1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von juliaj80, 15. Januar 2005.

  1. juliaj80

    juliaj80 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo liebe Forengemeinde!

    Ich habe das Problem, daß ich eine Satanlage aufbauen will, die auf 2 Satpositionen Signale empfangen soll und die an bis zu 8 Teilnehmer verteilt werden sollen.

    Einfachste Lösung wäre einen 8/8 Multiswitch zu nehmen, wenn da nicht das Problem des Stromanschlusses wäre. Deshalb die Frage, gibt es (empfehlenswerte) Switches, die ohne Netzteil auskommen und mir die 8 Eingänge auf die 8 Ausgänge verteilen? Welche Lösungen gäbe es sonst noch für mein Problemchen und welche Anforderungen müssen die Receiver mitbringen? Habe neulich gelesen, daß manche Receiver, wenn sie das LNB mit Strom versorgen müssen sehr schnell schlappmachen, weil das Netzteil minderwertig und daher überlastet ist. Verschlimmert sich der Effekt jetzt noch zusätzlich, wenn zwei LNBs drannhängen plus der passive Multischalter, als wenn nur ein Quad LNB angesteuert werden müßte?

    Und als letzte Frage hätte ich noch die Regionalfenster auf Lager. ARD sowie die Dritten und unsere Privaten (RTL und Sat) senden zu bestimmten Zeiten Regionalfenster (WDR Lokalzeit, BR3 Abendschau, ....), die über Terrestrik und Kabel empfangen werden können. Habe ich Chancen die über Satellit auch zu empfangen oder was wird dort als Ersatz gesendet?
     
  2. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Bei den Regionalfenstern sieht es wie folgt aus:

    - Das Erste: über Satellit läuft die WDR-Version, allerdings unterscheiden sich die Programme seit Jahresbeginn nur noch in der Werbung, alles andere (auch die Studios zwischen den Serien) ist identisch
    - RTL und Sat1: Hier läuft ein überregionales Programm
    - WDR: analog wöchentlicher Wechsel, digital werden alle Lokalzeiten ausgestrahlt
    - NDR: analog Mecklenburg-Vorpommern, digital Niedersachsen, die Abendsendung um 19:30 gibt es digital aber in allen vier Versionen (ab Mitte des Jahres auch noch die RB-Version dazu)
    - MDR: analog und digital die länderübergreifende "Länderzeit", digital gibt es aber auch alle 3 Landesversionen (nur mittwochs 20:15-20:45 nicht, da wöchentlicher Wechsel)
    - RBB: beide Versionen analog und digital zu empfangen
    - BR: wöchentlicher Wechsel, das jeweils andere Programm wird aber zeitgleich über BR-alpha ausgestrahlt (gilt nicht für die regionale Sportsendung)
     
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Wenn Du nur einen passiven Multischalter einsetzen kannst empfiehlt sich eine größere Schüssel, 100er statt 80er, zu nutzen, dadurch ist schon mal ein stärkeres und besseres Signal möglich. Das ganze verbunden mit hochwertigen stromsparenden LNB und Multischalter, dann sollte es keine Probleme mit den Receivern geben. Mußt eben schauen das die Receiver am LNB Anschluß ausreichend belastbar sind, unter 300mA sieht es schlecht aus, z.B. Invacom Quattro LNB braucht etwa 185mA dazu z.B. ein Technisat 5/8G Multischalter benötigt 140mA.
     
  4. juliaj80

    juliaj80 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Hi Kroes, hi Silly,

    danke für eure Antworten.
    Zu den Regionalfenstern nochmals. Wichtig wären mir das entsprechende Regionalfenster des BR3. Habe ich dich da richtig verstanden, daß es in Bayern nur 2 Regionalfenster gibt, wenn du davon sprichst, daß das jeweils andere Programm über BR-alpha ausgestrahlt wird?
    P.S. der Neugierde wegen, wo bekommt man eigentlich solche Infos her? Die Astra-HP schweigt dazu.

