1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC über TV laufen lassen

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von wosik, 18. Dezember 2001.

  1. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.020
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    Anzeige
    Hallo !

    Ich habe einen Loewe Arcada Fernseher, der wirklich fast alles mit sich bringt.Nun habe ich gehört, dass es ein VGA-Aufrüstsatz gibt, welches mir die Möglichkeit bietet, dass ich meinen PC-Monitor an den TV anschliessen kann und somit endlich gemütlich vom Sofa aus surfen kann. Das Modul soll nur 160DM kosten.
    Das ganze hat dann eine Auflösung von 640x480.
    Nun meine Frage: Hat jemand hier schon hier irgendwelche Erfahrungen mit PC über den TV gesammelt? Würde mich gerne mal austauschen. Auch ob es funktioniert, dass ich dann PIP nutzen könnte, d.h TV sehen und im PIP surfe...
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.381
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Mein Bruder hate mal zeitweise seinen PC am TV gehabt aber hat sich dann einen Monitor zugelegt da die Auflösunf auf dem TV nicht ausreicht um Schrift gut lesbar zu machen. Bei einer Auflösung von 640 x480 sind einige Fenster so groß das man sie nicht mehr schliessen kann da die Botons auserhalb des Bildschirmes liegen.
    Für einige Spiele mag die Auflösung föllig ausreichen aber die Feinheiten werden eben unleserlich.
    Fazit nicht zu empfehlen es sei den Du willst zum Beispiel Spiele oder DVD´s abspielen.
    Gruß Gorcon
    PS PIP wäre völlig ungeeignet da hier die Auflösung höchstens 100x75 wäre du kannst dann keine Schrift mehr lesen

    [ 18. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Gorcon ]</p>
     
  3. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.020
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Gorcon]Hi
    Mein Bruder hate mal zeitweise seinen PC am TV gehabt aber hat sich dann einen Monitor zugelegt da die Auflösunf auf dem TV nicht ausreicht um Schrift gut lesbar zu machen. Bei einer Auflösung von 640 x480 sind einige Fenster so groß das man sie nicht mehr schliessen kann da die Botons auserhalb des Bildschirmes liegen.
    Für einige Spiele mag die Auflösung föllig ausreichen aber die Feinheiten werden eben unleserlich.
    Fazit nicht zu empfehlen es sei den Du willst zum Beispiel Spiele oder DVD´s abspielen.
    Gruß Gorcon
    PS PIP wäre völlig ungeeignet da hier die Auflösung höchstens 100x75 wäre du kannst dann keine Schrift mehr lesen

    [ 18. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Gorcon ]</strong><hr></blockquote>
     
  4. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.020
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    interessant zu lesen, habe alledings gehört, dass es eine grafikkarte geben soll, die das ganze dann 800x600 überträgt, muss mich noch weiter schlau machen, weiss natürlich auch nicht, was dein bruder für ein tv hatte..vielleicht auch nicht unwichtig..
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.381
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ob Du mit 640 x480 auf einen TV gehst oder mit 800x600 macht keinen grossen unterschied die Lesbarkeit wird dann allerdings nicht besser sondern schlechter! Ausser das man nicht mehr das Problem mit den Fenstern hat. Der TV war zwar "nur" ein DDR TV mit nachträglich eingebautem RGB anschluss aber ich habe mit meinem 3400DM teuren Panasonic 16:9 auch kein besseres Bild gehabt. (Ich habe übrigens PIP bei mir getestet ergebnis war praktisch nicht lesbar).
    Es wäre allerdings was anderes wenn Du einen Beamer hättest dort sind auflösungen von 1024x768 möglich und das Bild ist äuserst zufriedend stellend. Jedoch sind die Preise solcher Beamer jenseitz von gut und böse.
    Gruß Gorcon
     
  6. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.020
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Gorcon]Ob Du mit 640 x480 auf einen TV gehst oder mit 800x600 macht keinen grossen unterschied die Lesbarkeit wird dann allerdings nicht besser sondern schlechter! Ausser das man nicht mehr das Problem mit den Fenstern hat. Der TV war zwar "nur" ein DDR TV mit nachträglich eingebautem RGB anschluss aber ich habe mit meinem 3400DM teuren Panasonic 16:9 auch kein besseres Bild gehabt. (Ich habe übrigens PIP bei mir getestet ergebnis war praktisch nicht lesbar).
    Es wäre allerdings was anderes wenn Du einen Beamer hättest dort sind auflösungen von 1024x768 möglich und das Bild ist äuserst zufriedend stellend. Jedoch sind die Preise solcher Beamer jenseitz von gut und böse.
    Gruß Gorcon</strong><hr></blockquote>

