1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Papst verschiebt Ostern

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Nelli22.08, 13. Juni 2015.

  1. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.676
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Anzeige
    Papst Franziskus will Ostern verschieben.
    Und natürlich hat dieser zwar die Orthodoxen in Moskau und Istanbul gefragt, aber nicht die Evangelischen.
    Was für ein Ignorant.
    Will er das in Deutschland Ostern von Katholiken und Evangelischen getrennt gefeiert wird??
    Papst will Einigung mit Orthodoxen: Fester Ostertermin für alle Christen? | tagesschau.de

    Entweder fragt er alle oder keinen.
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Als Gottloser bin ich dafür...2x Ostern in Deutschland :love: oder zumindest Angleichung der Feiertagsregelung in Bayern für alle anderen Bundesländer.
     
  3. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Natürlich wird er alle fragen. Aber der jahrhundertealte Streit ist doch zwischen Ost- und Westkirche, und die protestantischen Westkirchen sind einfach der katholischen Tradition gefolgt. Wenn man sich einigen muss, dann zuallererst zwischen der katholischen und den orthodoxen Kirchen; man kann davon ausgehen, dass die Protestanten die Letzten wären, die sich unter Berufung auf die katholische Tradition einer Einigung verweigern würden.

    Ich finde einen festen kalendarischen Sonntag eine faszinierende Idee. Wenn man bedenkt, wie viel Hirnaktivität seit Beda zur Festlegung des korrekten Osterdatums vergeudet wurde!

    Gruß
    th60
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.676
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Natürlich wird er nicht alle fragen, da die katholische Kirche die Evangelischen und Reformierten nicht als eigenständige Kirchen anerkennt, sondern als abtrünnige Sekten.
     
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2.812
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Diese ganze Saga um den Heiland ist mir eh suspekt.

    Ostern kann man am ersten Sonntag im April feiern, dem zweiten, dem dritten oder am letzten im März.
     
  6. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Ich bevorzuge Western.

    *Duck und weg*
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.757
    Zustimmungen:
    2.563
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Zwischer der Katholischen Kirche und den Reformierten Kirchen gibt es ja beim Datum von Weihnachten und Ostern ohnehin Einigkeit.

    Ansonsten wäre ich aber dafür das die Orthodoxen und Koptischen Kirchen auch einfach den gregorianischen Kalender verwenden sollen.

    Im Alltags- und Geschäftsleben wird ja auch in Russland, Ukraine, Türkei, Ägypten, Sudan, ... der gregorianische Kalender verwendet und nicht der julianische Kalender.

    Würden sie den dann einfach in den jeweiligen Kirchen verwenden, würden auch die Feiertage gleich sein. Dann bräuchte man auch garkein "Künstliches Osterdatum". ;)
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.676
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Dann aber eben nicht mehr.
    Das Evangelische Ostern würde 2016, 2018, 2021 vom Katholischen um eine Woche abweichen
    2023 sogar um 2 Wochen.
    Es geht ja noch weiter, da sich außer Weihnachten alle Christlichen Feiertage nach Ostern richten, würden sich auch Pfingsten und Himmelfahrt verschieben. Auch diese Feiertage wären in Deutschland nicht mehr einheitlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2015
  9. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.649
    Zustimmungen:
    1.665
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Erst dachte ich an einen Scherz.

    Wenn das wirklich stimmen sollte: Wäre doch nicht schlecht! Die letzten Jahre war Ostern oft genug Mistwetter, einige Male lag sogar Schnee! (vor allem nach milden Wintern.) Weihnachten könnte man auch gleich verschieben. Der 24.12. ist fast immer grün. Der 24.02. hingegen nicht:winken:

    Aber im Ernst: Dazu wird es niemals kommen. In tausend Jahren nicht.

    Gruß Holz ;)
     
  10. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Papst verschiebt Ostern

    Ehrlich, ich verstehe die Aufregung nicht. Es gab und gibt sehr verschiedene Arten, den Ostertermin zu berechnen, da Solar-, Lunisolar-, julianischer und gregorianischer Kalender ins Spiel kommen samt diversen Sonderregeln.

    Man kann so ziemlich auf jeden Tag im Frühjahr kommen, wenn man nur will; der Termin ist letztlich willkürlich (noch willkürlicher ist nur Weihnachten).

    All die gelehrten Osterberechnungen dienten immer nur zwei Zielen: Einheit herzustellen und sich gleichzeitig von anderen abzusetzen. Die ersten "anderen" waren die Juden mit ihrem Pessach (deshalb die Sonntagsregel), später waren es u. a. die keltischen Christen, noch später die orthodoxen (oder die Westchristen, je nach Standpunkt).

    Wenn man sich jetzt im Sinne der Einheit einigen könnte, wäre das doch prima. Und nach unserem heutigen Kalenderwesen böte sich ein fixer Sonntag eines Monats doch an!

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen