1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Juni 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.282
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Pay-TV-Anbieter haben als Großabnehmer einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Entwicklung von Digitalreceivern und anderen Set-Top-Boxen. Doch die Anforderungen, welche an die Hardware gestellt werden, sind mitunter andere als auf dem Markt für freie Empfangsgeräte.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Dann macht das mal Sky mit seinen Zwangs-Krüppel-Receivern klar!
     
  3. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Tja Sky wird daran aber wohl festhalten und als Alternative werden sie ihr CI+ Modul nennen womit man dann halt eine große Zahl an Geräten beglücken kann. Was natürlich das Problem gibt das man die Zwangs PIN Eingabe hat aber daran darf SKY ja nichts ändern da die ja Gesetzlich vorgeschrieben ist. Und Aufnahmen mit dem CI+ Modul klappen auch nicht da ihnen sonst die Rechteinhaber Probleme machen. Das durch Cardsharing Verluste entstehen dürfte auch klar sein. Irgendwie ist die Situation echt verzwickt so wohl für Kunden als auch für Sky, die ja auch Druck von allen Seiten bekommen.
     
  4. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Lass das in Deutschland mal ein paar hundert oder tausend Kunden sein. Bei 3 Millionen Zahlern fällt das nun überhaupt nicht dermaßen ins Gewicht, dass man den Leuten solche verkorksten Receiver aufdrücken muss. Das Sharing halte ich genauso für ein vorgeschobenes Gerücht wie eine Haushaltsabgabe gegen die ach so vielen Schwarzseher.

    Mich stört das CI und die Receiver in der Situation des Aufnehmens (ok, der Receiver ist ansonsten auch - ähm - eher naja) von denen zwar nicht, da ich nur noch selten etwas aufnehme bzw. archiviere. Lohnt ja kaum noch bei dem Hurzprogramm. Aber wenn eine nicht kleine Zahl an Kunden sich wünscht, dass man eine beliebige Hardware einsetzen kann, sollte man sein Fähnchen eben doch ein bisschen auch nach diesem Wind drehen und nicht nur den Filmkomikern in den Hintern kriechen.
     
  5. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Ist nur die Frage wie groß die Zahl von Kunden ist die mit der Zwangshardware wirklich unzufrieden ist, klar in Foren ist die Zahl meistens recht hoch, aber viele Schweigen einfach und nutzen es vorallem die Weniger Technisch Affinen Leute.. Die Mehrheit nimmt nur auf und schaut es sich dann Später an oder im Falle von Sky schaut es verspätet über Anytime was ja einfach Nachts aufgespielt wird.
    Das die Filmindustrie die Gerne auch ihre DVD Boxen verkaufen wollen druck macht dürfte auch Klar sein, wer sich Legal alle Folgen einer Serie auf DVD / Blu-ray / NAS Archivieren kann kauft keine Datenträger mehr und ist auch schlecht fürs Geschäft.
     
  6. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Sehr richtig.
    Der Set-Top-Box Markt ist sowieso tot, weil heute jedes besser Flat-TV den Sat-Tuner eingebaut hat. das reicht otto-normal Zuschauer aus.

    Also bleiben nur "Spezialanwendungen" für Freaks (High-End-Boxen) oder eben der Pay-TV Markt als Abnehmer...
     
  7. satklotzer

    satklotzer Gold Member

    Registriert seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen



    ich bin glücklich

    ich habe einen technisat digit isio s1 und mich für das sky modul entschieden

    sky komplett mit hd+ im sky modul, orf und srg im alphacrypt tc, mtv unlimited im conax schacht und noch platz für eine weitere karte

    alles läuft problemlos, bis auf die sky pin, hätte diese aber bald wieder eingeführt, wegen meiner tochter
     
  8. Nikolausi71

    Nikolausi71 Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Und was interessiert mich in Österreich eine solche Jugendschutzbestimmung?
     
  9. gdbirkmann

    gdbirkmann Gold Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50GW20
    Dreambox DM2070HD + VUplus Duo2
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Das stimmt mal überhaupt, das hatte man mal angenommen. das war eine Fehleinschätzung.
    Noch nie hat der Set-Top Box Markt so gebrummt.
    Der Trend zeigt eindeutig das Gegenteil, was sich bei der ANGA COM 2014 klar zeigte.
    Die Vernetzung und Streamen auf mobilen Geräten oder übers Netzwerk auf einen 2 IP Empfänger ins Schlafzimmer ohne Antennenanschluß.
    Das leistet kein Flat-TV.
     
  10. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Pay-TV und der Einfluss auf die Entwicklung von Set-Top-Boxen

    Spontan würde ich sagen auch Österreich hat da Gesetze obwohl ich diese nicht kenne, aber zumindest hier
    Altersfreigabe
    steht
     

Diese Seite empfehlen