatte (Jumper Master) incl. Stromversorgung an den PC anschliessen und den Rechner mit der Start-CD hochfahren. Die Festplatte schreibt sich dabei ins BIOS.
    -Das Datenkabel der Festplatte auf den Humax umstecken (Stromversorgung PC bleibt) und den Humax hochfahren. Den Humax eventuell ein zweites mal hochfahren, falls er sich beim Ersten mal selber ausschaltet.
    -Sobald der Humax hochgefahren ist, das Datenkabel wieder auf dem PC umstecken.
    -Das Programm "atapwd" am PC starten (das sich auf der Start-CD befindet und das man mit GOOGLE finden tut).
    -Set Master Password auswählen und ein beliebiges Passwort vergeben.
    -Disable with Master Passwort auswählen, dabei muss das eben vergebene Passwort eigegeben werden.
    -Falls es bis hier hin gut gegangen ist, war es das vorerst.
    -PC und Humax wieder ausschalten. Die Festplatte sollte jetzt entsperrt sein und könnte in einem anderen Humax wieder verwendet werden.
    Bei der ganzen Aktion möglichst keine stromführenden Bauteile und schon gar nicht die Netzteile berühren --> Lebensgefahr.

    Nachbereitung (Nachspeise):
    Falls man aber jetzt die Festplatte unter Windows XP verwenden will, war es das noch lange nicht.
    Die Festplattenpartition die der Humax hinterlassen hat ist für Windows nicht lesbar.
    -Die Festplatte als Slave jumpern und als 2. Platte an das Datenkabel im PC anschliessen (Die Systemplattte ist natürlich mittlerweile wieder als "Master" angeschlosen).
    Unter Windows XP:
    Systemsteuerung/Computerverwaltung/Datenträgerverwaltung.
    -Datenträger 1 initialisieren.
    -Auf den langen schwarzen Balken rechtsklicken und Datenträger partionieren auswählen. Danach nur noch den Windows Anweisungen folgen. Die Festplatte wird nun partioniert und formatiert. Das kann je nach Grösse 1,5 Stunden dauern.

    So - , Feierabend E..
     

Diese Seite empfehlen