1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von SVB2001, 16. September 2004.

  1. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    Anzeige
    Neue Ziele fuer den Poebel
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,318219,00.html

    Gehts noch??:wüt:

    <ironiemodus on> BDI HABGIERski hat noch vergessen:

    Abschaffung von Gewerkschaften und Betriebsräten.
    Keine Steuern für Reiche.
    Einführung von HIRE und FIRE nach Belieben.
    Wiedereinführung der 80 Stundenwoche.
    Der BDI wird die von Gott gewollte Volkspartei auf Dauer.
    Wahlrecht und Meinungsfreiheit werden zum Wohle des Volkes abgeschafft, das Denken übernimmt von da an der BDI für uns.
    Sylt wird Bundeshauptstadt und Sitz der BDI-Bundesregierung.

    Kann die Welt schöner sein?
    </ironiemodus off>
     
  2. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Rhoi-Maa-Gebiet
    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    In dem Artikel steht viel mehr über die Reaktionen als darüber, was Herr Rogowski tatsächlich gesagt hat.

    Internationale Investoren können das großteils schon entscheiden (zumindest den Umfang), nämlich über die Standortwahl.

    Außerdem: Solange die Beitragshöhe der Sozialversicherungen am Lohn hängt, macht es für die Unternehmen ohnehin keinen großen Unterschied, ob die kompletten Lohnkosten ausgezahlt werden oder ein Teil dieser als "Arbeitgeberanteil" bezeichnet wird. Faktisch liegt der Unterschied also "nur" darin, dass beim derzeitigen System die Arbeitgeber automatisch an Kostensteigerungen beteiligt werden.

    Ansonsten: Der übliche Lobbyismus halt, den wir von allen Seiten gewohnt sind und der leider bei Politikern viel zu oft Erfolg hat.
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Wie war das nochmal mit der imo völlig unsinnigen Pflegeversicherung. Den Arbeitnehmern wurde dafür ein Feiertag gestrichen damit sich die Arbeitgeber gnädigerweise dazu bereiterklärten den halben Satz zu übernehmen. Eigentlich haben sie ihn ja nicht übernommen sondern den Beschäftigten voll zugemutet. Oder mit der Vorruhestandsregelung, damit man ältere AN früher los wird. Das wurde dann in Massen genutzt und danach hat man sich gewundert warum die Rentenbeiträge gestiegen sind.
    So unsinnig finde ich die Idee aber auch nicht, ich denke jeder von uns wüsste mit den immerhin rund 20% des Lohns betragenden Versicherungen plus nochmal 20% AG-Anteil was besseres anzufangen als es in die gesetzliche KV,RV,AlV einzuzahlen. Selbst wenn man das was man dann rauskriegt zu 2% Zinsen auf die Bank legt hat man wesentlich mehr davon als was man später mal rente kriegt. Ein private KV ist wenn man entsprechend jung einsteigt und keine weitergehenden Wünsche wie die gesetzliche KV hat auch um wesentlich weniger Geld zu kriegen. Wer Einzelzimmer und Chefarztbehandlung will muss das halt extra zahlen. Ich denke auch die AlV kann privat gemanagt auch deutlich bessere Ergebnisse zu günstigeren Preisen realisieren als die Staatliche Lösung (naja wohl eher Lösungsversuch) Nur ein kleines Kopfrechenbeispiel vor 7Jahren zahlte man als Einfachbeitrag in die Rentenkasse rund 900DM, damals war der Auszahlungsbeitrag pro Einheit 43,irgendwas DM. Das heisst man müsste um auch nur das Geld das man pro Monat eingezahlt hat ohne Zinsen zurückzukriegen 65+21 Jahre alt werden also 86 Jahre. Damals wie heute ist die statistische Lebenserwartung von Männern jedoch irgendwas um 72Jahre. Dass die Versicherungen natürlich mit wesentlich mehr rechnen tut da nichts zur Sache. Dabei ist noch nicht mal berücksichtigt dass man ja keine 12 Monatsgehälter sondern in der Regel 13-14 hat auf die all diese Beiträge erhoben werden.

