1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Heikoo, 5. November 2006.

  1. Heikoo

    Heikoo Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Vogtland
    Technisches Equipment:
    LG-TV 32", CI+ Modul von KD
    Anzeige
    Wenn ich ein Programm über das EPG aufnehme fehlt mir immer das Ende der Aufnahme.
    Kann mir jemand weiterhelfen ?:winken:
     
  2. Bommelitos

    Bommelitos Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multytenne + XT9200
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    wurde hier schon einige male besprochen:

    einfach die Zeit am Ende um ein paar Minuten verlängern.
     
  3. stixer

    stixer Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Norderstedt
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Das Problem hatte ich schon des öfteren.
    Einfach auf Bommelitos hören. Beste Methode um dieses zu umgehen.
    Das EPG des 9700er finde ich persönlich auch zum ******. Es dauert bei mir teilweise ewig, bis er das Programm im EPG aktualisiert hat.
    :)
     
  4. geWAPpnet

    geWAPpnet Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    372
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Frage zum selben Thema:
    Hier konnte man ja bisher mehrfach lesen, dass man Sendungen der ÖR verlässlich mit EPG programmieren kann, bei den Privaten aber lieber manuell nachbessert. Wie sieht die Sache bei den Sendern von Kabel Digital Home aus? Ich kann hier im Forum nur Aussagen zu Premiere finden, keine zum Pay-TV von Kabel Deutschland.

    Also: Kann man bei KDH-Sendungen den 9700 C verlässlich nur über EPG programmieren oder gibt es dann ähnliche Probleme wie bei den privaten Free-TV-Sendern?
     
  5. Bommelitos

    Bommelitos Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multytenne + XT9200
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Bei Premiere gilt das aber auch nur für die eigenen Kanäle, nicht für die externen , wie z.B. Discovery Ch., 13th Street, Disney Channel, etc. Da KDG soweit ich weiß nur externe Programme anbietet (ausser PPV), denke ich mal, dass da nicht so 100% Verlass drauf ist (zumindest nicht bei Kanälen, die auch bei Premiere vorhanden sind, denn ich glaub nicht dass der EPG bei Premiere dann ungenau ist, bei KDG aber stimmt)
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Auf EPG auf den meisten Pay-TV Kanaelen (Premiere und KDG) ist meistens Verlass. Bei den oeffentlich-rechtlichen nur selten, bei den Free-TV Sendern sehr unreschiedlich: Pro7 fast immer, Sat1 manchmal, RTL fast nie...
     
  7. Bommelitos

    Bommelitos Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    585
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multytenne + XT9200
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Kann dir da nicht zustimmen; bei den meisten Pay-TV-Programmen, die von Premiere angeboten werden ist kein Verlass auf den EPG (wie auch schon in meinem vorherigen Posting).

    Zwar springt der EPG relativ genau um, aber gerade bei Pay-TV-Kanälen, wie z.B. dem Disney oder Discovery Channel sprint der EPG kurz vor Ende der Sendung um, sodass bei einer EPG-Programmierung das Ende fehlt.

    Im Free-TV ist es gerade auch ProSieben, wo die Aufnahme "zu früh" abbricht, weil der EPG zu früh wechselt. Häufig ist es der Moment, in dem das "Pling" kommt und ein Hinweis auf die nachfolgende Sendung... die aufzunehmende Sendung aber noch ne knappe Minute läuft.

    Damit es nicht zu Irritationen kommt: ich rede über die automatische Programmierung per EPG - nicht über die Start- und Endzeiten, die meist gerundet sind und noch ungenauer.

    Die Premiere-eigenen-Filmkanäle sind die einzigen, bei denen ich nicht noch nachträglich die Zeit verlängere, weil ich mit diesen keine schlechte Erfahrung gemacht habe.
     
  8. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Ich kann für die Blockbuster dir zustimmen. Das Sportportal ist derzeit eine Katastrophe, und bei den FTA Kanälen mach ich es wieder so wie zu Uraltzeiten mit dem Videorecorder +-10 MInuten und hinterher mit dem Humax schneiden, wobei auch das katastrophal und voll mit Fehlern ist.
     
  9. geWAPpnet

    geWAPpnet Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    372
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Aha, das widerspricht ja etwas anders lautenden Aussagen hier, nach denen die ÖR zuverlässig ihr EPG anpassen. Deckt sich mit meinen leidvollen Erfahrungen. Vorgestern nachts auf SWR Harald Schmidt nur mit EPG programmiert: Aufgenommen wurden nur die ersten vier Minuten.

    Das ist ja eine sehr starke Verschlechterung gegenüber dem Videorekorder. VPS war und ist für die ÖR immer sehr zuverlässig. Da konnte es am Samstagabend noch so starke Verschiebungen geben, alles wurde korrekt aufgezeichnet. Und ShowView fand ich zum Programmieren auch deutlich komfortabler - kein ewiges Warten, bis der EPG mal geladen wird (wenn überhaupt!). Da ShowView ja nur eine Eingabetechnik für die Programmierung ist, hätte man das ja auch in die digitalen Geräte integrieren können. Tja, dafür muss man zum Sehen jetzt nicht mehr zurückspulen.
     
  10. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: PDR 9700 C, Aufnahme zu kurz...

    Nun, vielleicht haengt es auch davon ab, was man wo aufnimmt. Ich nehme von Pro7 die Montags-Serien (z.B. Surface, Invasion..) auf, da stimmt das EPG immer. Bei SciFi nehme ich oefters auf, noch nie Probleme gehabt. Bei den OER ab und zu einen Western oder Film bei ZDF, Dokus die spaet nachts kommen... Dort kann man sich auf die EPG-Daten der "Live"-Kanaele (ARD, ZDF) ueberhaupt nicht verlassen. Eine Anpassung bei Verschiebungen findet nicht statt... Die Nebenkanaele ZDF-Doku, Arte oder 3Sat sind hingegen exakt - kein Wunder dort werden einfach Sachen aus der Konserve abgespuelt...

    P.S. Ehm, da ich aber KMS-iert wurde (siehe entspr. Thread) kann ich allerdings ueber Erfahrungen mit SciFi oder Pro7 nur noch in der Vergangenheit reden...
     

Diese Seite empfehlen