1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Patrick

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 17. Mai 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.893
    Zustimmungen:
    560
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Patrick (Jackson Gallagher) hat keine messbaren Hirnfunktionen mehr und liegt schon seit langer Zeit in einer Privatklinik im Koma. Nachdem die Krankenschwester Kathy Jacquard (Sharni Vinson) neu in dem Krankenhaus anfängt, bemerkt sie relativ schnell, dass etwas mit Patrick nicht stimmt. Entgegen aller Prognosen scheint er sich zu erholen und auf Kathy zu reagieren. Doch nachdem sie die frohe Botschaft dem behandelnden Arzt (Charles Dance) überbringt, scheint der alles andere als glücklich. Stattdessen führt Dr. Roget an seinem Patienten weiterhin schmerzhafte Elektroschock-Therapien durch. Zwischen Patrick und Kathy beginnt eine telepathische Kommunikation, in deren Folge Patrick immer mehr die Kontrolle über die junge Frau gewinnt. Diese muss bald lernen, dass Patrick nicht ohne Grund im Koma liegt...


    Von Anfang an schwebt hier eine gruselige Atmosphäre mit konstruierter Musik durch den Film. Auf jeden Fall findet man hier nicht viel Logik, aber Spannung, Schockeffekte und morbide Todesszenen wechseln sich in diesem Schocker ab. Sharni Vinsion tritt nach Bait und Youre Next nun zum dritten Mal in einem Horrorfilm in Erscheinung, der sich diesmal mit dem Thema Telekinese befasst und in sich nicht logisch wirkt. Gerade in den Schockszenen erinnerte mich das an Final Destination aber auf Speed. Die Besetzung ist ok u.a. mit Charles Dance (Tywin Lannister aus GOT). Mit viel Fantasy und nicht zu großem Anspruchsdenken, kann man Patrick durchaus etwas abgewinnen. Viel Spaß beim Entwirren! 6/10


    [​IMG]

     
  2. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Patrick

    Hier kann ich Hoffi nur zustimmen. So richtig mitreißend ist der Streifen nicht und das Thema Telekinese in dieser Art wurde schon einmal erstklassig in "Der Schrecken der Medusa" mit Richard Burton verfilmt. "Patrick" kann diesem nicht das Wasser reichen. Wie Hoffi bereits anmerkt, ist die Story etwas verworren. Ich habe den Film so verstanden, dass Patrick eine Liebe bei der Krankenschwester erzwingen will, die ihm seine Mutter nie geben konnte und darauf basiert sein ganzer Hass. Die Effekte und die Tötungssequenzen können sich aber z.T. sehen lassen. Insgesamt gibt's aber von mir nicht mehr als 5/10 Punkte.
     

Diese Seite empfehlen