1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Papst-Attentäter Agca will Pole werden

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von austrojerk, 2. Mai 2008.

  1. austrojerk

    austrojerk Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    1.176
    Ort:
    N/A
    Anzeige
    Der aus der Türkei stammende Papst-Attentäter Mehmet Ali Agca will Pole werden und in Polen, dem Heimatland seines Opfers Johannes Paul II., leben.

    Agca, der 1981 auf den damaligen Papst Johannes Paul II. schoss und ihn schwer verletzte, habe außerdem den Antrag gestellt, den Rest seiner Freiheitsstrafe in einem polnischen Gefängnis zu verbüßen, sagte sein Anwalt heute der Nachrichtenagentur Associated Press (AP). Agcas Antrag sei gestern in der polnischen Botschaft in Ankara eingereicht worden.

    "Spiritueller Bruder"
    "Ich bin kein Fremder in Ihrem Land, denn der Nationalheld Polens, Papst Karol Wojtyla, ist mein spiritueller Bruder", begründete der Türke seinen Wunsch in einer Petition an den polnischen Präsidenten Lech Kaczynski. Agca sitzt wegen der Ermordung eines Journalisten in einem türkischen Gefängnis und soll 2010 freikommen.

    Quelle: orf.at


    auch ein netter versuch, an einen eu paß zu kommen. mit der vorgeschichte (attentäter, und nie in polen gelebt, bezw. einen bezug zum land) hat er sicher gute chancen :eek:
     

Diese Seite empfehlen