    da habe ich aber auch gehört, dass ein 16:9 tv nur mit einem multimedia-kit funktioniert, kostenpunkt bei loewe 1000DM, die frage ist, was passiert genau bei einem loewe 4:3, mit der entsprechenden grafikkarte und einen vga-aufrüstsatz, wahrscheinlich hast du aber recht, und man muss dieses starterkit von loewe haben, damit man das echte vergnügen hat. was hast du denn genau für ein aufrüstsatz dir besorgt? mein loewe arcada auch 3300DM..:)
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.381
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Keinen aufrüstsatz sondern ich habe meine Grafikkarte an einen RGB Wandler angeschlossen.
    Das ist vom Prinzip genau das selbe wie dieser Wandler der auch das VGA Signal in ein RGB Signal wandelt. Allerdings ist dieser Wandler direkt eingebaut.
    Bevor Du Dir den Nachrüstsatz dir zulegen willst würde ich mal mit einem Laptop oder einem PC mit TV ausgang das ganze testen.
    Das Bild wird zwar etwas schlechter als mit dem Nachrüstsatz sein aber der Vergleich ist so als würdest Du eine D-Box statt mit RGB nur mit FBAS bzw. mit SVHS betreiben.
    Gruß Gorcon
     
  8. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    @wosik,

    ich denke, dass es wohl am einfachsten sein wird, dass Du dir einen Grafikkarte mit S-Video-Ausgang zulegt. Das ist wahrscheinlich die günstigste Lösung, da heutzutage auch die günstigen Karten einen solchen Anschluss haben (z.B. eine mit nVidia GeForce2-MX Chip). Diese gibt es schon für unter 200DM [​IMG] .

    Voraussetzung ist natürlich, dass der Fernseher einen S-Video-Eingang besitzt [​IMG] .

    Ansonsten muss ich mich meinen Vorrednern anschließen, dass die Auflösung, die ein Fernseher darstellen kann, zu gering ist, um eine gute Lesbarkeit zu erzielen. Diese ist eigentlich nur für Videos oder Spiele ausreichend, nicht jedoch für gute Textdarstellung [​IMG] .
     
  9. wosik

    wosik Board Ikone

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    3.020
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    TX-P55VT50E +++ Technisat HDK2 +++ Teufel LT® 2 "5.1-Set L" +++ LG BD670 3D Blu-ray Player
    Hallo Dau !

    Vielen Dank für Deine Informationen.
    Ich habe definitiv einen S-Video Eingang bei meinem Loewe Arcada TV. Mir ist so einiges noch nicht klar. Die Firma Loewe hat mir die Info gegeben, dass ich entweder einen VGA-Aufrüstsatz für 160 DM brauche, der zwar die Funktion hergibt, aber nach Euren Aussagen die Qualität wohl nicht zu gebrauchen ist. Dann gibt es von Loewe einen Multimedia-Kit für 1000 DM, bei dem wohl alles dabei ist.Der Preis ist mir aber zu teuer. Du hast mir nun den Tip gegeben, dass mir eine bestimmte Grafikkarte helfen würde. Dazu habe ich aber noch einige Fragen: Habe ich es richtig verstanden, dass ich dann diesen VGA-Aufrüstsatz + diese Grafikkarte benötige, damit ich eine gute Qualität habe? Oder wie meinst Du das genau mit der Grafikkarte? Über Infos würde ich mich sehr freuen !! [​IMG]
     
  10. dau0815

    dau0815 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    46
    Ort:
    VS-Tannheim
    Hi Wosik,

    also, ich weiss natürlich nicht, was die Aufrüstkits tun, aber bei einer Grafikkarte mit S-Video-Anschluss würdest Du definitiv KEINES dieser Kits benötigen. Schließlich wird so direkt das Videosignal in den Fernseher eingespeist [​IMG] .

    Bei dem VGA-Kit vermute ich, dass Du dann direkt am Fernseher einen VGA-Anschluss besitzt, an dem dann jede VGA-Karte angeschlossen werden kann. Unter dem Multimedia-Kit kann ich mir gar nichts vorstellen. Vielleicht weiß da noch jemand anders mehr. Vielleicht bringen die ja tatsächlich eine Qualitätsverbesserung.
     

Diese Seite empfehlen