    Gruss uli
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2004
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Wütende Reaktionen hat der gute Mann ja schon geerntet. Bitte nicht über seine Formulierungen aufregen. Es gibt ungefähr bei jedem kontroversen Thema Leute, die irgendwelche Extrempositionen beziehen. Da gibt es die Leute, die den sofortigen Ausstieg aus der Atomenergie fordern. Dann diejenigen, die das Jagen in deutschen Wäldern verbieten wollen, es könnte ja ein armes Reh erschossen werden. Dann gibt es ja noch die Partei, die die Ausgliederung von "Ausländern" aus dem deutschen Sozialsystem fordert und auch das Asylrecht streichen will. Wer solche Extrempositionen bezieht, macht sich in der Regel nur lächerlich und braucht sich dann auch nicht wundern, wenn er als Gesprächspartner nicht mehr ernstgenommen wird.

    Aber wo wir schon bei dem Thema sind:
    als Quelle habe ich leider nur diese Seite gefunden:
    http://www.redglobe.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2432
     
  5. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Das Thema wollte ich noch mal aufwärmen. Rogowski hat wieder den Mund aufgemacht, ich würde es mal so formulieren...
    Zeigt, daß dieser Mann überhaupt nicht weiß, warum die Leute die PDS wählen, auch keine Lust hat, sich mit diesem Phänomen auseinanderzusetzen. Wenn man nicht verstanden wird, ist das doch ein Grund, nächstes Mal wieder die PDS zu wählen oder wie war das gleich? Die Aussage:NPD/DVU bereiten ihm keine Sorgen, nur die mögliche Regierungsbeteiligung der PDS ist ja schon echt problematisch. Wahrscheinlich liest der aus jedem Parteiprogramm nur den Absatz "Wirtschaft und Arbeitsmarkt".

    Quelle:
    http://www.sat1.de/nachrichten/wirtschaft/feed/a/2/0/0/4/0/9/2/4/1/1/0/0/1/6/5/0/0/9/2/
     
  6. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.332
    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Ähnliche Äußerungen fallen auch jetzt wieder - diesmal aufgrund der Wahlerfolge der NPD.

    Wer nun sagt, durch diese Wahl werden potentielle Investoren abgeschreckt, beweist nur, wie wenig Ahnung er vom Osten hat. Investoren, die während der vergangenen 15 Jahre nicht nach Sachsen gekommen sind, kann man schlecht abschrecken.

    Das NPD-Problem sollte man ernst nehmen. Aber zunächst sollte man versuchen, die Ursachen zu erkennen und zu verstehen.

    Epressungsversuche (dort, wo unliebsame Parteien gewählt werden, wird nicht investiert) sind ziemlich kindisch und beweisen auch ein erschütterndes Unverständnis von Demokratie; zumal man solche Aussagen logischerweise als Verhöhnung auffassen wird.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Mich verwundern die Aussagen des Herrn überhaupt nicht.
    War es nicht die Industrie,die eben genau jenen Kreisen schon einmal den Weg in
    Deutschland ebnete?
    Ist es nicht die Großindustrie,die sich vehement gegen diesen Opferausgleichsfond wehrte/wehrt und versucht die Auszahlung so weit zu vertögern,bis auch alle endlich
    den Weg allen irdischen gegangen sind?

    Wundern über die Worte dieses Herrn?
    nicht wirklich
     
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Ne, Lechuk, wundern tue ich mich sicher nicht über diese Worte. Ich denke da so ähnlich wie Monte: "Erpressungsversuche", "Unverständnis von Demokratie", "Verhöhnung" etc, also nächstes Mal wieder ein paar Stimmen mehr für die PDS.
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Du weisst schon das da viel ausgeschlossen wird oder?
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Pandoras Box ist offen (erste Begehrlichkeiten)

    Nur werden die Neoliberalen ernst genommen, im Gegensatz zu Personen die andere Extrempositionen vertreten.
     

Diese Seite empfehlen