1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von fischefr, 4. Februar 2005.

  1. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    Anzeige
    Hallo!

    Nachdem bei uns im Mai DVB-T kommt dachte ich mir, ich probier mal den Scart-Anschluss meines ca 15 Jahren alten Fernsehers (der nicht mal Videotext hat) aus.
    Habe also mit den Kabel-Set von Aldi mal mein Notebook und den Tower nacheinander mit dem Fernseher verbunden.
    Ergebnis: Es geht zwar, aber die Farben sind schlicht und ergreifend grauenhaft! Sie wirken dumpf und verschmutzt. An was kann das liegen? Wenn ich mir einen DVB-Receiver kaufe, tritt damit dann das gleiche Problem auf, oder kann man das evtl. am Receiver korrigieren?
    Im normalen TV-Betrieb habe ich übrigens mit dem Bild überhaupt kein Problem, da ist es ganz ok.
    Könnt ihr euch darauf einen Reim machen? Ich bin ratlos, habe mit Scart und externen Geräten am TV überhaupt keine Erfahrung!
     
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Das liegt am TV-Out der Grafikkarte. Die sind einfach Grauenhaft. Leih dir von jemandem mal einen DVD-Player aus und probier diesen mal aus.
     
  3. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    naja, die Frage ist dann: Wenn ich die Rechner am relativ neuen 100Hz-Fernseher meiner Eltern anschließe sind die Farben wesentlich besser. Allerdings benutze ich dabei dann nicht den Scart-Adapter sondern kann direkt anschließen (der hat so eine runde mehrpolige Buchse)
    kann das was mit der Beschaltung des Scart-Adapters zu tun haben? Habe bei dem übrigens das Platikgehäuse entfernen müssen, um überhaupt anstecken zu können - ansonsten wäre die Ausparung des Gehäuses zu eng gewesen (Scart-Anschluss sitzt bei meinem Fernseher direkt auf der Platine, also quasi versenkt)
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Das hat wohl eher was mit der alten Büchse zutun. ;)
    Diese runde mehrpolige Buchse ist ein S-VHS Ausgang-den die Graka nutzt
    um ein gutes Bild auszugeben.
    Das was Du da mit dem Scartadapter wahrscheinlich zustande bringst ist ein
    FBAS Signal und das ist mit Verlaub gesagt-abstoßend.
    Ja wenn Du DVB-T nutzen möchtest,solltest Du Dir einen TV mit RGB zulegen,
    zumindest sollte er aber schon S-VHS können.
    Alles andere ist spielerei und führt zu keinem Erfolg.
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Der Fehler wird eher sein, dass er versucht den S-Video-Ausgang mittels diesem Adapter direkt mit dem TV zu verbinden. Der TV wird aber kein S-Video können. Deshalb sind die Farben schlicht nicht brauchbar. Er bräuchte also einen S-Video auf FBAS-Adapter (ist ein kleiner Stecker, der auf der einen Seite den mehrpoligen Anschluss hat und auf der anderen Seite dann eine runde Cinchbuchse). Die liegen den meisten Grakas bei.

    Das Problem wird mit dem Receiver dann nicht auftreten.
     
  6. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    @Lechuk & HarryPotter

    Mein Stecker nennt sich Hosiden-Stecker, hab ich gerade lesen

    @Harrypotter:

    von diesem eben beschriebenen Kabel auf Kabel mit Chinchbuchse und damit in den Scart-Adapter? - Ich glaube das ändert nichts.

    D.h. dann wohl, eine Box mit HF-Modulator kaufen, oder?


    Nachtrag:

    Hab mir mal gerade den Scart-Adapter genauer angeschaut. Von der besagten Buchse gehen gerade mal 2 Leitungen weg und die sind an Pin 13 und 15 angeschlossen. Sieht nach RGB-Beschaltung aus, oder?
    Pin 16 ist übrigens unbeschaltet
    http://www.dvd-tipps-tricks.de/inde...vd-tipps-tricks.de/main/info-verbindungen.php
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2005
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Das sieht nach S-VHS Beschaltung aus.
    Du brauchst wahrscheinlich für Deine alte Kiste ne FBAS Verbindung.
    Das wäre die 17 und die 20.

    Ich wußte das,wollte Dich aber nicht verwirren.
    Y/C kann man auch sagen. :D
     
  8. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Habe jetzt über diesen anderen Stecker (composite?) versuchsweise eine Verbindung zwischen PC und Scart-Adapter aufgebaut (da war bei der Grafikkarte ein Y-Adapter dabei, je 1x composite und diesen andere Buchse liefert) und siehe da: ein himmelweiter Unterschied! Die Farben sind jetzt astrein, nur das Bild ist noch zu klein, sollte sich aber am PC einstellen lassen.
    Ich Danke euch - das wär im Mai das erste gewesen, wo ich angefangen hätte zu fluchen *g*
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Das Bild ist zu klein?
    Ist das ne alte NVidia/GeForce Karte?
    Denn bei denen wurde immer solch ein ominöser "Sicherheitsabstand"
    eingebaut,der aussah wie ein Bilderrahmen.
    Ab der GF4MX440 haben sie es dann sein lassen.
     
  10. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: PC -> TV: Ergebnis grauenhaft!

    Ja, ist eine Geforce2 Ti
     

Diese Seite empfehlen