1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Kabelnetzbetreiber Time Warner Cable hat einem Kunden im US-Bundesstaat Ohio mit einer Rechnung in Höhe von 16,4 Millionen US-Dollar eine böse Überraschung beschert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. nmmicha

    nmmicha Platin Member

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Nein das war gewollt. Der Kunde muß die live TV Rechte jetzt selber tragen.:LOL::cool:
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Ups, da ist das neue PPV Modell von Time Warner frühzeitig aufgeflogen :D

    So ist das nunmal...wenn nur einer bestellt, trägt der sämtliche Kosten. Bei 10 Bestellern hätte jeder nur 1,64 Millionen bezahlen müssen :D
     
  4. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Jetzt kann er Time-Warner auf Schmerzensgeld in Millionenhöhe wegen des Schrecks verklagen. Dann zahlt er die Rechnung aus der Portokasse. :love:
     
  5. Brilly Wandt

    Brilly Wandt Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    An kuriosen Klagen mangelt es ja nicht in AMI-Land.Mal sehen ob es eine Überraschung gibt.
     
  6. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Kuriose Klagen gibt es auch in Deutschland, nur ist es einfach viel schöner, das vermeintlich schlechtere Ausland runterzumachen.
     
  7. Scholzi87

    Scholzi87 Junior Member

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Also ich hab hier von noch keiner Klage gehört, wo jemand auf Grund einer Verbrennung an einem heißen Kaffeebecher (wo gibt's denn auch sowas?! :eek:) Millionen abgesahnt hat ...
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.771
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Viel einfacher, er gibt die Rechnung einem gut befreundeten Anwalt, und der setzt sein Honorar mit 10% des Streitwertes an. :D
     
  9. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, die gute Frau hat keine Millionen abgesahnt - es war zwar immernoch ein Haufen Holz, aber deutlich weniger. Schuldig wurde McDonald's auch nur befunden, weil solche Fälle in den vergangenen Jahren mit extremer Häufigkeit auftraten (und im Übrigen ohne Konsequenzen blieben) und McDonald's den Kaffee zumindest im fraglichen Zeitraum gut 20-30° heißer (Kelvin, nicht Fahrenheit) ausschenkte als das generell üblich ist/war. Argument: das Kaffee im Regelfall heiß ist ist natürlich klar, dass das Zeugs aber mit bis zu 90° kochend heiß ist und schwere Verbrühungen nach sich ziehen kann, ist nicht unbedingt abzusehen.
     
  10. b-zare

    b-zare Silber Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    VU+Duo²
    AW: Panne: Time-Warner-Kabelkunde erhält Millionenrechnung

    Oh Mann! Ich wollte doch nur eine Sendung sehen und nicht gleich den ganzen Laden kaufen...
     

Diese Seite empfehlen