1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic TX-P50GW30 - Aufnahmen auf ext. Festplatte

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von atze2000, 7. Januar 2012.

  1. atze2000

    atze2000 Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe obigen TV und eine ext. Festplatte (1TB). Damit lassen sich super einfach Filme über entsprechende Timerprogrammierungen aus dem EPG direkt vom TV aufnehmen, klappt alles prima. Bis jetzt habe ich ca. 50 Filme aufgenommen. Allerdings wird bei ungefähr 75% der Aufnahmen ein anderer Titel in der Filmübersicht angezeigt als aufgenommen wurde (der davor lief). Der richtige Filmtitel und die zusätzl. Informationen gibt es zwar unter der Info-Taste aber es ist schwierig den Überblick zu behalten: Was habe ich schon aufgenommen, was nicht.
    Jetzt habe ich mir ein Excel-Tabelle mit den Filmtiteln erstellt und unter welchem Titel sie zu finden sind - ist aber auch keine Endlösung.
    Gibt es eine Möglichkeit die Titel auf der Festplate zu bearbeiten? Ich konnte in der Bedienanleitung dazu nichts finden, nur Gruppieren etc. geht.

    Grüße
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    3.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Panasonic TX-P50GW30 - Aufnahmen auf ext. Festplatte

    Wenn das der TV nicht anbietet geht es nicht.
    Denn die Videos werden verschlüsselt auf der Platte in speziellen Linux Datei Format abgelegt,somit ist auch keine Bearbeitung am PC möglich.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Panasonic TX-P50GW30 - Aufnahmen auf ext. Festplatte

    Wenn es "nur" eine Spezielle Linux Datei wäre, wäre es aber überhaupt kein Problem diese am PC bearbeiten zu können.
    Nein, die Partion wird komplett verschlüsselt und lässt sich auch mit keinem anderen (baugleichen) TV mehr abspielen, da die Partion mit dem TV gepairt wird.
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.357
    Zustimmungen:
    3.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Panasonic TX-P50GW30 - Aufnahmen auf ext. Festplatte

    Die Hersteller haben diesbezüglich einen fett an der Klatsche.
    Bei verschlüsselten oder HD+ Content würde ich das noch verstehen,aber das betrifft ja auch die Sender der ÖR ob hochauflösend oder SD.

    Nur wenige TV Hersteller wie Technisat oder Changehog ermöglichen das Exportieren zum PC.

    Und auch externe Receiver verschlüsseln,wie Samsung mit seiner neuen Bluray/Festplatten/Tuner Kombination u.a.

    Also was externe PVRs betrifft,vorher informieren und nur das kaufen,was bei unverschlüsselten Content nicht an die Box gebunden wird.

    (Kathrein,Technisat,Chinareceiver,Dreambox,Edision etc)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Panasonic TX-P50GW30 - Aufnahmen auf ext. Festplatte

    Eigentlich alle die nicht zertifizierte Receiver bauen.
    Für die Hersteller ist es leider sehr lukrativ die Kabelanbieter oder Pay-TV Anbieter wie Sky mit ihren Murxkisten zu beliefern. Humax ist da wohl das größte Negativ Beispiel.
     

Diese Seite empfehlen