    Gut, werde auf die >300mA achten am Receiver, sowie auf die Schüsselgröße und die sparsameren Komponenten. Noch eine Frage aber. Den Technisat 5/8G Multiswitch habe ich mir auch schon angesehen. Falls ich keinen 8/8er bzw 9/8er finde der passiv ist, kann ich dann auch zweimal den 5/8er Technisat benutzen? Wie schalte ich dann die zwei Technisats zusammen? Wird das per Disecq erledigt oder per 2/1 Optionsschalter? Aber das wichtigste, kostet mich diese Lösung mehr "Receiverleistung" bzw bringt es Bildqualitätseinbußen, weil jetzt zwei Switches plus das Disecq-Element befeuert werden müssen?

    Und zuguterletzt möchte ich nochmal die Frage nach 9/8er passiven Multischaltern wiederholen. Wenn jemand mir einen nennen kann, wäre ich sehr dankbar. Bei google habe ich wenig gefunden und fürchte deshalb fast, daß solche Dinger sehr rahr sein werden. Also wenn jemand was weiß, raus damit ;)
     
  5. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Wenn es einen 9/8 nicht passiv gibt, wovon ich fast ausgehe, dann ist es auch möglich 2 5/8 zu verwenden. Die Umschaltung zwischen den beiden Multischaltern erfolgt dann mit Diseqc-Umschaltern. Wobei da auch wieder gilt, sparsam und auch Dämpfungsarm. Da bietet sich der Spaun SAR 212 an.
    Wenn Du die angesprochene größere Schüssel verwendest, dazu dämpfungsarme Kabel und Verteilkomponenten, dann sollte trotz der passiven Verteilung keine Beinträchtigung zu sehen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2005
  6. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Es gibt Fernspeisenetzteile, die du zwischen Receiver und Satdose schalten kannst. Die erkennen, welche Sapnnung der Receiver gerade sendet und geben diese Spannung dann ab. 22kHz Signale (u.a. DiSEqC) wird erkannt und auf den Asugang verstaerkt aufmoduliert.
    Der Reciver wird dann nicht belastet. Dank Schaltnetzteiltechnik sind diese Netzteil auch energiesparend.
    So kann man einen passiver MS, LNBs, Inlineverstaerker und aehnliches versorgen.

    Das Netzteil bekommst du z.B. von Spaun (SN 1418)....
     
  7. juliaj80

    juliaj80 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Hi sashxx
    danke daß Du in diesen Thread miteingestiegen bist ;)

    Doch zunächst zu Silly.
    Mein Problem ist nämlich, daß ich die ganze Verkabelung außen machen müßte, weil das Strippenziehen in der Wohnung viel zu aufwendig wäre. Da es außen auch keine Steckdosen gibt und ich keine Lust habe welche zu legen, bzw. die Wand durchzubohren, 8 Kabel reinzuführen, die am MS anzuschließen und wieder rauszuleiten, muß leider alles passiv sein.
    Empfiehlt sich dann für den passiven MS sowie den Disecq-Komponenten ein Wetterschutzgehäuse, oder könnten die das ohne aushalten? Strom im Sinne eines Netzeils am MS fließt ja nicht. Und daß Problem, daß Wasser in das Netzteil eindringen könnten und es mir einen Kurzen gibt, ist ebenfalls nicht gegeben.
    Jetzt noch etwas, was ich fast vergessen hätte. Oben habe ich es schon durchblicken lassen, daß ich einen Widerwillen gegen das Durchbohren von Wänden habe. Jetzt habe ich gelesen, daß es solche Flachbandkabel für die Fenster gibt. Taugen die etwas bzw dämpfen die mein Signal soweit, daß es Probleme geben könnte? Jede Leitungsunterbrechung ist doch suboptimal, besonders bei meiner Konfiguration.
    Mein Aufbau würde dann so aussehen, daß ich möglichst wenig Unterbrechungen haben würde, also
    LNB --> MS --> Disecq --> Fensterdurchführung --> Receiver
    und das bei einer max. Länge von schätzunsweise 30 bis 35m. Macht hier die Leitungslänge uU. Probleme? Hier im Forum reden manche von 25m als Maximum, andere geben noch 60m als unkritisch an. Ach ja, Empfang soll digital sein, wenn ich das noch nicht erwähnt haben sollte :D.


