1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Partei will Urheberrecht abschaffen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 11. Juli 2006.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Piraten zeigen Flagge in Frankreich

    In Frankreich wächst zeitgleich mit der Verabschiedung des "iTunes-Gesetzes" der Widerstand gegen ein schärferes Urheberrecht. Mit der Gründung der "Parti Pirate Français" formiert sich eine ernstzunehmende Opposition. Zu ihren Zielen gehört die Abschaffung des klassischen Urheberrechts und die Freigabe von nicht kommerziellem Filesharing.

    Die Schweden haben mit der Pirat-Partiet den Anfang gemacht; ihrem Beispiel folgend gründeten schon Italiener, Belgier und US-Amerikaner "Piraten-Parteien". Nun haben auch die Franzosen nachgezogen. Statt der zunehmenden Verschärfung der Urheberrechtsgesetze bloß den trotzigen Download entgegen zu setzen, will man die kritisierten Übel mit den Mitteln der Demokratie und des Rechtsstaates an der Wurzel packen. Zu diesem Zweck wurde Ende Juni 2006 eine eigene Piraten-Partei gegründet.
    Hier kann man weiterlesen
    Hoffentlich setzen sich die Leute durch,das den Geldgeilen Firmen man der Boden entzogen wird ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2006
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Alles wäre so einfach:

    Die MI und FI vertreibt Lizenzen. Ohne Medien. Die gibt's von Drittfirmen zu Rohlingpreisen. Die Lizenz läuft dann pro Film auf 2 EUR, pro Serienepisode auf 0,50 bis 1,00 EUR, pro Musiktitel auf 0,25 bis 1,00 EUR hinaus.

    Fertig.
     
  3. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Das wäre doch mal eine Maßnahme
     
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.411
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Nunja, ich sehe da drei kleine Schwachstellen.

    Erstens: Es gibt immer noch Leute die das klassische Medium CD bevorzugen und zwar "abspielfertig". Also nicht die Lösung: Musik selber auf CD brennen. Zugegeben die Zahl der Leute die das so wünschen wird abnehmen, es sind aber immer noch so viele dass man diese nicht vernachlässigen darf.

    Zweitens: Wenn der Vertriebsweg über das Internet Standard werden sollte. Dann gibt es mehr Konkurrenz durch "freie Künstler", diese können ihre Werke zu günstigeren Konditionen anbieten. Insgesamt würden die MI Marktanteile verloren gehen, der Handel hätte weniger Umsätze. Leermedien sind wesentlich einfacher zu verbreiten als vorbespielte Medien, logistisch gesehen. Unterm Strich also kein Wachstum oder weitere Verkaufsrückgänge für die MI.

    Aber ich denke die Entwicklung wird sich nicht aufhalten lassen. Die "fette" MI von heute braucht niemand ausser den Leuten der MI selber. Die entscheidende Frage an der alles hängt ist: Wieviele Künstler werden in Zukunft noch (Knebel-)Verträge mit der MI abschliessen oder ihre Musik selbst vermarkten?

    Drittens: Die Preisvorstellungen von Kunden und Anbietern werden wohl auch weiterhin recht weit auseinanderliegen.
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Zu 1) Da kümmert sich ein Drittanbieter drum. Da es mehrere gibt stehen die zueinander in Konkurrenz. Gibt dann keine CD-Alben mehr für 59,95 EUR.

    Zu 2) Die Musik"industrie" wird in der Tat genauso unnötig, alle Künstler vermarkten sich dann selbst. Dann dürfte auch diese Kampfwerbe"aktionen" zu Filmstarts aufhören. Nimmt ja immer abartigere Ausmaße an.

    Zu 3) Ein Künstler bietet ein Lied für 1 EUR an. 100.00 kaufen diesen, macht 100.00 EUR Einnahmen = fast Reingewinn. Anständig für ein einfaches Lied finde ich.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.411
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    So schnell geht das aber nicht. Es gibt immer noch die bestehenden Urheberrechte. Eine Abschaffung dieser in D ist illusorisch. Das wird eine langsame Entwicklung, wenn überhaupt.

    Bei Musik kann ich Dir zustimmen, bei Filmen nicht. Der Aufwand bei der Filmproduktion übersteigt den Aufwand einer Musikproduktion bei weitem. Deshalb wird es im Filmgeschäft auch weiterhin weitgehend die alten Strukturen geben. Es wird vermutlich vermehrt kleinere Filmfirmen geben, richtig. Aber die grossen Filmproduktionen werden auch weiterhin nur die grossen der Branche bewerkstelligen können. Mein Fazit: Starker Wandel der Musikbranche, geringer Wandel der Filmbranche.

    Ich denke so einfach wird es nicht sein. Die Preise werden sich durch Angebot und Nachfrage einpendeln.
    Da fallen mir spontan so Fragen ein, wie:
    Wird es weiterhin genügend attraktive Musik für verschiedene Geschmacksrichtungen geben?
    Werden die Künstler DRM verwenden oder auf DRM verzichten?
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    DRM muss gesetzlich geregelt werden. Im Moment hat jeder DRM-Besitzer das Recht, die Lizenzen nach willkür abzuschalten. Ohne Ausgleich.

    Z.B. könnte SONY nach Verkäufen von BluRay-DVDs diese einfach abschalten. Die Schlüssel werden einfach ungültig gemacht. damit wird der Kunde gezwungen, die Medien erneut zu kaufen. SONY hat bereits angekündigt, davon exzessiv gebrauch zu machen, um die Umsätze anzukurbeln.

    Getarnt wird das ganze über "publik" gewordene Schlüssel. SONY muss dabei keinen Schadenersatz leisten und auch neue Medien müssen nicht günstiger angeboten werden.
     
  8. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Nicht vergessen. Wir bezahlen schon GEMA.

    btw. Warum haben wir keine solche Partei bei uns? Dann wüsste ich, was ich demnächst wählen würde... :winken:
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Die GEMA ist eine Verbrecherorganisation unter staatlicher Aufsicht.

    Von allen Künstlern, die ich persönlich kenne, hat auch nur einer einen Cent von denen zurückbekommen.
     
  10. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    AW: Partei will Urheberrecht abschaffen

    Das mag zwar sein, aber wir geben ja praktisch schon auf Rohlinge, Brenner, Drucker etc. einen Obulus, gerade ja dafür, wogegen die MI / FI ja ist.... :eek:
     

Diese Seite empfehlen