1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Paranoia - Riskantes Spiel

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 27. Januar 2014.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.892
    Zustimmungen:
    560
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Adam Cassidy (Liam Hemsworth) steht kurz vor seinem beruflichen Aufstieg. Jahrelang hat er ambitioniert auf eine erfolgreiche Karriere im Wyatt-Telekommunikations-Unternehmen hingearbeitet, einer der führenden Firmen in der Mobilfunkindustrie. Aber dann macht er einen einzigen Fehler, der die Firma viel Geld kostet. Von seinem Chef Nicholas Wyatt (Gary Oldman) wird er daraufhin erpresst und unter Druck gesetzt, um nicht für den Verlust haftbar gemacht zu werden: Er soll in die Konkurrenz-Firma Eikon Systems von Jock Goddard (Harrison Ford) wechseln und dort für Wyatt Industrie-Spionage betreiben. Der Coup hat Erfolg und Adam steigt bei Eikon Systems ein. Doch die Geschichte hat auch ihre Schattenseiten für den jungen Mann: Er lebt nun zwar seinen Traum von Reichtum, Geld und schnellen Autos, ist jedoch nur eine Schachfigur im perfiden Spiel von Konzern-Chef Wyatt. Schon bald erkennt er, dass er schnell einen Weg aus den Griffen seines skrupellosen Chefs finden muss, bevor es zu spät ist. Denn Wyatt geht für Milliarden-Gewinne auch über Leichen...

    Das Thema Wirtschaftsspionage wird hier nicht zum ersten Mal verfilmt. Leider kratzt der Film nur an der Oberfläche und zeigt uns zwei lustlose Altstars mit Glatzkopf Harrison Ford und Bösewicht Gary Oldmann, dazu noch zwei hübsche Jungstars und fertig ist ein oberflächlicher, glatter und weichgespülter 08/15 Film. Unterhaltsam war er trotzdem, aber auch schnell vergessen, zu austauschbar auch ist der Cast. Ich bin mal gnädig und zücke 6/10, da es in diesem Genre deutlich schlechtere Filme gibt.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2014

Diese Seite empfehlen