    Danke für den Hinweis sashxx. Doch mit der gleichen Idee kann ich einen aktiven MS nicht mit Strom versorgen oder? Am MS liegen doch keine 220V an, sondern schätzungsweise 9V. Spräche was dagegen das Netzteil im Haus aufzustellen, es per Flachbandkabel durchs Fenster an den MS zu leiten, damit der seinen Saft bekommt? An der Receiverleitung liegen schließlich auch 14 bzw 18V an. Verrückte Idee. Ich weiß.

    Den Spaun SN1418 habe ich mir angesehen, um das Preisliche zu erfahren. 80 Euro sind schon etwas happig, zumal ich das mit 8 multiplizieren müßte. Wenn ich von Anfang an auf ordentliche Receiver achte, käme mir das wahrscheinlich billiger.
    Die Seite, wo ich den Spaun SN1418 gefunden habe dvb-portal.de ist cool. In der rechten Spalte gibt es andauernd Sachen zum Vorteilspreis. ZB Disecq-Schalter. Statt 25 Euro nur 25 Euro :eek:
     
  8. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Das Spaun SN1418 kannst du direkt hinter dem Receiver anbringen.
    Wenn du am Multischalter keine Stromversorgung hast und wenn der Receiver nicht genug Strom liefert, dann ist das die einzigste Loesung.

    Das Spaun ist so teuer, weil es die eingangsspannung erkennen muss. Auserdem muessen 22kHz-Signale neu aufmoduliert werden.

    Da hast du wahrscheinlich recht.
     
  9. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Von diesen Flachkabeln asl Antennenkabel würde ich abraten, störanfällig und unnötiger Dämpfungsfaktor.
    Die Außenmontage sollte schon geschützt erfolgen, beispielsweise den Multischalter in solche spritzwassergeschützte Gehäuse bauen.
    [​IMG]
     
  10. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Passiver Multiswitch & Regionalfensterprogramme

    Die Hersteller machen in aller Regel keine Angaben zu der IP Klassifizierung. Es ist aber davon auszugehen, dass sie Geräte in tropfwassergeschützter Umgebung montiert werden. Für die kleineren DiSEqC-Switches gibt es ja Wetterschutzgehäuse, für Multischalter muss man halt etwas basteln. Ganz abkapseln in ein Gehäuse wie oben dargestellt kommt es wahrscheinlich zu thermischen Problemen. Belüften!

    Am eigentlichen Multischalter braucht man eine Versorgungsspannung von etwa 12 - 18 VDC. Die liefert bei den nicht mit Netzteil ausgestatteten der Receiver. Erst bei großen Leitungslängen und billigem Koaxkabel gibt es Probleme wegen des Spannungsabfalls in der Leitung. Nur für diesen Fall sind die Fernspeisenetzgeräte gedacht. Sie werden dann nicht beim Receiver sondern näher am MS oder LNB montiert.
    In deinem Fall würde ich zwei Techniswitch 5/8G und eine passende Anzahl DiSEqc-Switch 2in1 nehmen.

    "Fensterdurchführungen" sind nur ein Notbehelf, wenn man partout nicht bohren darf.
    Hast du schon mal einen Wasserschlauch platt gedrückt und gesehen was dann noch rauskommt? (vorausgesetzt der Druck von der Wasserleitung ist nicht zu hoch - vergleichbar mit dem schwachen Signal vom Satelliten) Ganz abgesehen davon, dass du zusätzlich 2 x 3 Verbindungsteile (F-Stecker - F-Doppelbuchse - F-Stecker) in die Leitung einbringst mit zusätzlichen Hindernissen für das HF-Signal.
    Also: Finger weg von sowas!!

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen