1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Wulfman, 8. Juli 2005.

  1. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    Anzeige
    Hi

    möchte meinen Softwarerouter so langsam aber sicher zum Multifunktionsserver ausbauen - 3 HDs und 1 DVD-Rom hat er schon - jetzt soll noch nen Raid1 rein - nochmal 2 HDs - länger fristig, soll der Raid-Controller voll bestückt sein - also nochmal 2 HDs ;)

    Ich suche jetzt nen passendes Netzteil - aktuell hab ich ein Codegen mit 300W (3,3V = 14A, 5V = 30A, 12V = 10A) ... ob das reicht?

    Aktuell hab ich folgende Stromabnehmer:
    Asus P3B-F
    P3-733 (+ 2 Lüfter)
    768MB RAM (auf 4 Slots verteilt)
    3 HDs
    1 DVD
    1 ältere Elsa AGP-Karte (8MB)

    Neu:
    2 HDs (längerfristig 4)
    Raid-Controller
    2 120mm Gehäuse-Lüfter
    3 92mm Gehäuse-Lüfter (für die HDs)
    1 Lüftersteuerung (Tips? die Gehäuse-Lüfter und die HD-Lüfter hätte ich gerne gut unter kontrolle - werden im Winter z.b. überhaupt kaum benötigt; aktuell hab ich diesbzgl. nichts drin - aber die HDs liegen gut auseinander => da kann sich keine große Hitze entwickeln - das wird bald nicht mehr so sein)

    Irgendwann geplant:
    Mobile CPU (Stromverbrauch) - wahrscheinlich nen AMD Mobile

    Was könnt ihr da an Netzteil empfehlen? Oder komm ich da mit meinem aus? Ist ja nur nen P3? ;) Das teil soll auf jedenfall nicht zu laut sein ...

    Gruß
    Wulfman
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2005
  2. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Du willst also langfristig 7 HDDs einsetzen?

    Eine HD zieht normalerweise deutlich unter 10W (bei mir gemessen 6-7W), d.h. sie verursachen großzügig gerechnet max. 70W. Das wäre soweit kein Problem für dein Netzteil. Ich sehe das Problem eher beim Anlaufen, da alle Motoren im selben Moment starten und einen erhöhten Strom ziehen. SCSI-HDDs lassen sich über ein Delaytime zeitlich steuern, bei IDE gibt es diese Funktion nicht.

    PS. Bevor du in Mobiletechnologie investierst, richte dich lieber nach großen HDDs, dann hast du keine Engpässe. Der Sprung vom PIII zum Mobile ist nicht so groß, als daß die Investition zu rechtfertigen wäre, es sei denn, dir reicht die Leistung nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2005
  3. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Wenn Du nicht viel Geld ausgeben willst und fette Leistung haben willst, empfehle ich dir die LC-Power mit 550W.
    Die sind wirklich super und kosten bestenfalls 27€ bei Ebay.
    Ich habe auch so eines und habe mit dem die besten Spannungsergebnisse erziehlt. Und ich habe extrem übertaktet(AMD XP T-Bred B), momentan 9 HDDs, einen Autoverstärker für den Sound(!), viel Beleuchtung und alles lüppt hervorragend. Alle Spannungswerte sind tadellos! Desweiteren isses auch schön leise da ein 120er Lüfter eingebaut ist. Ich habe vorher Codegen, Enermax, COBA ausprobiert, mit keinem hatte ich grosse Freude. Immer war die 5V+ Leitung gerade an der Toleranzgrenze, nicht schön.

    Meine Empfehlung ist klar das LC-Power!!!
     
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Du willst ja noch einiges nachrüsten, da würde ein Netzteil, nicht unter 400 Watt, nehmen.

    Netzteil ATX 420W SuperSilent (400W)

    ... hab ich nachgerüstet --> superleise, genug Power und billig war's auch.
     
  5. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Hi

    @stefan:

    aktuell reicht mir die Leistung und auch die HD-Kapazität - ich brauch nur für nen Mini-Fileserver 2 160GB Platten (Raid1 - also 160GB nutzbar). Nur der Raid-Controller den ich anvisiere kann 4 SATAs schlucken - wenn ich zuwenig Kapazität außerhalb des Fileservers (da reichen 160GB wirklich mehr als dicke!) habe, könnte ich also noch 2 weitere hinzupappen ...

