1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Payback verstärkt Adressenhandel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV.Berlin, 8. Dezember 2004.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Nun arbeitet Payback mit G&J zusammen, die sicher nicht wenige Adressen in der Datenbank verwalten....Wenn ich diesen Satz lese "Er nutzt sowohl die Online-
    als auch die Offlinekanäle von PAYBACK, um potentielle Abonnenten für
    eigene sowie verlagsfremde Magazine direkt anzusprechen.". kommt mir schon wieder die Galle hoch....
    -------------

    Gruner + Jahr hat eine
    Vertriebskooperation mit PAYBACK, Deutschlands größtem Bonusprogramm,
    geschlossen. Dem Verlag steht dadurch eine Vielzahl an neuen und
    zielgerichteten Kommunikations- und Vertriebswegen für
    Zeitschriftenabonnements zur Verfügung: Er nutzt sowohl die Online-
    als auch die Offlinekanäle von PAYBACK, um potentielle Abonnenten für
    eigene sowie verlagsfremde Magazine direkt anzusprechen. Millionen
    PAYBACK Mitglieder erhalten somit über ihre gewohnten
    Informationskanäle wie die PAYBACK Punkteübersicht, Direktmailings
    und E-Mail Newsletter Angebote zu Zeitschriftenabos. Diese sind für
    die Kunden durch eine hohe Incentivierung mit PAYBACK Punkten
    besonders attraktiv.
    Auf www.payback-zeitschriftenkiosk.de wurde zudem ein eigener
    PAYBACK Zeitschriften-Kiosk eingerichtet. Zum Start stehen rund 60
    Titel von Gruner + Jahr wie auch von anderen Verlagen zur Verfügung.
    Es werden Halbjahres- und Jahresabos für jedes Alter und
    Interessensgebiet angeboten, von Kindertaschenbüchern über
    Frauenzeitschriften bis hin zu Männermagazinen. Der Onlineauftritt
    von PAYBACK zählt zu den am meisten besuchten E-Commerce-Seiten in
    Deutschland.
    Uwe Henning, Stellvertretender Leiter G+J-Fachbereich Vertrieb und
    Leiter des Direktkundenmarketing: "Das G+J Direktkundenmarketing ist
    der qualitätsführende Abo-Dienstleister mit allen Prozess-Stufen und
    Instrumenten eines modernen und innovativen Direktmarketings für
    Medienerzeugnisse. Mit PAYBACK konnten wir die Nummer 1 im Markt der
    Kundenbindungssysteme als Partner gewinnen und unterstreichen damit
    unsere herausragende Wettbewerbsposition im Markt der Direktkunden-
    Dienstleister."
    "Der neue Online-Zeitschriften-Kiosk bedeutet eine zusätzliche
    Attraktivitätssteigerung für PAYBACK, gleichzeitig stellt er für G+J
    einen wichtigen Baustein der Kundenbindung dar", so der PAYBACK
    Marketingleiter Peter Weil. "Mit PAYBACK nutzt der Verlag die größte
    Marketingplattform Deutschlands. Die Verbindung der Offline- und
    Online-Kanäle des Programms bietet die Möglichkeit, eine
    außergewöhnliche Anzahl von potentiellen Abonnenten direkt zu
    kontaktieren."
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.221
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Und genau deswegen kommen mir solche Karten nicht in die Geldbörse...
     
  3. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Abgesehen davon, dass der Spareffekt lächerlich niedrig ist (Kaufhof 1% ! )
     
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Wer Payback in einigen Geschäften mitschleppt, dann wissen die Geschäfte sofort, wer du bist. Payback-Karte enthält RFID-Chip. D.h. die Geschäfte können unbemerkt die Daten auf der Karte auslesen. Payback rücken sowieso alle persönliche Daten heraus. Fast wie im Jahr 1984. :eek:
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Waren das nicht mal 3%?
     
  6. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Es war mal mehr, aber ich kann nicht genau sagen wieviel (hab keine Karte). Bei CDs, DVDs holen sie sich das Prozentchen sowieso durch die höheren Preise (im Vergleich zu Karstadt, Media,...) mehrfach wieder rein.
     
  7. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Rlp/Hessen
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Und deswegen wird man mich zwingen müssen so eine Karte jemals zu besitzen. Lästig sind nur immer diese Fragen an der Kasse "Haben Sie denn die Payback Karte?" und manchmal ganz dreist und aufdringlich "ja damit können Sie soooviel sparen".
     
  8. h2d

    h2d Guest

    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Bist Du sicher ? Ich war bisher der Ansicht, daß das erst ein Versuch der Metro im Future-Store war.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Jedoch schmeißt insbesondere Kaufhof regelmäßig Rabattmarken mit 5%, 10% und manchmal sogar 20% raus. Hab schon wieder so einen Stapel hier liegen.

    Gag
     
  10. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Payback verstärkt Adressenhandel

    Denkst du, dass die Geschäfte wie z.B. real,- ganze Masche verraten würden?
     

Diese Seite empfehlen