1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PDR9700 Problem mit langer Storry ;-)

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Electronixs, 4. November 2005.

  1. Electronixs

    Electronixs Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hi Leutz,
    ich besitze oben genannten Reciever samt Premiere-Abo bereits seit fast einem halben Jahr.
    Bis vorgestern hat das Ding (bis auf die ohnehin bekannten Probleme) einigermaßen normal funktioniert.
    Im Lauf der Monate ist nur leider der freie Platz auf der Festplatte immer weniger geworden
    und gestern war das blöde Ding endgültig voll. (80Gb sind ja auch nicht besonders viel)

    Da es sich bei den darauf befindlichen Aufnahmen um ausgesprochen selten gesendete Stücke handelt, wollte ich diese verständlicherweise vor dem digitalen Exitus schützen und dachte in meiner kindlichen Naivität, das man diese irgendwie von der Platte runterkriegen müßte, wenn man diese an einen gewöhnlichen XP - Rechner anschließt.
    Leider hab ich dieses Forum erst heute gefunden und darin auch stundenlang gelesen.
    Hätte ich das doch vorher getan, dann hätte ich mir die Sache sparen können, denn da steht’s eh klar und deutlich, das die Daten verschlüsselt sind und via PC nicht von der Platte runterzukriegen sind, leider. :-(

    Mitnichten und ein schwerer Fehler noch dazu wie sich später herausstellen sollte.
    Um es mal gleich vorweg zu nehmen: Das Betriebssystem erkennt die Platte überhaupt nicht.
    Gut ist halt irgendein kryptischen Datenformat das mit Windows nicht kompatibel ist, auch egal hab ich mir gedacht.
    Nur aus reinem Interesse hab ich die Datenträgerverwaltung (die normalerweise sogar jungfräuliche Platten und solche von völlig anderen Betriebssystemen erkennt und zumindest als solche anzeigt) gestartet und siehe da auch hier wird die Platte überhaupt nicht erkannt und folge dessen auch nicht angezeigt.

    Irgendwie war ich jetzt schon etwas verwundert, denn wie um alles in der Welt schafft man es eine Platte die vom BIOS korrekt erkannt wurde vor der Datenträgerverwaltung und Programmen wie FDISK denen das bestehende Format auf der Platte in erster Linie mal ziemlich schnuppe ist zu verstecken ?

    Wie auch immer, ich denk mir war halt ein Schlag ins Wasser, Pech gehabt und bau die Platte wieder in der Reciever ein und jetzt kommt’s.
    Auch der Reciever erkennt die Platte jetzt scheinbar nicht mehr, denn der entsprechende Punk im Menü ist inaktiv und kann nicht mehr ausgewählt werden.
    Auch kann nichts mehr aufgenommen oder abgespielt werden.
    Abgesehen davon funktioniert der Reciever normal.

    Was mich also jetzt in erster Linie interessieren würde ist folgendes:
    Ist es theoretisch denkbar, daß das Betriebssystem meines PC’s ohne meine ausdrückliche Anweisung was auf die (ihm unbekannte) Platte draufgeschrieben hat und diese deshalb jetzt nicht mehr im Reciever funzt ?
    Wenn ja dann hätte ich da noch ne Frage:

    Im Forum steht auch, daß man eine (fast) beliebige Festplatte in der Reciever einbauen kann und dieser dieselbe auch selbstständig erkennt und sogar formatiert, vorausgesetzt das es sich dabei um eine (datenmäßig) jungfräuliche Platte handelt.
    Reicht es dazu von einer Platte die bereits in einem PC in Verwendung war den MBR (MasterBootRecord auf Cylinder 0, Head 0 Sector 1)
    und den Bootsector (Cylinder 0, Head 1 Sector 1) zu löschen, also mit 0x00h zu überschreiben, oder muß man das wirklich mit allen physikalischen Sektoren auf der Platte machen ?




    Alle Ideen, Mutmaßungen und Vorschläge zu diesem Thema sind ausdrücklich erwünscht.
    Vielen Dank im Voraus

    Grüße,
    :) Electronixs
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2005
  2. bac02

    bac02 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    161
    Ort:
    aachen
    AW: PDR9700 Problem mit langer Storry ;-)

    hi
    das hatte ich auch mal als ich die platte falsch gejumpert hatte.;)
    mfg
     
  3. Endgegner

    Endgegner Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    24
    AW: PDR9700 Problem mit langer Storry ;-)-->guckst du

    versuch mal mit dem WIN Verwaltungstool COMPUTERVERWALTUNG den Datenträger aus dem HUMAX auf den Zustand "unformatiert" zu bringen,

    danach wieder in den Humi einbauen, jetzt sollte er die Platte wieder anerkennen und formatieren sollte dann auch möglich sein !

    Natürlich sollte die Jumperbelegung auch so sein, wie eine original HUMAX-Platte (Meistens MASTER!).

    bitte Feedback obs funktioniert !

    DerEndgegner
     
  4. Electronixs

    Electronixs Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    3
    AW: PDR9700 Problem mit langer Storry ;-)

    Ja danke, hat funktioniert, allerdings ganze ohne Partition löschen.
    Die Ursache war ein simpler Wackelkontakt in dem originalen (extrem kurzen) IDE Daten Kabel.

    Hab jetzt ein etwas längeres aus einem gewöhnlichen PC genomen dieses mitsamt einer verlängerten Stromversorgung gleich nach draußen gelegt und jetzt kann ich bequem die Platten tauschen.

    Grüße,
    :) Electronixs
     

Diese Seite empfehlen