    Langfristig soll es nen Mobile werden (wg. dem Stromverbrauch - im idle takten die sich ja runter => weniger verbrauch etc.; AMD64 würde natürlich auch gehen - kostet nur noch mehr *G*) -> wenn die teile NACHGESCHMISSEN werden ;) Den P3 hab ich mit 640MB SDRAM und dem Asus-Board bei eBay vor ~2Jahren für 80€ bekommen - nen AMD 2400+ Mobile kostet ~60€ - nen vernüftiges Board nochmal ~60€ + 1GB DDRAM nochmal ~120€ => 240€ =>> noch nicht ;) und wie gesagt: im Moment hab ich nicht die Anforderungen für mehr Mhz ... es soll nur ne Option sein - längerfristig wird der P3 nicht mehr reichen ...

    Jetzt wieder zum Thema:

    @stefan: erhöhten Strom ziehen? Das müsste doch nen gutes Netzteil auch packen können, oder? Hab ja schon SATA-Controller für 8 bzw. 16 HDs gesehen ... kann es sein das die Raid-Controller (nen Promise wirds wohl bei mir - der 4200er) für nen sauberen Start sorgen kann? ---- SVB2001 hat ja z.b. 9HDDs im Betrieb ... @SVB2001: PATAs/SATAs?

    Ich schau mir die empfohlenen Netzteile mal an ... aktuell fand ich das BeQuit380 net übel ... von der Watt-Zahl müsste ich selbst nach Aufrüstung noch hinkommen - aber watt ist ja net alles .. Die Ampere-Zahlen sollen wohl wichtiger sein ... [null ahnung hab] - und da ist BQ gut dabei ... nur weiß ich net, was ich so insgesammt brauche ;)

    Gruß
    Wulfman
     
  6. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Vergiss die BeQuiet!!

    die neueren Revisionen vom LC-Power haben S-ATA so wie ich das gesehen habe. Nen P4 Stecker haben die NTs natürlich auch.
    wenn Du da nicht zuschlägst bist selber Schuld :winken: :love:

    Edit, beim zweiten Male erst richtig gelesen..... weder P-ATA noch S-ATA. Ich verwende ausschliesslich U160er SCSI Platten
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Das habe ich letzte Woche für nen Bekannten gekauft im Media Markt, super leise das Teil.
     
  8. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Ich kann nur zu Bequiet Raten, Top Netzteile wie ich finde. Habe in meinen beiden Rechnern mittlerweile BeQuiet und hatte seit dem niewieder Spannungs Probleme oder sonstige Probleme mit der "Power" des Netzteils. Die Dinger sind leistungsstark und leise, genau das was ich damals suchte. Außderdem nicht zu verachten, BeQuiet hat 3 Jahre Garantie ! Und im ersten Jahr 48 Stunden Austausch Service der sogar noch extrem Kulant ist ! Mir haben die anstandslos nen Netzteil getauscht, das nach nem Gewitter den Geistaufgegeben hatte. (und nu komm mir keiner damit "Mein NT hat aber nen Blitzschutz" das nützt euch nämlich gar nix, wenn der Blitz direkt bei euch ins Hausnetz einschlägt.

    Auch nicht mehr missen möchte ich die Lüftersteuerung der BeQuiet Netzteile incl. Nachlauf Steuerung von 3 Min wenn der Rechner mal ausgeschaltet wird. Also ich liebe meine BeQuiet Netzteile und kann die nur empfehlen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Es gibt auch Platten die deutlich drüber liegen. Eine Samsung Platte verbraucht i.A. gut 50-75% einer Maxtor Platte gleicher Kapaziät. Bei der Anzahl ist dasschon ausschlaggebend.
    Die maximalen Stromverbauchsdaten stehen immer auf der Platte. Probleme kann es beim Anlaufen der Platten geben da hier der Stromverbauch um ein vielfaches über diesen Werten liegt. Bei max 7 Platten dürfte es da garantiert zu problemen kommen wenn das Netzteil nicht genügend Reserven auf der 5V bzw. 12V Leitung hat.
     
  10. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: PC: welches Netzteil? (mehrere HDs)

    Genau, das meinte ich. Von den reinen Leistungsdaten her dürfte das jetzige Netzteil mit der Plattenzahl noch zurechtkommen, da die hohen Leistungen ja vorwiegend für CPU (P4) und VGA nötig sind. Der Anlaufstrom ist als einziges der Knackpunkt.

    Der entscheidende Unterschied bei den Netzteilen ist nicht die Wattzahl, sondern wie stabil die Spannung zur Verfügung steht.
    Instabile Netzteil brechen bei höherer Last mit der Spannung ein, was dann unweigerlich zum Systemabsturz oder im schlimmsten Fall zu einem Hardwareschaden kommen kann.

    Ich bin eher der sparsame Typ, ich hab in meinem P4 Northwood-System eine Radeon9800, zwei Brenner, div. Steckkarten und zwei 160er HDDs, das ganze wird angetrieben von einem 180W-Netzteil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2005

Diese Seite empfehlen