1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC-Anforderungen zur Bearbeitung der S2-Aufnahmen

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von digiqual, 2. Mai 2006.

  1. digiqual

    digiqual Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    30
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich habe mal eine Frage zur Bearbeitung der Aufnahmen des S2 auf einem PC. Die stehen ja noch nicht als brennbare Daten bereit, sondern müssen noch aufgearbeitet werden (muxen, demuxen... etc.).
    Kann ich eine solche Bearbeitung mit meinem PIII 1Ghz Rechner überhaupt durchführen? Wie lange dauert der Bearbeitungsprozess auf meinem Oldtimer?
    Was sind die Minimalanforderungen an den PC, was ist optimal?

    Sorry, viele Fragen...

    Gruß
    digiqual
     
  2. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: PC-Anforderungen zur Bearbeitung der S2-Aufnahmen

    Hi,
    das geht schon, du musst halt ein wenig mehr Zeit mitbringen. Bei 1 Ghz würde ich so mit 1-1,5 Stunden Rechenzeit rechnen.
    Eng wird es allerdings, wenn Du nur mit 128MB Hauptspeicher unterwegs bist...
    Gruß
    Thomas
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: PC-Anforderungen zur Bearbeitung der S2-Aufnahmen

    Hier ein 1,2Ghz unter Win98SE mit 256MB Speicher.

    Das bearbeiten der DVB Aufnahmen (Transportstream von der D-BOX2) bereitet absolut keine Probleme.
    Demuxen mit ProjektX dauert halt etwas länger (ca. 30 min. für einen 4GB Film von 90 min.) aber ansonsten hatte ich hier noch nie Probleme.

    Zum schneiden muß man dann natürlich die richtige Software nehmen. Cuttermaran und mpeg2schnitt laufen super. Als Komerzieelle laufen z.B. die Teile von Womble auch klasse.
    Div. andere Professionelle Spielzeugklickibunti Dinger laufen überhaupt nicht (z.B: Ulread Video Studio).

    Alles in allen stellt das alles überhaupt keine besonderen Anforderungen an den PC. Nur wenn du transcodieren willst (Shrinken, Wandeln nach DivX) dann brauchts halt etwas mehr Zeit.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen